Reporter Timmendorf

Weitere Naturgruppe und neue KiTa: Interessenbekundungsverfahren gestartet

Bilder

Stockelsdorf. Die Gemeinde Stockelsdorf startet zwei Interessenbekundungsverfahren für den KiTa-Betrieb in Stockelsdorf. Zum einen ist ein größerer Neubau mit voraussichtlich neun Gruppen geplant. Zum anderen denkt Stockelsdorf über die Einrichtung einer weiteren Natur-KiTa-Gruppe nach.

Die Gemeinde Stockelsdorf hat im Jahr 2021 das Unternehmen biregio-Projektgruppe Bildung und Region mit einem Gutachten zur Kindergartenbedarfsplanung beauftragt und am 26. Oktober 2021 dem Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Schule und Kultur (JSSSK) vorgestellt. Der Gutachter Wolf Krämer-Mandeau hat Stockelsdorf zwar einerseits eine hervorragende Betreuungsquote bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder bescheinigt (eine Quote von 75 Prozent), aber durch das starke Wachstum der Gemeinde für die Zukunft einen erheblichen Mehrbedarf an Betreuungsplätzen prognostiziert. In der gleichen Sitzung hat der Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Schule und Kultur (JSSSK) darum die Verwaltung mit der Fortführung der Planung einer Kindertagesstätte in Stockelsdorf mit mindestens sieben Gruppen beauftragt.

Dazu Bürgermeisterin Julia Samtleben: „Mir ist der Ausbau und die qualitative Verbesserung der Kinderbetreuung in Stockelsdorf ein besonderes Anliegen. Stockelsdorf wächst und wir müssen den jungen Familien die Möglichkeit geben, für jedes Kind das passende Betreuungsangebot zu finden. Darum freue ich mich auf die aussagekräftigen Betreuungskonzepte der Träger.“

Nach dem Kindertagesförderungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein sind Interessenbekundungsverfahren vorgesehen, mit denen interessierten Trägern Gelegenheit gegeben wird, ihr Interesse für den Betrieb einer weiteren Naturgruppe beziehungsweise für die Übernahme der Trägerschaft zum Betreiben einer Kindertagesstätte zu bekunden.

Interessenten werden gebeten, bis zum 15. Februar 2022 die erforderlichen Unterlagen bei der Gemeinde einzureichen. Die vollständigen Texte der Interessenbekundungsverfahren sind auf der Homepage der Gemeinde Stockelsdorf www.stockelsdorf.de dargestellt.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Schmieden für die Flutopfer im Ahrtal: Dieter Witt, Uwe Thienemann, Jürgen Berens und Roland Becker.

Dorfmuseum Ratekau: „Schmiedeeiserner Herzensbaum der Solidarität“

21.01.2022
Ratekau. Anfang Januar hat Metallkünstler Jürgen Berens von der „Musikschmiede“ in Kail dem Dorfmuseum Ratekau einen Dankeschön- und Kennenlern-Besuch abgestattet.Bei seiner bundesweit initiierten Schmiedeaktion wurden im Dezember eiserne „Herzen der Solidarität“…
Die junge Travemünder Künstlerin Inga Prasse übergibt die Spende an Thorsten Walter von der Ostseestation Travemünde.

„Bildpaten für die Ostseestation Travemünde": Inga Prasse spendet den Erlös ihrer Aktion

21.01.2022
Travemünde. Die Travemünder Künstlerin Inga Prasse unterstützt mit ihrer Aktion „Bildpaten für die Ostseestation“ die Arbeit der Ostseestation Travemünde und möchte mit dem Spendenerlös der Patenschaften neue Projekte zur Umweltbildung von Kindern fördern.„Es schwimmt…
Strandpastorin Katharina Gralla wird am kommenden Sonntag feierlich verabschiedet.

Am Sonntag in der Waldkirche: Gottesdienst mit Verabschiedung von Pastorin Katharina Gralla

21.01.2022
Tdf. Strand. Am Sonntag, dem 23. Januar, um 10 Uhr wird im Gottesdienst der Waldkirche in Timmendorfer Strand Pastorin Katharina Gralla von Propst Peter Barz verabschiedet.Seit 2017 hat Pastorin Gralla in der Region Strand mit dem Auftrag, in der Hauptsaison die…
An vier Wochenenden werden vier unterschiedliche und großartige Zirkus-Themen für Kinder und Jugendliche in Dahme angeboten.

Ab heute für Kinder- und Jugendprojekt anmelden: AUF!leben in der magischen Welt des Zirkus

20.01.2022
Scharbeutz/Tdf. Strand. Einsamkeit, Langeweile und schlechte Laune müssen nicht sein! Die Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz bietet in Kooperation mit der Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Timmendorfer Strand und dem Kinder- und Jugendzirkus…
Begleitet von Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten „Brummkreisel“ hat Ahrensböks Bürgermeister Andeas Zimmmermann in der vergangenen Woche den „Spielplatz Schlosswiese“ wiedereröffnet.

Spielplatz Schlosswiese in Ahrensbök: Mit barrierefreiem Spielgerät wiedereröffnet

19.01.2022
Ahrensbök. „In Zeiten, in denen das C-Wort alles überschattet, endlich einmal ein schöner Termin.“ Mit diesen Worten hatte sich Ahrensböks Bürgermeister Andreas Zimmermann am vergangenen Donnerstag aus dem Rathaus auf den Weg zur benachbarten Schlosswiese gemacht, um…

UNTERNEHMEN DER REGION