Reporter Eutin

Malenter Spielmannszug freut sich auf Verstärkung

Bilder

Malente (t). Nicht nur beim Musikfest oder Blumenkorso zog der Spielmannszug des TSV Malente die Blicke auf sich, ließ vor allem aufhorchen. Meistens Jüngere standen dann am Straßenrand und wünschten sich: „Da möchte ich auch einmal mitspielen“. Gelegenheit dazu bietet sich jeden Mittwoch ab 17 Uhr, wenn die Spielleute proben und über ihr Hobby informieren.
Bereits im nächsten Jahr steht den Neulingen nach fachkundig geleiteten Übungsstunden der erste Auftritt bevor. In der Vielzahl handelt es sich um die musikalische Umrahmung von Dorf-, Kinder- und Turnfesten, von Jubiläen und Schützenfesten. Höhepunkt im Spielplan der Musiker jedoch ist das alljährliche internationale Musikfest in Malente, das im nächsten Jahr zum 37. Mal durchgeführt wird. Dann heißt es „58 Jahre Spielmannszug TSV Malente“.
Der Spielmannszug des TSV Malente blickt allerdings auch über die Gemeindegrenzen hinaus. So fehlen Auftritte im nahen und fernen Ausland bei befreundeten Formationen nicht. Die bislang größte Reise führte die Malenter vor einiger Zeit zum 2. Mal nach Amerika zur Steubenparade nach New York – mit Abstecher nach Niagara, Toronto und Washington. Aber auch Paris, Wien, Kopenhagen und London standen schon auf dem Programm.
Außerdem sollen gemeinsamer Badespaß, Discoabende, Weihnachtsfeier, Freizeitparkbesuche und vieles mehr Lohn für die Proben und Auftritte sein. „Die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz“, versprach Spielmannszugleiter Manfred Buck.
Musikerziehung und das eigene Spielen eines Instrumentes tragen wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Entwicklung des geistigen Potentials junger Menschen bei. So wie sie z.B. lernen, im Orchester auf der Bühne zu stehen – manchmal sogar mit einem Solo – so stehen sie auch beim Referat vor der Klasse, bei der mündlichen Prüfung oder beim Bewerbungsgespräch ganz anders da: mit Beherrschung und einem konzentrierten, sympathisch-fröhlichen Selbstbewusstsein.
Gesucht wird musikalischer Nachwuchs für alle Instrumente, besonders aber für Konzert-Klappenflöte, Piccolo-Flöte, Trommel und Glockenspiel. Ganz besonders viel Spaß haben die ganz kleinen beim frühmusikalischen Unterricht in der Blockflötengruppe. Mädchen und Jungen aller Altersklassen, die Interesse am Spielen flotter Weisen besitzen, sind jeden Mittwoch ab 17.00 Uhr in der Schule an den Auewiesen in der Neversfelder Straße herzlich willkommen. Hier kann man bis 20.00 Uhr schnuppern und Informationen austauschen.
Zudem gibt Manfred Buck am Telefon Auskunft (Tel. 04523/3889) eMail: m.buck-malente@t-online.de Internet: www.sz-malente.de



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Peter Drauschke sprach als DDR-Zeitzeuge in der Aula der Voß-Schule.

„Das Beste an der DDR war ihr Untergang!“

15.03.2019
Eutin (aj). Es gab eine Zeit, da war Peter Drauschke jeden Tag unterwegs, um für den Kommunismus zu agitieren. Heute reist der 73jährige durch die Lande, um den Menschen die dunklen Seiten des DDR-Staates zu schildern. Dazwischen liegen ein zerstörter Traum, eine...
Ehrungen und Dank prägten die Jahreshauptversammlung des Griebeler SV.

„Sportler des Jahres“ per Videobotschaft geehrt

15.03.2019
Griebel (t). Ehrungen und Danksagungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Griebeler Sportvereins. Als „Sportler des Jahres 2018“ wurde Johannes Schütt aus Stendorf ausgezeichnet. Die Ehrung war jedoch außergewöhnlich, da er als...
Die Süseler Pastorin Kristina Warnemünde (von links), Michael Hanfstängl (Kirchenkreis Ostholstein), Dr. Ingaburgh Klatt (Gedenkstätte Ahrensbök), Almuth Jürgensen (Pastorin Stockelsdorf), Pastor Lutz Tamchina und Dorfvorsteher Helmut Kurth machten sich ein Bild vom derzeitigen Zustand des Ehrenfriedhofes in Haffkrug.

Kirchenvertreter fordern Aufwertung des Ehrenfriedhofes

15.03.2019
Haffkrug (t). In der vergangenen Woche hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kirche und des Dorfvorstandes Haffkrug den Ehrenfriedhof in Haffkrug begutachtet. Die Pastorinnen Kristina Warnemünde (Süsel) und Almuth Jürgensen (Stockelsdorf und Beauftragte für...
Prof. Rico Gubler

Hörerwerkstatt zur Geschichte des Saxophons

15.03.2019
Bosau (t). Am Sonntag, dem 17. März um 16.30 Uhr lädt der Fördervein „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ zur 9. Hörerwerkstatt in das Gasthaus „Zum Frohsinn“ ein, die in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesmusikrat Schleswig-Holstein stattfindet. Der Präsident...

Eutin: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand

15.03.2019
Eutin. Am frühen Donnerstagmorge ist auf dem Gelände eines Autohandels in Eutin ein Mercedes Vito nahezu vollständig ausgebrannt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen....

UNTERNEHMEN DER REGION