Seitenlogo
Reporter Eutin

Martin Rollmann folgt Thomas Mertin GdP-Regionalgruppe AFB hat einen neuen Vorsitzenden

Langjährige GdP-Mitglieder wurden vom Landesvorsitzenden Torsten Jäger, dem Seniorenbeisitzer Gerd Schwiemann und Martin Rollmann (v.l.) ausgezeichnet: Helmut Döring (65), Christian Kugler (55), Wolfram Hartwich (65), Uwe Götsch (50), Dietmar Jokschat (65), Ole Jensen (55), Helga Plötz (25) und Volker Lehmann (55).

Langjährige GdP-Mitglieder wurden vom Landesvorsitzenden Torsten Jäger, dem Seniorenbeisitzer Gerd Schwiemann und Martin Rollmann (v.l.) ausgezeichnet: Helmut Döring (65), Christian Kugler (55), Wolfram Hartwich (65), Uwe Götsch (50), Dietmar Jokschat (65), Ole Jensen (55), Helga Plötz (25) und Volker Lehmann (55).

Bild: tgr

Eutin (tgr). Sechs Jahre war Thomas Mertin Vorsitzender der Regionalgruppe Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstag vergangener Woche stand der Kriminalhauptkommissar jedoch nicht wieder für eine Wiederwahl zur Verfügung. Mit Martin Rollmann wurde aber der Wunschkandidat Mertins zum neuen Vorsitzenden gewählt. Einstimmig votierten die anwesenden GdP-Mitglieder bei der Vorstandswahl für den 46-Jährigen. „Ich habe großen Respekt vor der neuen Aufgabe, denn ich weiß, was die Kolleginnen und Kollegen in der PD AFB täglich leisten“, bekannte der Polizeihauptkommissar. Er freue sich jedoch auf die Arbeit in einem tollen Team, so Rollmann. „Es gibt aber auch viel zu tun“, sagte der Hutzfelder, der zudem für 25-jährige GdP-Mitgliedschaft geehrt wurde. Martin Rollmann würdigte das sechsjährige Wirken seines Amtsvorgängers zum Wohle der Beschäftigten der PD AFB.


Aber nicht nur der Vorsitzende, auch die weiteren Positionen im Vorstand der Regionalgruppe wurden ohne Gegenstimmen besetzt. So erhielten Jeanette Stobbe, und Sven Simonsen als Vertreter Rollmanns einen einmütigen Vertrauensbeweis. Stobbe wurde zudem als Frauenbeauftragte bestätigt.


Katharina Masannek bleibt Kassiererin, Manuela Wicknig wurde neue Schriftführerin. Zur Beisitzerin „Tarif“ wählten die GdP-Mitglieder Anna-Lena Seick, zur Beisitzerin für die 1. Einsatzhundertschaft Neele Bendrich. Als Seniorenbeauftragter wurde Gerd Schwiemann abermals bestätigt,
Anerkennende Worte für das Engagement in den Ausbildungsstätten der PD AFB in Eutin und der FHVD in Altenholz fand der der GdP-Landesvorsitzende Torsten Jäger. „Hier wird großartige Arbeit geleistet, sehr kompetent, engagiert und qualifiziert“, lobte Jäger.
Die Werbe- und Einstellungsstelle nahm der GdP-Landeschef im Zusammenhang mit der Diskussion um den kurzfristig vom 1. Februar auf 1. August kommenden Jahres verschobenen Ausbildungsstart von 30 bis 40 erfolgreichen Absolventen für die Landespolizei in Schutz, bescheinigte den Beschäftigten vielmehr großes Engagement. „In einer insgesamt sehr schwierigen Fachkräftesituation wird dort nichts unversucht gelassen, möglichst ausreichend kompetente und vor allem dringend benötigte neue Kolleginnen und Kollegen für die Landespolizei zu gewinnen“, lobte der Erste Polizeihauptkommissar. Vielmehr sah Jäger insbesondere auch Finanzministerin Monika Heinold mitverantwortlich für das jüngste Kommunikationsproblem: “Die unsäglichen Haushaltsdiskussionen und die vorübergehende Haushaltssperre haben offenbar zu erheblichen Verunsicherungen geführt“, befand der GdP-Vorsitzende. Er sprach sich für pragmatische Lösungen aus. „Wir raten dazu, diese gut geeigneten jungen Menschen schnellstmöglich zum 1. Februar 2024 einzustellen. Damit könnte die Landesregierung sogar ihr Versprechen zur Aufstellung einer zweiten Einsatzhundertschaft in dieser Legislaturperiode doch noch einhalten. Schließlich fehlen hierfür nach unseren Erkenntnissen noch mindestens 40 Neueinstellungsplanungen fürs kommende Jahr“, sagte Torsten Jäger.
Polizeidirektorin Sarah Lampe ihrerseits äußerte sich als Vertreterin der Behördenleitung der PD AFB anerkennend zur GdP-Regionalgruppe. „Sie sind ein wichtiger Teil dieser Organisation, zugewandt und kümmern sich vorbildlich um die Auszubildenden, die Kräfte der Einsatzhundertschaft und der Mitarbeitenden des Stabes. Dafür sind wir Ihnen dankbar“, so Lampe.
Als erste Amtshandlung war es dem neuen Regionalgruppenvorsitzenden Martin Rollmann vorbehalten, langjährige GdP-Mitgliedschaft zu ehren. So erfuhren Helmut Döring, Dietmar Jokschat und Wolfram Hartwich Auszeichnungen für 65-jährige GdP-Treue. Seit 55 Jahren gehören Ole Jensen, Christian Kugler und Volker Lehmann Gewerkschaft an, 50 Jahre Uwe Götsch. Ehrungen für 25-jährige GdP-Zugehörigkeit gingen an Helga Plötz, Bianca Bloeck, Magnus Mentz, Martin Block, Michael Bahr, Thorben Hahn, Knut Kasulke. Aktuell zählt die GdP-Regionalgruppe AFB insgesamt 1446 Mitglieder.


Weitere Nachrichten aus Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen