Reporter Eutin

Hambi ist erst der Anfang

Bilder

Eutin (ls). Die Umwelt-AG der Johann-Heinrich-Voß-Schule hat zwei Wald- und Klimaschützer nach Eutin eingeladen. Die beiden geben Abendveranstaltungen in ganz Deutschland, sie besuchen Hörsäle, Kneipen, Wohnzimmer, Baumhäuser und Stadthallen und nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch sechs Jahre Waldbesetzung und Bewegungsaufbau. Bei dem Vortrag geht es um den Klimawandel, das Leben im Wald und den Kampf gegen Kohle, für Klimagerechtigkeit .

Seit den 1970er Jahren rodet der Energieversorgungskonzern RWE den Hambacher Wald zur Erweiterung seines Braunkohle-Tagebaus. Von dem ehemals 55 km² großen Wald sind heute nur noch 5 km² übrig. Der Wald ist die Heimat vieler geschützter Arten, wie der Bechsteinfledermaus. Für den Tagebau werden alte Dörfer und Kirchen abgerissen, Menschen müssen ihre Häuser verlassen: Wald und Dörfer sterben, Geschichte verschwindet.

Der BUND NRW klagte schon über Jahrzehnte gegen den Braunkohletagebau Hambach, öffentliche Aufmerksamkeit bekam der Konflikt um den Wald aber erst 2012. Seitdem wurde der verbliebene Teil des Waldes mehrfach von Aktivisten besetzt.
Ende August 2018 verkündete der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns, bald die letzten Reste des Waldes zu roden.

Die darauf folgenden Auseinandersetzungen um die Räumung des Waldes zeigten, wie wichtig ein früher Braunkohleausstieg für viele Menschen ist. Durch Großdemos mit mehreren zehntausend Demonstranten, Baumbesetzungen, Blockierungen von Baggern und Förderbändern des nahegelegenen Braunkohlekraftwerks, friedliche Proteste und Waldspaziergänge wurden die Rodungen immer häufiger in den Medien thematisiert. Die Proteste und Besetzungen machten den Wald zum Symbol des Widerstands gegen die bisherige Energiepolitik und die Umweltzerstörung und Klimaschädigung durch den Braunkohleabbau.

„Wir hoffen, durch die Veranstaltungen Menschen zu erreichen, die von der Geschichte des Waldes mitgerissen und bewegt wurden. Dem Sonderbericht des IPCC zu Folge haben wir zwölf Jahre Zeit, um unsere Gesellschaft radikal zu verändern. Denn wenn wir nicht bis 2030 die Hälfte unserer Emissionen senken, steuern wir auf eine unbewohnbare Erde zu. Wir wollen zeigen, dass es in solchen Zeiten nicht wahnsinnig ist, in ein Baumhaus auf fünfzehn Meter Höhe zu ziehen, sondern es vielmehr wahnsinnig wäre, nicht zu handeln.”
Der Vortrag findet am 7. Juni ab 17:30 Uhr in der Mensa der Voß-Schule statt. In der Pause gibt es für eine kleine Spende Essen und Trinken. Die Veranstaltung wird ungefähr zweieinhalb Stunden dauern.
Die Umwelt-AG lädt alle Interessierten herzlich ein und freut sich auf einen spannenden Abend mit regem Austausch.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Startklar: Die 6b startete gemeinsam mit den anderen fünften und sechsten Klassen in den Fahrrad-Schultag.

Lernen auf dem Fahrrad

29.08.2019
Eutin (aj). Die ersten beiden Unterrichtsstunden hatten sie noch regulär die Schulbank gedrückt. Um 9.45 Uhr aber kam am Freitag letzter Woche buchstäblich Bewegung in den Schultag der Fünft- und SechstklässlerInnen der Wilhelm-Wisser-Gemeinschaftsschule. Klassenweise...
Refill heißt das Signalwort, das ab sofort auch an Eutiner Geschäften anzeigt, wo mitgebrachte Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungswasser aufgefüllt werden können. Der entsprechende blaue Aufkleber prangt unter anderem am Kulturcafé am Markt. Refill Deutschland gibt es seit 2017, die Gruppe planE hat die Aktion in Eutin angeschoben.

Plastik und Einweg? – Lieber Refill!

29.08.2019
Eutin (aj). Unterwegs kommt der Durst, die Trinkflasche ist leer und so führt der Weg in den nächstgelegenen Laden, wo man schnell und unkompliziert eine Einwegflasche erstehen kann – eine Situation, die sicher nicht wenige Menschen kennen. Hier setzt Refill an – eine...
Das Ensemble freut sich auf die 23. Spielzeit.

„Drachenreiter“ ist das 23. Weihnachtsmärchen

29.08.2019
Eutin (t). Die Sommerferien sind zu Ende - das ist gleichzeitig der Startschuss für die Mitglieder des Theater Eutiner Mischpoke e.V. und ihr alljährliches, traditionelles Weihnachtsmärchen, welches bereits in die 23. Spielzeit geht. Während in der ersten Jahreshälfte...

Eutiner Handballfrösche treffen Kieler Zebras

25.08.2019
Kiel / Eutin (t). Die Freude war groß, als die Verantwortlichen des HSC Rosenstadt Mitte Juni die Nachricht bekamen, dass die Rosenstädter mit ihrer Bewerbung bei einem „REWE“ -Fotowettbewerb erfolgreich waren: Vom Beitrag der Eutiner – einem nachgestellten...
Auch Spaß und Sport gehörten zur Messer: Mit Begeisterung wurde um die Wette gerudert und am Ende der Veranstaltung gab es eine Siegerehrung.

Ein herzliches Willkommen!

23.08.2019
Eutin (sh). Donnerstagnachmittag. Es regnet. Doch in der großen Kfz-Halle auf dem Polizeigelände Wilhelmshöhe herrscht eine angenehme Atmosphäre: Zahlreiche Organisationen haben bunte Infostände aufgebaut, um sich zu präsentieren. Es duftet nach frischem Popcorn – und...

UNTERNEHMEN DER REGION