Reporter Eutin

Mit Ernsthaftigkeit und Spaß am Lernen

Eutin (wh). Maike Schramm, die Leiterin der erst vor einem Jahr gegründeten Eutiner Kinder-Feuerwehr, konnte während der Jahresversammlung der Ortswehr Eutin Erfreuliches berichten. So seien aus 13 kleinen Feuerwehrleuten der Anfangsphase mittlerweile 18 geworden, zwei Mädchen und 16 Jungen. Drei Kinder konnten bereits in die Jugendfeuerwehr wechseln. Sie freue sich, sagte Maike Schramm, dass es ihr gelungen sei, mit Carina Schneider, Manuela Wicknig und Yvonne Weidemann „ein starkes Betreuerteam auf die Beine zu stellen“.
Die Kinderabteilung trifft sich alle zwei Wochen samstags von 9.30 bis 11 Uhr im Gerätehaus Eutin. Mittlerweile haben sie schon ein Maskottchen auf ihren T-Shirts - einen kleinen Drachen, den die Kinder „Furton“ getauft haben, das heißt rückwärts gelesen „Notruf“. Und genau diesen Notruf abzusetzen, war einer von vielen Fähigkeiten, die dem Feuerwehrnachwuchs durch Florian Wrage (von der Leitstelle) super vermittelt worden sei. Jedes Kind habe mutig den Hörer in die Hand genommen, berichtete Maike Schramm, und einen „echten“ Notruf abgesetzt. Und dies mit einer Ernsthaftigkeit, dass man förmlich habe spüren können, „dass in jedem dieser Kinder ein Helfer oder eine Helferin steckt“.
Wie wichtig Rauchmelder sind, konnten die Kinder anhand einer Demonstration von Carsten Kreutzfeldt lernen. Und auch bei praktischen Übungen der Einsatzabteilung konnten sie mit großen Augen zuschauend lernen, als auf dem Festplatz ein Holzhaufen angezündet wurde und der Löschzug mit Drehleiter und Atemschutzgerät heranrückte und das Feuer professionell bekämpfte.
Ein weiteres Highlight im ersten Jahr des Bestehens war für die Eutiner Kinderfeuerwehr, als die Jugendfeuerwehren des Kreises Ostholstein im Seescharwald eine Waldbrandübung durchführten. Die Kinder waren zunächst ahnungslos auf einer Wanderung und setzten, als sie die Rauchentwicklung entdeckt hatten, sofort den Notruf ab. Gelernt ist gelernt. Zum Dank durften sie dem „großen“ Nachwuchs bei der Übung zusehen. - Auch ein Besuch in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Lensahn war für die Kids ein tolles Erlebnis. Das Abenteuerlichste war wohl die Atemschutzübungsstrecke. Während normalerweise jeder Atemschutzgeräteträger heilfroh ist, wenn er aus diesen aneinandergereihten Käfigen wieder rauskommt, waren die Kleinen fast gar nicht mehr dort raus zu kriegen.
Insgesamt 18 „Dienste“ hat die Kinderfeuerwehr Eutin im Jahr 2018 absolviert. Das bedeutet im Klartext eine Ausbildungszeit von zirka 470 Stunden. Das Betreuerteam um Maike Schramm hat nochmal zusätzlich 200 Stunden für Vorbereitung und Besprechungen investiert. Dass auch der Spaß bei den Übungen und Unterweisungen nicht zu kurz komme, sei selbstverständlich. Auch der trage dazu bei, dass die Kinder sich in der Feuerwehr wohlfühlen und der eine oder andere auch später dabei bleibt.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Neuapostolische Kirche feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum und sammelte am „Tag der offenen Tür“ Geld für das Hospiz.

„Für das Gute, das Sie tun!“

22.06.2019
Eutin (sh). „Wir möchten Ihre Arbeit würdigen“, beginnt Raimund Paugstadt, Öffentlichkeitsbeauftragter der Neuapostolische Kirche Eutin seine Rede und meint damit die Mitarbeiter der Hospizinitiative Eutin e.V. Stellvertretend für den gemeinnützigen Verein sind...

Der Zauber der Veränderung

20.06.2019
Eutin (aj). Für diejenigen, die das Eutiner Schloss kennen, wird es wie ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten, die man plötzlich in ganz neuem Licht sieht. Ein Vergleich, der doppelt passt, ist es doch auch und gerade das Licht, das den Räumen der barocken...
Freuen sich über die Auszeichnung: Marieta Sahakyan, Sophie-Maria Grahl und Dilan Cacan.

Aktiv für eine saubere und soziale Zukunft

20.06.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Wasserspender statt Einweg-Plastikpfandflaschen. Ein Monat ohne Auto. Mülltrennwochen. Pfandspendeautomat. Plastikfrei. Einen Monat mit dem Fahrrad zur Schule... Die Liste ist lang, die die Projektgruppe „Klimafreundliche Schule“ sich auf...
Freuen sich, pädagogischen Fachkräften mit dem Eutiner Modell ein zeitgemäßes Weiterbildungsangebot machen zu können: Holger Schröder, Angela Metzler (beide Mattiehaus) und Annette Rudolph (VHS Eutin).

Ein gefüllter Handwerkskoffer?…

20.06.2019
Eutin (aj). Nach seinem Studium und dem Diplom in Sozialpädagogik dachte Holger Schröder, er hätte ausreichend Rüstzeug für seinen beruflichen Alltag und sah sich bald eines Anderen belehrt: „Im Studium ist die sozialpädagogische Familienhilfe oft Thema, aber in der...

Ein Park voller Lust und Leben

20.06.2019
Eutin (wh). Die Eutiner Tourist-Info hat gerufen, und 23 Vereine und Institutionen sind wieder mit dabei, wenn am Sonntag, dem 23. Juni, von 12-17 Uhr das dritte Seeparkfest gleich neben der Stadtbucht stattfindet. Sport, Spiel und Spaß soll es nach dem Erfolg der...

UNTERNEHMEN DER REGION