Reporter Eutin
| Allgemein

Der gute Ton der Festspiele

Bilder
Der Förderverein ermöglichte die Anschaffung von Mikroport, mit denen die Sängerinnen und Sänger in „My fair lady“ tadellos zu hören sein werden.

Der Förderverein ermöglichte die Anschaffung von Mikroport, mit denen die Sängerinnen und Sänger in „My fair lady“ tadellos zu hören sein werden.

Eutin (aj). Man muss nicht jede seiner technischen Erklärungen bis ins Detail verstehen, um zu begreifen: Das, was Toningenieur Christian Klingenberg in helle Freude versetzt, wird auch die Zuschauenden und Zuhörenden begeistern: Mit 16 Mikroports können die Eutiner Festspiele die inhaltliche Neuausrichtung mit der entsprechenden Technik umsetzen.
Die individuell anpassbaren funkgesteuerten Mikrofone gewährleisten für die Musicalaufführungen von „My fair lady“ eine erstklassige Tonqualität sowohl für die gesprochenen als auch für die gesungenen Passagen.
Die Mikrofone mit Schweiß- und Windfilter werden eingeschminkt und sind so optisch kaum zu erkennen: „Das Publikum wird die Akteure auch dann klar verstehen, wenn sie nach hinten oder zur Seite sprechen“, erklärt Klingenberg. Das eröffnet ein deutlich erweitertes Feld für die schauspielerische Ausgestaltung des Musicals. In der Oper wird weiterhin ohne Verstärkung gesungen werden. Hinter der Anschaffung steht der Förderverein der Festspiele, der dafür 20 000 Euro zur Verfügung gestellt hat: „Die Technik ist insgesamt in die Jahre gekommen, hier wird für die nächste Zeit unser Schwerpunkt liegen“, kündigt der Vereinsvorsitzende, Detlev Küfe, an. Noch etwa 20 000 Euro seien verfügbar, so Küfe. „Das Engagement des Fördervereins ist nicht mit Geld aufzuwiegen“, betont Falk Herzog, Geschäftsführer der Festspiele. Auch bei der Umsetzung des Vorhabens, wieder näher an die Stadt heranzurücken, steht der Förderverein an der Seite der Festspiel-Verantwortlichen.
Unterstützung gibt es beispielsweise am anstehenden Tag der Offenen Tür.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Das Foto zeigt die Gewinner der Auszeichnung 2016 mit dem damaligen Kreispräsidenten Ulrich Rüder und Landrat Reinhard Sager

Ausschreibung für „Familienfreundliches Unternehmen 2018“ im Kreis Ostholstein gestartet

20.07.2018
Eutin / OH. (cl) Der Kreis Ostholstein zeichnet im Jahr 2018 zum zweiten Mal besonders familienfreundliche Unternehmen in der Region aus. Mit der Auszeichnung sollen Arbeitgeber in Ostholstein gewu¨rdigt werden, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fu¨r...

Lisa und Hanna qualifizieren sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften (Turnen und Leichtathletik)

19.07.2018
Lisa und Hanna qualifizieren sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften(Turnen und Leichtathletik)Oldenburg. (sp) Am 24. Juni 2018 fanden in Eutin die Landesmehrkampfmeisterschaften (LMKM) statt. Hier starteten Lisa Plath, Hanna Plath und Antonia Hofmann vom...
„Szenen einer Ehe“ war ein gemeinsamer Theaterhöhepunkt – im wahren Leben wurden Anne und Fritz Vehres für ihr Engagement mit der Ehrennadel des Kreises ausgezeichnet.

Ehrennadel des Kreises Ostholstein für Anne und Fritz Vehres

19.07.2018
Süsel (aj). Sie haben wirklich Großes geleistet und sich bis ins Kleinste gekümmert, waren Planer und Putzkolonne, Regisseurin und Hauptdarsteller, haben Spielpläne entworfen und Glühbirnen gewechselt, auf der Bühne geglänzt und in den Pausen Cola ausgeschenkt,...

Milchtechnologen und milchwirtschaftliche Laboranten in Malente freigesprochen

19.07.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (ed). Die Berufe des Milchtechnologen oder auch des Milchwirtschaftlichen Laboranten sind selten, aber umso begehrter, weil ihre Fähigkeiten nicht nur in den milchverarbeitenden sondern in zahlreichen lebensmittelverarbeitenden Betrieben...

Zeit, Ideen und Geld sind herzlich willkommen

18.07.2018
Eutin (ed). Ihr Kapital ist nicht annähernd so groß wie das des großen Bruders, der Bürgerstiftung Ostholstein, und doch bewirkt die Bürgerstiftung Eutin mit den rund 7.000 Euro, die ihr jährlich „zum Ausgeben“ zur Verfügung stehen, vieles. Seit Jahren schon...

UNTERNEHMEN DER REGION