Reporter Eutin
| Allgemein

Eintauchen in die Welt des Klanges

Bilder
Gespannt lauschen die Kleinen der Kindertagesstätte Benz und des Waldkindergartens Malente und ihre Erzieher den Geschichten und Erklärungen der Pädagogen vom Projekt „Musiculum“.

Gespannt lauschen die Kleinen der Kindertagesstätte Benz und des Waldkindergartens Malente und ihre Erzieher den Geschichten und Erklärungen der Pädagogen vom Projekt „Musiculum“.

Benz (wh). An diesem Herbsttag ist es ganz ruhig vor dem Gebäude der Benzer Alten Schule. Vor dem hinteren Eingang des großen Backsteingebäudes steht ein bunt bemalter Transporter mit der Aufschrift „musiculum MOBIL“. Das bedeutet: Im Innern des Hauses geht es in diesen Stunden überhaupt nicht sang- und klanglos zu. Im Gegenteil. Da werden die seltsamsten Vorformen unserer bekannten Streich-, Schlag- oder Blasinstrumente zum Tönen gebracht und natürlich auch ihre fortentwickelten Exemplare wie Geige, Querflöte, Gitarre oder Trompete. Die Instrumente werden den Kleinen der Benzer Kindertagesstätte und des Waldkindergartens Malente von dem Musikpädagogen Reinhard Conen und der Praktikantin Vivien Burghardt im Rahmen fantasievoller Geschichten erklärt und zum Ausprobieren in die Händchen gegeben. Und der Erzieher Jannick Sebelin sowie die Erzieherin Sabine Langfeldt-Möller schauen zu und sind fasziniert von der lustigen und einprägsamen Art und Weise, wie die Musiculum-Pädagogen auf die Kinder eingehen.
 
Herzstück des Kieler Projekts „musiculum MOBIL“ ist ein Transporter, der mit Musikinstrumenten, Spielen und Klangexponaten ausgestattet ist. Das musiculum MOBIL besucht Kindertagesstätten in ganz Schleswig-Holstein. Es hat zahlreiche Musikinstrumente aus allen Kontinenten der Welt an Bord, die üblicherweise nicht in Kindertagesstätten vorhanden sind: Trompete, Darbuka, Kontrabass, Klangwiege und viele andere mehr laden zum Anfassen und Ausprobieren ein. Instrumente und Akustik werden mit allen Sinnen erlebt. „Ziel ist es, das Interesse der Kinder an Musik zu wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Phantasie anzuregen“, erklärt Reinhard Conen. Das Ausprobieren der Instrumente stehe ebenso im Fokus wie die Vermittlung von Wissen: Wie heißen die Instrumente? Wie entstehen Klänge? Zudem werde die Wahrnehmung der Kinder geschult, insbesondere das Hören. „Das Programm des musiculum MOBILs macht Kinder und ErzieherInnen neugierig auf Musikinstrumente und das Erforschen und eigenständige Ausprobieren“, so Vivien Burghardt. „In unserem Kindergarten wurde übrigens der Pilot-Film für das Musiculum-Projekt gedreht“, berichtet Sabine Langfeldt-Möller. Der Drehtermin war im Juni dieses Jahres. Teilgenommen hatten neben den größeren Kindern des Benzer Kindergartens auch die älteren Kinder des Waldkindergartens Malente. Es habe allen Beteiligten riesen Spaß gemacht. „Was man auch von dem heutigen Besuch des musiculum MOBIL sagen kann“, meint die Erzieherin. Informationen über das Musiculum-Projekt findet man im Internet unter www.musiculum.de. Erwähnenswert ist, dass in den vier AktivRegionen Holsteinische Schweiz, Mittelholstein, Eider- und Kanalregion Rendsburg und Hügelland am Ostseestrand die Einsätze des musiculum MOBILs für Kindertagesstätten kostenlos sind.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Erfolgreiche Ostholsteiner bei der Mathe-Olympiade

15.04.2018
Eutin/Flensburg (t). Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich am vergangenen Wochenende wieder einige unermüdliche MathematikschülerInnen auf den Weg nach Flensburg, um in der dortigen Europauniversität in fensterlosen Hörsälen zu rechnen und zu knobeln. Manch...

Festgefahren: Lkw ignorierte Absperrung

06.04.2018
Malente. Zwischen Malente und Sieversdorf ist im Bereich der Landestraße 55 eine Baustelle eingerichtet. Die Fahrbahn ist für beide Richtungen voll gesperrt. Ein Lkw-Fahrer aus Lübeck ignorierte die Sperrung und versuchte es über den...

Cooper wünscht sich ein Zimmer mit Aussicht… …und Freddy braucht dringend zweibeinige Entertainer

07.03.2018
Eutin (ed). Hier ist die nahezu einzigartige Gelegenheit, dass zwei unglaublich liebe, gutaussehende, kluge und sehr fellige Kerle ihr Herz wieder verschenken wollen – und obwohl die beiden Jungs eine ganz ähnliche Tigerung im Fell haben, könnten sie...
Tim Hagemann, Michael Koch (Lions Club Eutin(vorn v.re.) überbrachten Silke Hüttmann (re) und Kathrin Hansen (Kinderschutzbund) die Spende.

Eutiner Lions spenden 5000 Euro für Janusz-Korczak-Haus in Malente

14.02.2018
Malente (t). „Wir freuen uns über das Interesse an unserer Arbeit und die großzügige finanzielle Unterstützung durch den Lions-Club-Eutin“, freute sich die Fachbereichsleitung des Malenter „Janusz-Korczak-Hauses“, Silke Hüttmann, über eine 5000 Euro-Spende und...
Die Eltern der Malenter Waldkinder sind in Sorge: Aufgrund der unsicheren Wetterlage ist die Betreuungssituation von Tag zu Tag mindestens ebenso unsicher, denn eine vernünftige Notunterkunft in der Nähe des Bergen Gehölzes, wo der Malenter Waldkindergarten zuhause ist, gibt es nicht. Bei Sturm oder Hagel, bei jeder extremen Wettersituation, die immer häufiger werden, muss der Kindergarten schließen.

Malenter Waldkindergarten ist auf der Suche nach einer Notunterkunft für gefährliche Wetterlagen

24.01.2018
Bad Malente-Gremsmühlen. „Das Coolste am Waldkindergarten“, strahlt Hannes, „sind die vielen Pfützen.“ Sagt es und flitzt mit Anlauf durch eine der meterlangen Wasserlachen im Malenter Bergen Gehölz. Und natürlich sind es nicht die vielen Pfützen, die den Eltern...

UNTERNEHMEN DER REGION