Reporter Eutin
| Allgemein

Eintauchen in die Welt des Klanges

Bilder
Gespannt lauschen die Kleinen der Kindertagesstätte Benz und des Waldkindergartens Malente und ihre Erzieher den Geschichten und Erklärungen der Pädagogen vom Projekt „Musiculum“.

Gespannt lauschen die Kleinen der Kindertagesstätte Benz und des Waldkindergartens Malente und ihre Erzieher den Geschichten und Erklärungen der Pädagogen vom Projekt „Musiculum“.

Benz (wh). An diesem Herbsttag ist es ganz ruhig vor dem Gebäude der Benzer Alten Schule. Vor dem hinteren Eingang des großen Backsteingebäudes steht ein bunt bemalter Transporter mit der Aufschrift „musiculum MOBIL“. Das bedeutet: Im Innern des Hauses geht es in diesen Stunden überhaupt nicht sang- und klanglos zu. Im Gegenteil. Da werden die seltsamsten Vorformen unserer bekannten Streich-, Schlag- oder Blasinstrumente zum Tönen gebracht und natürlich auch ihre fortentwickelten Exemplare wie Geige, Querflöte, Gitarre oder Trompete. Die Instrumente werden den Kleinen der Benzer Kindertagesstätte und des Waldkindergartens Malente von dem Musikpädagogen Reinhard Conen und der Praktikantin Vivien Burghardt im Rahmen fantasievoller Geschichten erklärt und zum Ausprobieren in die Händchen gegeben. Und der Erzieher Jannick Sebelin sowie die Erzieherin Sabine Langfeldt-Möller schauen zu und sind fasziniert von der lustigen und einprägsamen Art und Weise, wie die Musiculum-Pädagogen auf die Kinder eingehen.
 
Herzstück des Kieler Projekts „musiculum MOBIL“ ist ein Transporter, der mit Musikinstrumenten, Spielen und Klangexponaten ausgestattet ist. Das musiculum MOBIL besucht Kindertagesstätten in ganz Schleswig-Holstein. Es hat zahlreiche Musikinstrumente aus allen Kontinenten der Welt an Bord, die üblicherweise nicht in Kindertagesstätten vorhanden sind: Trompete, Darbuka, Kontrabass, Klangwiege und viele andere mehr laden zum Anfassen und Ausprobieren ein. Instrumente und Akustik werden mit allen Sinnen erlebt. „Ziel ist es, das Interesse der Kinder an Musik zu wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Phantasie anzuregen“, erklärt Reinhard Conen. Das Ausprobieren der Instrumente stehe ebenso im Fokus wie die Vermittlung von Wissen: Wie heißen die Instrumente? Wie entstehen Klänge? Zudem werde die Wahrnehmung der Kinder geschult, insbesondere das Hören. „Das Programm des musiculum MOBILs macht Kinder und ErzieherInnen neugierig auf Musikinstrumente und das Erforschen und eigenständige Ausprobieren“, so Vivien Burghardt. „In unserem Kindergarten wurde übrigens der Pilot-Film für das Musiculum-Projekt gedreht“, berichtet Sabine Langfeldt-Möller. Der Drehtermin war im Juni dieses Jahres. Teilgenommen hatten neben den größeren Kindern des Benzer Kindergartens auch die älteren Kinder des Waldkindergartens Malente. Es habe allen Beteiligten riesen Spaß gemacht. „Was man auch von dem heutigen Besuch des musiculum MOBIL sagen kann“, meint die Erzieherin. Informationen über das Musiculum-Projekt findet man im Internet unter www.musiculum.de. Erwähnenswert ist, dass in den vier AktivRegionen Holsteinische Schweiz, Mittelholstein, Eider- und Kanalregion Rendsburg und Hügelland am Ostseestrand die Einsätze des musiculum MOBILs für Kindertagesstätten kostenlos sind.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Thorge Hink und Axel Brokelmann werden vom Gemeindewehrführer Bernd Penter zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Ereignisreiches Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen

24.02.2018
Neukirchen (ed). Hinter der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen liegt ein ereignisreiches Jahr – nicht zuletzt, weil die Gemeinde Malente endlich den Wunsch nach einem neue Fahrzeug erfüllt hat. Im November wurde der VW Crafter, ausgestattet unter anderem mit...
Anna Nissen (Bufti), Licz Heidecke und Diakon Michael Fahjen freuen sich auf ein besonderes Benefizkonzert.

Lobgesang zum zehnten Stiftungsgeburtstag

23.02.2018
Eutin (aj). Als der Eutiner Diakon Andreas Hecht nach der regional ausgerichteten Neustrukturierung der Kirchenkreise ganze vier Kirchengemeinden religionspädagogisch bespielen musste, beantwortete er die Frage: „Was brauchen Sie?“ angesichts des ausgeweiteten...

„Was macht die Frau an der Decke?“

16.02.2018
Eutin (ed). Eigentlich ist Winterpause im Schloss, aber am letzten Freitag tobte den ganzen Nachmittag das Leben in den altehrwürdigen und so schönen Räumen. Kleine Prinzessinnen, ein waschechter Rittmeister, Edelfräulein und Edelherrlein wandelten in Kleidung aus...
In Feierlaune (v.l.): Pfarrer Dr. Bernd Wichert, Weihbischof Horst Eberlein, Bürgermeister Carsten Behnk, Propst Peter Barz, Bürgervorsteherin Susanne Knees (Oldenburg); Bürgervorsteher Dieter Holst (Eutin).

Vier Pfarreien werden zu einer: St. Vicelin

16.02.2018
Eutin (wh). Buntes Leben herrschte am Sonntagnachmittag im großen Saal der Schlossterrassen. Hunderte Gäste, Klein und Groß, Jung und Alt, Katholisch und Evangelisch, Vertreter der Geistlichkeit beider Konfessionen und des öffentlichen Lebens hatten sich zur...

„Jenseits des Klassenraums mit Herz und Hand“

15.02.2018
Eutin (ed). Schon im Gang durftet es köstlich nach frischem Brot und fruchtiger Suppe – in der nagelneuen Schulküche der Wilhelm-Wisser-Schule stehen die Schüler der 8b an den Kochtöpfen, pürieren Karotten und Süßkartoffeln, schmecken mit Kokosmilch, Limettensaft,...

UNTERNEHMEN DER REGION