Marlies Henke

Kompetente Beratung vom Profi

Bilder
Professionelle Immobilienmakler und -kaufleute können Wert und Bauzustand eines Hauses fachkompetent bewerten.

Professionelle Immobilienmakler und -kaufleute können Wert und Bauzustand eines Hauses fachkompetent bewerten.

Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklicht, tätigt meist die größte private Investition seines Lebens. Ganz gleich, ob es um den Erwerb eines Grundstücks geht, das später mit dem eigenen Haus bebaut werden soll, den Kauf einer Eigentumswohnung oder um den Erwerb einer Immobilie aus dem Bestand. Gut, wenn man in dieser Situation einen kompetenten, verlässlichen Partner an seiner Seite hat, zum Beispiel Immobilienmakler, die in ihrem Beruf erfolgreich sind, weil sie ihrer Verantwortung für den Kunden gerecht werden, über große Fachkompetenz und umfangreiche Berufserfahrung verfügen und einen hohen Qualitätsstandard bei der individuellen Beratung und bei Dienstleistungen bieten.
Der Bauherren-Schutzbund hat einen Kriterienkatalog zur Auswahl des richtigen Maklers erarbeitet. Hier die wichtigsten Kriterien:
 
Notwendige Berufsqualifikation
Ein Immobilienmakler benötigt eine Fachkompetenz, um erfolgreich auf dem Immobilienmarkt tätig zu sein und den hohen Erwartungen seiner Kunden gerecht zu werden. Jeder Makler sollte eine entsprechende Ausbildung absolviert haben – wie beispielsweise zum Immobilienkaufmann, Immobilienfachwirt oder Betriebswirt Grundstücks- und Wohnungswesen – oder weitere vergleichbare Qualifikationen aufweisen.
 
Ausreichende Berufserfahrungen
Beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie geht es um große Vermögenswerte. Da besonders Verbraucher in der Regel über keine Kenntnisse im Immobiliengeschäft verfügen, sind sie auf den Makler als Fachexperten angewiesen, der außer der beruflichen Qualifikation über umfangreiche Berufserfahrungen verfügt und den man vertrauen kann.
 
Kenntnis über den Immobilienmarkt
Zu Recht erwartet man von einem Immobilienmakler, dass er den Immobilienmarkt in der Region genau kennt und die Marktentwicklung – vor allem der Preise und Mieten – sachkundig beurteilen kann. Dazu gehört auch, dass er den Wert einer Immobilie und auch den Bauzustand eines Gebäudes fachkompetent bewerten kann und in der Lage ist, alle notwendigen Informationen und erforderlichen Dokumente zu beschaffen. Auftraggeber sollten vom Makler eine konkrete und nachvollziehbare Einschätzung des regionalen Immobilienmarktes, über Angebot und Nachfrage sowie zur Angemessenheit des Preises bezogen auf das konkrete Objekt verlangen. Dazu gehört auch die Kalkulation der Wertermittlung.
 
Hohe Beratungsqualität
Ein professioneller Makler versteht sich als Immobilienberater und Dienstleister und reduziert seine Leistungen nicht auf die Nachweis- und Vermittlertätigkeit. Er sollte auf die persönlichen Vorstellungen der Kunden eingehen, Fragen beantworten, ihre wirtschaftliche Situation berücksichtigen und über mögliche Risiken aufklären. (red/he)


UNTERNEHMEN DER REGION