Reporter Timmendorf

Volksbank Eutin unterstützt den Umbau des Cap-Arcona-Ehrenfriedhofes in Haffkrug

Bilder

Haffkrug. Die Vertreter der „Arbeitsgruppe 27. Januar“ konnten sich über eine Spende von 1.000 Euro freuen. Mit dem Geld soll der Umbau des Ehrenfriedhofs zum Mahnmal weiter vorangetrieben werden.

„Als Bank in der Region unterstützen wir sehr gerne den ehrenamtlichen Einsatz großartiger Projekte für die Region. Mahnmale sollen beim Betrachter Betroffenheit erzeugen und nachfolgende Generationen daran erinnern.“, so Jörn Grabbert, Vertriebsleiter der Volksbank Eutin.

Der Friedhof wurde 1950 als Sammelfriedhof für die Toten der Cap-Arcona Katastrophe am 3. Mai 1945 angelegt. Dieser Ehrenfriedhof ist mit 1.128 von etwa 8.000 Opfern der größte der Cap-Arcona Friedhöfe.

„Auch bei diesem tragischen Ereignis zeigt es sich wieder, wie verheerend es sich auswirken kann, wenn Warnungen gar nicht oder zu spät erfolgen. Am 3. Mai 1945 wurde die Cap-Arcona von britischen Jagdbombern nur drei Kilometer von der Neustädter Bucht angegriffen. Die Piloten wurden zu spät darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich die aus dem KZ Neuengamme auf den Todesmarsch getriebenen Häftlinge an Bord des Schiffes befanden. Das Schiff erhielt gleich mehrere Bombentreffer, geriet in Brand und kenterte. Wer das überlebte, wurde entweder noch von den SS-Männern auf dem Wasser erschossen oder an Land erwartet und ermordet“, berichtet zum Nachdenken anregend Helmut Kurth, Dorfvorsteher von Haffkrug.

„Durch den Spendenaufruf im ,reporter‘ wurden wir auf den Umbau zum Mahnmal aufmerksam gemacht. Wir sind dem sehr gerne nachgekommen und sind davon überzeugt, dass sich so etwas nie wiederholen darf und hoffentlich wird,“ so Steffen Braun, Teilmarktbereichsleiter-Strand der Volksbank Eutin.
Bereits seit einigen Wochen rollt die Spendenaktion des Arbeitskreises 27. Januar, um die notwendigen Mittel für die Umgestaltung des Friedhofs der Cap Arcona-Tragödie in Haffkrug-Neukoppel zur Verfügung stellen zu können.

Im Eingangsbereich des Bürgerhauses in Scharbeutz ließ Bürgermeisterin Bettina Schäfer eine Stahlschale aufstellen, die mit Flyern und „Vergissmeinnicht“-Tüten gefüllt auf das Spendenkonto hinweist.

Durch die bisher gezeigte Bereitschaft kamen bereits über 15.000 Euro zusammen. „Aber noch fehlt ein wesentlicher Betrag, um mit den Planungen und Ausschreibungen beginnen zu können,“ berichtet Dorfvorsteher Helmut Kurth. „Die bisher gezeigte Unterstützung ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und erfüllt den Arbeitskreis mit großer Dankbarkeit. Die Präsenz der Bürgermeisterin bei der Übergabe der Spende durch die Delegation der Volksbank Eutin gibt Zuversicht und Hoffnung, dass weitere Personen und Institutionen dem Beispiel der Volksbank Eutin folgen werden.“


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Zum zweiten Mal fand jetzt in Bad Schwartau der Aktionstag „Happy Integration Kids – Doppelpass ins Leben“ unter der Leitung von DFB A-Lizenz-Trainer Jochen Bauer (vorne, liegend) statt.

Zahlreiche Sponsoren ermöglichen zweiten Fußball-Integrationstag

25.11.2021
Bad Schwartau. Nach der Erstauflage vor zwei Jahren fand in Bad Schwartau jetzt unter der Überschrift „Happy Integration Kids – Doppelpass ins Leben“ in der Ludwig-Jahn-Sporthalle der zweite Fußball-Integrationstag für Schüler:innen der…
Der neu gewählte Seniorenbeirat mit der wiedergewählten Vorsitzenden Elisabeth Lund (vo.3.v.re.), dem Kreisseniorenbeiratsvorsitzenden Wilfried Lühr (links), Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeister Sven Partheil-Böhnke.

Seniorenbeirat : Elisabeth Lund bleibt Vorsitzende

24.11.2021
Timmendorfer Strand. Rund 80 Gäste haben am 5. Oktober am Seniorenfrühstück der Gemeinde Timmendorfer Strand im Haus des Kurgastes in Nien­dorf/Ostsee teilgenommen. Während des Frühstücks konnten die anwesenden Senioren auch den neuen Seniorenbeirat wählen.Dr. Ulrich…
Nachdem „Fischers Wiehnacht“ im vergangenen Jahr ausgefallen ist, findet die beliebte vorweihnachtliche Veranstaltung am ersten Adventswochenende wieder im Niendorfer Hafen statt und das Crossover-Zelt lädt zum Verweilen ein.

Weihnachtliche Stimmung bei "Fischers Wiehnacht" im Niendorfer Hafen

24.11.2021
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt - in Absprache mit dem Ordnungsamt der Gemeinde Timmendorfer Strand und dem Kreis Ostholstein – alle Einheimischen und Besucher vom 26. bis 28. November in den Niendorfer Hafen, auf die große…
So soll die neue Seebrücke in Scharbeutz nach Fertigstellung aussehen.

Neue Seebrücken für Scharbeutz und Haffkrug: Abbrucharbeiten sollen am 29. November beginnen

24.11.2021
Scharbeutz/Haffkrug. Seebrücken sind Wahrzeichen der Ostseeküste, Besuchermagnet und maritimes Herzstück der Orte. In Scharbeutz und Haffkrug sind die Seebrücken in die Jahre gekommen, darum sollen sie ersetzt werden. Die neuen Seebrücken werden dem gestiegenen…
Das abgeschobene Ehepaar befindet sich mit seinen beiden kleinen Kindern jetzt auf engem Raum bei Verwandten in Armenien.

Helferbörse ist fassungslos: Armenische Familie aus Timmendorfer Strand wurde abgeschoben

24.11.2021
Timmendorfer Strand. Am 16. November um zirka 5 Uhr geschah das Unfassbare ..... Die armenische Familie aus Timmendorfer Strand („der reporter“ berichtete bereits darüber) wurde nach sechsjährigem Aufenthalt von der Polizei und einem Mitarbeiter der Ausländerbehörde…

UNTERNEHMEN DER REGION