Reporter Timmendorf

Dreimonatige Testphase: Stockelsdorf bezuschusst Busmonatskarten

Bilder
An der Bushaltestelle in der Marienburgstraße machen sich Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Ordnungsamtsleiter Stefan Köhler ein Bild vom ÖPNV, der durch die Fördermaßnahme der Gemeinde noch stärker genutzt werden soll.

An der Bushaltestelle in der Marienburgstraße machen sich Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben und Ordnungsamtsleiter Stefan Köhler ein Bild vom ÖPNV, der durch die Fördermaßnahme der Gemeinde noch stärker genutzt werden soll.

Stockelsdorf. Die Gemeinde Sto­ckelsdorf ist bestrebt, den Kfz-Verkehr zu reduzieren und auf umweltfreundliche Verkehrsträger zu verlagern. Mit dem Klimaschutzkonzept und dem Verkehrsentwicklungsplan (VEP) setzt sie dabei auf eine Förderung der Nahmobilität aus Fuß- und Radverkehr und des öffentlichen Personennahverkehrs (OPNV).

„Der ÖPNV gewinnt vor dem Hintergrund der globalen und lokalen Ziele, wie Klimaschutz sowie Reduzierung von Läm und Luftverschmutzung, zunehmend an Bedeutung“, erklärt Stockelsdorfs Bürgermeisterin Julia Samtleben.
Am 28. Oktober dieses Jahres hat der Ausschuss für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit beschlossen, zusätzliche finanzielle Mittel für Maßnahmen zur Förderung des ÖPNV in der Gemeinde Sto­ckelsdorf bereit zu stellen.
In der Umsetzung dieser Maßnahme haben alle Einwohner der Gemeinde Stockelsdorf die Möglichkeit, für den Zeitraum vom Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020 einen Zuschuss von monatlich 30 Euro pro Person bei Erwerb einer Monatskarte, die zur Nutzung der im Gemeindegebiet verkehrenden Buslinien der Firmen „Stadtverkehr Lübeck“ und „Autokraft“ berechtigt, zu beantragen. Die Maßnahme ist ein erster Test. „Sollten dadurch tatsächlich mehr Stockelsdorfer vom Pkw auf den ÖPNV umsteigen, ist eine Fortsetzung möglich“, so Stockelsdorfs Verwaltungschefin. Für den jetzigen Aktionszeitraum werden zunächst einmal 100.000 Euro bereitgestellt.
 

Bezuschusst werden nur Monatskarten. Egal, ob für einzelne Monate oder im Abo, auch für Schüler, sofern die Kosten nicht bereits ganz oder teilweise von Dritten (zum Beispiel Arbeitgeber oder Schulwegkostenträger) übernommen werden. Bei Beträgen unter 30 Euro wird nur der tatsächliche Betrag erstattet.

„Die Beträge werden rückwirkend mit Abgabe der agelaufenen Monatsfahrkarte erstattet“, unterstreicht Ordnungsamtsleiter Stefan Köhler.
Voraussetzung für eine Bezuschussung ist, dass auf den Monatskarten als Ausgangspunkt die Tarifzone 5510, 5790 oder 5795 (für die Haltestellen Horsdorf und Malkendorf) aufgedruckt ist. Zudem muss der Beginn der Gültigkeit für den betreffenden Zeitraum zwischen dem 25. des Vormonats und dem 24. des laufenden Monats liegen. Im Februar 2020 muss der Beginn der Gültigkeit zwischen dem 1. und 10. des Monats liegen. Der Antrag sollte frühestens nach Ablauf der Monatskarte Dezember 2019 und spätestens bis zum 13. März 2020 gestellt werden.
Die Gewährung des Zuschusses erfolgt nur für den angegebenen Zeitraum und ohne Anerkennung eines Rechtsgrundes. Eine schriftliche Bescheid­erteilung wird nicht vorgenommen.
Der Antragsvordruck ist im Internet unter www.stockelsdorf.de abrufbar und kann persönlich oder schriftlich unter Beifügung der Monatskarte im Original für einen oder für alle drei Monate im Rathaus der Gemeinde Sto­ckelsdorf, Bürgerbüro (Zimmer 01 bis 03), Ahrensböker Str. 7, 23617 ­Sto­ck­elsdorf, eingereicht werden.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Pianist Maximilian Kraft (links) freut sich mit Tourismuschef Joachim Nitz auf die bevorstehenden Strandpark-Konzerte.

Neue Veranstaltungsreihe im Strandpark: Feine Klänge bei den Strandpark-Konzerten in Timmendorfer Strand

08.07.2020
Timmendorfer Strand. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) lädt ab dem heutigen Mittwoch, dem 8. Juli, zu kleinen, feinen, kostenfreien Strandpark-Konzerten ein.Endlich wieder im Freien entspannt schöner Musik lauschen, das ist nun im Timmendorfer…
Sebastian und Malte Levgrün (rechts) präsentieren mit Gemeindewehrführer Patrick Bönig und seinem Stellvertreter Markus Rabe (links) das neue Feuerwehr-Patch der Feuerwehr Scharbeutz.

Freiwillige Feuerwehr Scharbeutz: Nach kreativer Entwicklungsphase ist das neue Patch fertig

07.07.2020
Scharbeutz. Im Jahr 2012 hat die Feuerwehr Scharbeutz bereits ihr erstes eigenes Logo eingeführt und als Wiedererkennungswert für die Freiwillige Feuerwehr Scharbeutz, kurz „FFS80“, ins Leben gerufen. Seit diesem Zeitpunkt prägt das FFS80-Logo eigentlich alles, was so…
Bad Schwartau ist durch den Schienenverkehr schon jetzt stark betroffen, der Stadtteil Kaltenhof häufig am Tag vom Ortskern abgeschnitten. Vor dem Hintergrund stark ansteigenden Güterzugverkehrs sollte ein sieben Meter tiefer Trog das Problem lösen. Aus Sicht der SPD Bad Schwartau reichen die bewilligten Summen aber nicht einmal für den minimal erforderlichen Lärmschutz.

Extra-Lärmschutz zur Hinterlandanbindung: SPD Bad Schwartau kritisiert Entscheidung in Berlin – und droht mit Klage

07.07.2020
Bad Schwartau/Berlin. Die Entscheidung des Verkehrsausschusses des Bundes in der letzten Woche, rund 232 Millionen für Extra-Lärmschutzmaßnahmen zur Schienenhinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbeltquerung (FFBQ) zur…
Timmendorfer Strand

Timmendorfer Strand: Urlauberin aus Düsseldorf ist an Corona erkrankt - Von den ermittelten Kontaktpersonen wurde niemand infiziert

07.07.2020
Timmendorfer Strand. Bereits am vergangenen Donnerstag gab es Gerüchte von einem möglichen Corona-Fall einer älteren Touristin in Timmendorfer Strand. Dies bestätigte sich am Wochenende und mehreren Medienberichten zufolge wird…
Anne Heuermann, Projektmanagerin Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, und  TALB-Vorstand André Rosinski präsentieren die neue Binnenland-Kampagne.

Tourismus Agentur Lübecker Bucht stellt neue Binnenland-Kampagne vor: Hinterm Strand geht’s weiter

07.07.2020
Scharbeutz. Es gibt viele gute Gründe, einen Ausflug ins Binnenland zu unternehmen. Mit der Kampagne ‚Hinterm Strand geht’s weiter‘ stellt die TALB diese nun gebündelt, bildreich und mit Wortmalereien vor und präsentiert hierbei auch die eine oder andere überraschende…

UNTERNEHMEN DER REGION