Reporter Eutin

Große Schau der kleinen Trucks

Bilder
Die Turnhalle der Grund- und Hauptschule am Kleinen See wurde zum Schau-Platz für die verschiedensten Mini-Fahrzeuge.

Die Turnhalle der Grund- und Hauptschule am Kleinen See wurde zum Schau-Platz für die verschiedensten Mini-Fahrzeuge.

Eutin (wh). Das Tatütata eines Feuerwehrautos drang am Sonntag sogar aus dem Innern der Turnhalle der Schule am Kleinen See nach draußen. Doch keine Sorge. Da drin war kein Brand ausgebrochen, aber da drin war trotzdem einiges los. Der „Alarm“ kam von einem Modell-Löschfahrzeug, das der kleine Thies mit einem Fernlenkgerät übers Parkett der Turnhalle steuerte. Und das war auch nur eines von vielen Mini-Fahrzeugen, die der Modellbauclub Eutin e.V. zum traditionell jährlichen Schau-Fahren des Vereins der Öffentlichkeit präsentierte. Unter den rund 50 männlichen Mitgliedern im Modellbauclub Eutin e.V. (der älteste ist 83, der jüngste 7) ist Angelika Lübow die einzige Modellbauerin. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Enkel Christian hatte sie einen „Dumper“ (ein Kippfahrzeug zur Beförderung von Baumaterial) im Miniformat gebaut und zur großen Schau der kleinen Fahrzeuge mitgebracht.
Seit 20 Jahren am ersten Wochenende im November zeigen die Eutiner Modellbauer ihre Schätze. Unterschiedliche Trucks, Trecker, Bagger, Feuerwehrautos, Baufahrzeuge und landwirtschaftliche Fahrzeuge aller Art bewegten sich über den Boden der riesigen Halle und vermittelten ein Bild davon, über welch großen „Park“ kleiner Fahrzeuge der Modellbauclub verfügt. Auch Schiffsmodelle waren zu sehen, allerdings nicht in Aktion, da sie nur zur Ansicht „auf dem Trockendock“ präsentiert wurden.
Was da die kleinen und großen Modellbauer geschickt ferngesteuert übers Parkett bewegten und dabei „echte“ Lade- und Transportsituationen simulierten, war das Ergebnis vieler Bastelstunden - meist zu Hause im privaten Hobbykeller; aber auch jeden ersten Donnerstag im Monat geht es gemeinsam ans Werk, wenn man sich im Vereinsheim in der Kleingartenanlage Quanswiese in der Nähe von Groß Meinsdorf trifft und miteinander schraubt, lötet, klebt, nietet oder fachsimpelt und experimentiert. Die Elemente aus Holz oder Aluminium sind teils gekaufte, vorgefertigte Bausätze, doch zahlreiche Details und spezielle Konstruktionen werden auch eigenhändig gefertigt.
Über viele Zuschauer freute sich Christian Sütel. Er ist seit 1982 Vorsitzender des Vereins, seit dem Jahr, als der Vorläufer des Modellbau-Club Eutin e.V. gegründet wurde. Zunächst waren die begeisterten Modellbauer aus Eutin als Schiffsmodell-Club Eutin e.V. mehr auf dem Wasser „unterwegs“. Über die ständig steigenden Mitgliederzahlen im Laufe der Zeit freute sich der Vorstand, insbesondere als aus Eutin und Umgebung auch zahlreiche Hobbyisten hinzu kamen, die sich dem Bau von Modellautos, Modelltrucks und ähnlicher technischer Geräte verschrieben. Ihnen zuliebe wurde der Verein in Modellbau-Club Eutin e.V. umgetauft. Wer sich fürs Werkeln im Kreise anderer Bastler interessiert, findet Informationen auf der Homepage des Vereins (www.modellbau-club-eutin-ev.de) oder unter der Telefonnummer 04521-71679.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
In der Wohnung erkannten die Beamten eine kleine Cannabisplantage.

Cannabisplantage in Wohnung aufgefunden

06.12.2018
Eutin. Am Montagmorgen, gegen 5:50 Uhr, erhielt die Einsatzleitstelle einen Anruf einer männlichen Person, die um polizeiliche Hilfe bat. Der Anrufer war nicht in der Lage, sein Anliegen verständlich mitzuteilen. Auch nannte er seinen...
Genau genommen zieren unseren Titel diesmal drei Dichter. Wobei Arne Rautenberg für sich in Anspruch nehmen darf, sich von Berufs wegen einen Poeten zu nennen. Bei einer Lesung in der Kreisbibliothek im Rahmen der 35. Kinder- und Jugendbuchwochen brachte er Lorin und Nick (Mitte) seine Kunst so nahe, dass den Hutzfelder Schülern selbst ein Gedicht gelang.

Keine Angst vor Poesie!

15.11.2018
Eutin (aj). Lässig ist er und er trifft schnell den richtigen Ton im Gespräch Dichter-Jugendliche: Keine Frage, der Kieler Arne Rautenberg war die passende Besetzung für die Veranstaltung in der Eutiner Kreisbibliothek, bei der es darum gehen sollte,...
Projektmanager Jukka Heymann (o.l.) erläutert vor einer Bürgerversammlung die neue Senioreneinrichtung in Sielbeck. - Oben rechts: Dorfvorsteher Martin Syring, Bürgermeister Carsten Behnk und Bürgervorsteher Dieter Holst (v.l.). - Unten: Planskizze des neuen Wohnkomplexes für ambulant geführte Wohngemeinschaften demenzkranker Menschen.

„Eine Studenten-WG für Senioren“

15.11.2018
Sielbeck (wh). „Eine Studenten-WG für Senioren“ nannte der Hamburger Projektmanager Jukka Heymann die geplante Einrichtung, die in Sielbeck unter Einbeziehung des ehemaligen Virologischen Instituts am Kellersee entstehen soll. Zahlreiche Besucher einer...
Jurek Szarf, einer der letzten Überlebenden des Holocaust.

„Meiner Tante verdanke ich mein Leben“

15.11.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (wh). Er ist der Letzte in einer respektablen Rednerliste: Jurek Szarf (Jahrgang 1933) aus Stockelsdorf. Er ist einer der Letzten unter den Überlebenden des Holocaust. Als Ehrengast wohnt er einer Feierstunde bei, in der die Landespolizei...

„…weil es immer lecker ist“

15.11.2018
Hutzfeld (ed). Viele Köche verderben den Brei? Das gilt nicht für die 5. Klasse der Hutzfelder Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule, wenn sie zusammen mit ihrer Frau Sei, wie die Hutzfelder Schüler ihre Lehrerin Regina Seidensticker am liebsten nennen, kochen....

UNTERNEHMEN DER REGION