Reporter Eutin

„Kunst kann so viel ausdrücken, wenn die Worte fehlen“

Bilder

Eutin (sh). Wie fühlt man sich, wenn plötzlich ein Krieg ausbricht? Wenn man seine Heimat verliert? Verwandte und Freunde sterben? Man Todesangst hat? Wenn man wochenlang auf der Flucht ist – auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft? Wie fühlt man sich? Genau diese Gefühle und Erfahrungen haben sieben geflüchtete Menschen auf großen Leinwänden künstlerisch zum Ausdruck gebracht. Unter der Leitung der Kieler Malerin Barbara Kirsch entstanden im Herbst 2017 im Christian Jensen Kolleg in Breklum in fünf Arbeitstagen über 20 Bilder.
Das beeindruckende Ergebnis kann sich sehen lassen – im wahrsten Sinne des Wortes: Bis zum 24. April 2019 präsentiert die Kreisbibliothek Eutin gemeinsam mit der Stadt Eutin und dem Kreis Ostholstein die interkulturelle Ausstellung „Ansichten – Einsichten“.
Unterstützt wurde dieses wunderbare Projekt von der Stiftung Menschenwürdiges Leben. Die Stifterin Ingrid von Hänisch war bei der Eröffnung der Ausstellung dabei. „Mich berührt, dass bei all dem Leid, das die Menschen erleben mussten, ihre Bilder dennoch sehr farbenfroh sind“, beschreibt Ingrid von Hänisch ihre Gefühle beim Betrachten der unterschiedlichen Werke. „Viele Bilder drücken so viel Optimismus aus.“
Auch Eutins Bürgermeister Carsten Behnk zeigt sich von den Kunstwerken beeindruckt. Er betont bei seine Rede: „Kunst kann so viel ausdrücken, wenn die Worte fehlen.“ Kaum einer von uns kann sich vorstellen, was geflüchtete Menschen hinter sich haben – und wie ihre Zukunft aussieht.
Carsten Behnk drückt auch seine Anerkennung für all diejenigen aus, die geflüchtete Menschen unterstützen. „Das Thema ,Flüchtlinge’ ist immer noch aktuell – es ist nur etwas aus dem Fokus gerückt.“
Die Ausstellung „Ansichten – Einsichten“ ist eine Wanderausstellung – und trägt dazu bei, dass das Thema nicht weiter aus den Augen verloren wird. Die Bilder wurden zum Beispiel schon in Kiel, Lübeck und Flensburg gezeigt. Und nun eben in Eutin.
Das Besondere: An den folgenden Samstagen (6. April und 13. April) wird die Ausstellung mit Mal- und Leseaktionen begleitet. Kinder und Erwachsene haben dann die Möglichkeit, in der Kreisbibliothek selbst künstlerisch tätig zu werden. Außerdem werden Geschichten wie „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry in verschiedenen Sprachen vorgelesen.
Die Ausstellung „Ansichten – Einsichten“ kann während der Öffnungszeiten der Kreisbibliothek Eutin kostenlos besucht werden. Es lohnt sich!



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Neuapostolische Kirche feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum und sammelte am „Tag der offenen Tür“ Geld für das Hospiz.

„Für das Gute, das Sie tun!“

22.06.2019
Eutin (sh). „Wir möchten Ihre Arbeit würdigen“, beginnt Raimund Paugstadt, Öffentlichkeitsbeauftragter der Neuapostolische Kirche Eutin seine Rede und meint damit die Mitarbeiter der Hospizinitiative Eutin e.V. Stellvertretend für den gemeinnützigen Verein sind...

Der Zauber der Veränderung

20.06.2019
Eutin (aj). Für diejenigen, die das Eutiner Schloss kennen, wird es wie ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten, die man plötzlich in ganz neuem Licht sieht. Ein Vergleich, der doppelt passt, ist es doch auch und gerade das Licht, das den Räumen der barocken...
Freuen sich über die Auszeichnung: Marieta Sahakyan, Sophie-Maria Grahl und Dilan Cacan.

Aktiv für eine saubere und soziale Zukunft

20.06.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Wasserspender statt Einweg-Plastikpfandflaschen. Ein Monat ohne Auto. Mülltrennwochen. Pfandspendeautomat. Plastikfrei. Einen Monat mit dem Fahrrad zur Schule... Die Liste ist lang, die die Projektgruppe „Klimafreundliche Schule“ sich auf...
Freuen sich, pädagogischen Fachkräften mit dem Eutiner Modell ein zeitgemäßes Weiterbildungsangebot machen zu können: Holger Schröder, Angela Metzler (beide Mattiehaus) und Annette Rudolph (VHS Eutin).

Ein gefüllter Handwerkskoffer?…

20.06.2019
Eutin (aj). Nach seinem Studium und dem Diplom in Sozialpädagogik dachte Holger Schröder, er hätte ausreichend Rüstzeug für seinen beruflichen Alltag und sah sich bald eines Anderen belehrt: „Im Studium ist die sozialpädagogische Familienhilfe oft Thema, aber in der...

Ein Park voller Lust und Leben

20.06.2019
Eutin (wh). Die Eutiner Tourist-Info hat gerufen, und 23 Vereine und Institutionen sind wieder mit dabei, wenn am Sonntag, dem 23. Juni, von 12-17 Uhr das dritte Seeparkfest gleich neben der Stadtbucht stattfindet. Sport, Spiel und Spaß soll es nach dem Erfolg der...

UNTERNEHMEN DER REGION