Reporter Eutin
| Allgemein

Scheues Katzenmädchen gefunden

Bilder

Eutin (ed). Alles neu macht der Mai, und vielleicht gilt das auch für unsere beiden Notfellchen, für die wir heute um Aufmerksamkeit bitten – ein Katzenmädchen, das in Bergfeld gefunden wurde, und eine Tigerdame, die so gern ihr Herz verschenken würde, dafür aber den passenden Menschen sucht.
Die kleine Katzendame ist hell getigert mit einem Hauch von Rot und ist ein ausgesprochen hübsches Findelfellchen. Sie tappelte in Bergfeld herum und gehörte da zu niemandem, wünschte sich aber hier und da die eine oder andere Futterspende. Jetzt sitzt sie im Tierheim, wundert sich und wartet, dass sie abgeholt wird. Das Kätzchen dürfte im Herbst des vergangenen Jahres geboren worden sein – vielleicht ist es irgendwo ausgebüxt oder hat sich verlaufen. Die Süße sitzt jetzt jedenfalls warm und trocken im Tierheim und wird bestens verpflegt. Ein bisschen schüchtern ist die kleine Mieze, aber ist ja auch ganz klar, denn woher soll sie wissen, dass ihr hier nichts passieren kann? Sollte sie übrigens nicht vermisst werden, braucht sie ein schönes neues Zuhause bei lieben Leuten. Die dann wohl ein bisschen Geduld und Zeit bräuchten, um ihr Katzenherz zu gewinnen, aber mit Liebe und Leckerchen klappt das ganz sicher.
Ein bisschen mehr als Liebe und Leckerchen und auch ein bisschen mehr Zeit dürfte es dauern, bis Mila wieder ihr Herz verschenkt. Die Tigerkatzendame mit dem intensiven Blick lebt schon eine ganze Zeit im Tierheim, es ist also höchste Eisenbahn, dass sie eine eigene Familie bekommt – oder vielmehr den passenden Menschen, denn Mila ist zwar eine sehr freundliche Vertreterin ihrer Art, fühlt sich aber recht schnell eingeengt, knurrt und tatzt dann warnend, aber nicht böse sondern weil sie einfach Bescheid sagen will, dass es ihr zu eng wird. Mila bräuchte also einen Menschen, der sich ihr mit viel Zeit nähert, ihr aber den notwendigen Freiraum lässt, den sie braucht, der sie nicht bedrängt und ihr das Knurren und Tatzen (übrigens ohne Kralle, das zeigt, dass sie einfach nur warnen will) nicht übelnimmt. Ein ruhiger Haushalt ohne Kinder muss es sein, und Tiere mag Mila auch nicht besonders. Aber weil auch eine Katze sein darf, wie sie sein muss, und weil sie vielleicht einfach nur das richtige Zuhause braucht, gibt es ganz sicher den richtigen Menschen für sie.
Wenn sie sich in ihrem neuen Zuhause eingewöhnt hat, würde Mila auch sehr gern in den Garten gehen und die Gegend unsicher machen. Und bis dahin hat sie aber bestimmt auch schon Vertrauen gefasst und freut sich über ein kuscheliges Plätzchen auf dem Sofa oder ein schönes Körbchen und eine Menge Streicheleinheiten. Und wenn die Katzendame mit der schönen Tigerung auch vielleicht nie eine Kuschelkatze sein mag, wird sie trotzdem eine großartige Mitbewohnerin zum Mäusestehlen und für lange Sofaabende sein. Wer sich der Herausforderung stellen will, ist herzlich willkommen, Mila kennenzulernen.
Das Tierheim-Team ist für Vier- und Zweibeiner von Montag bis Freitag von 9 bis 10.30 Uhr da, nachmittags am Mittwoch von 17 bis 19.30 Uhr, Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 17 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Weitere Informationen finden sich unter www.Tierheim-Eutin.de, telefonisch ist das Tierheim unter 04521-73644 erreichbar.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Zeit, Ideen und Geld sind herzlich willkommen

18.07.2018
Eutin (ed). Ihr Kapital ist nicht annähernd so groß wie das des großen Bruders, der Bürgerstiftung Ostholstein, und doch bewirkt die Bürgerstiftung Eutin mit den rund 7.000 Euro, die ihr jährlich „zum Ausgeben“ zur Verfügung stehen, vieles. Seit Jahren schon...
Gegen 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert.

Werkstattbrand: Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

12.07.2018
Eutin. Am Freitag geriet in Eutin ein kombiniertes Wohn- und Geschäftsgebäude in Brand. Eine sich in dem Gebäude befindliche KFZ- Werkstatt brannte nahezu vollständig aus. Zudem wurden auch mehrere Wohnungen des Hauses durch das Feuer...
Dietmar Rohlf, Faro Sevenheck, Kirsten Bruhn, Gunda Spennemann-Gräbert und André Leben bei der feierlichen Eröffnung der Jahresprojektmesse der Sportjugend Schleswig-Holstein.

Das ganze Jahr Geburtstag

14.06.2018
Bad Malente-Gremsmühlen (fl). „Herzlichen Glückwunsch! Nein! Wir, die Jahrgangssprecher der freiwillig Diensttuenden im Sport in Schleswig-Holstein (FWD), gratulieren Euch jetzt nicht, weil Ihr das Jahr fast hinter Euch habt, sondern weil wir das gesamte Jahr als...
Uschi Aust (l.) zog bereits im Februar 2016 von Flintbek (südwestlich von Kiel gelegen) nach Eutin, in die Nähe der Familie ihrer Tochter. - Jens Cottmann (Ex-Dersauer) und die Ex-Hamburgerin Gunda Trumpa beendeten im August 2016 ihre „Fernbeziehung“ und bauten sich in Eutin ein gemeinsames „Nest“. Ein Neuanfang, den beide genießen und bezaubernd finden.

Erster Neubürgerempfang - eine gelungene Premiere

14.06.2018
Eutin (wh). Bürgermeister Carsten Behnks Befürchtungen, dass sich wegen des sommerlichen Wetters zu wenige der Eingeladenen einfinden würden, haben sich nicht bestätigt. In der historischen Reithalle am Schlossplatz saßen am Donnerstag erwartungsvoll rund fünfzig...
Es ist ein für Eutin neues Wohnkonzept: Menschen beziehen als gleichberechtigte Mieter ein Haus mit mehreren separaten Wohneinheiten, teilen Gemeinschaftsräume und bringen miteinander Projekte auf den Weg, die über die eigenen vier Wände hinaus wirken sollen. Das haben Katja Helmbrecht, Daniel Hettwich, Kirsten Ullrich, Sven Borgert, Barbara Braasch und Christian Bielke im „Kleinen Hotel“ vor, das zum Jahresende schließt. Mitbewohner*innen sind willkommen. Ein Infoabend ist für Freitag, den 15. Juni, in der VHS geplant

Wohne lieber ungewöhnlich!

14.06.2018
Eutin (aj). Der Flyer, der über das Wohnprojekt „Analog 6.8“ informiert, leuchtet in den Regenbogenfarben. So bunt, harmonisch und tolerant, wie man es mit diesem Symbol assoziiert, stellen sich die sechs Eutinerinnen und Eutiner, die das „Kleine Hotel“ in der...

UNTERNEHMEN DER REGION