Reporter Eutin

Schrott wieder flott!

Bilder
Das stolze Lächeln der jungen Macher lässt die Mühe nur ahnen, die in dem Schopper steckt.

Das stolze Lächeln der jungen Macher lässt die Mühe nur ahnen, die in dem Schopper steckt.

Eutin (t). „Es gab kaum Grenzen beim Konstruieren und Bauen – cool!“ sagte Fynn Pautke mit Begeisterung über die Projektarbeit. Wie schon im letzten Jahr hat auch die jetzige Oberstufe Technik der Berufsfachschule in Eutin, die Tec 16, ein Fahrradbauprojekt durchgeführt. Alte Drahtesel wurden zerlegt und mit zum Beispiel gesponserten Neuteilen der Firma Fahrrad-Herkelmann/Eutin und Rohrmaterial nach eigenen Entwürfen neu aufgebaut. „Die Lehrer standen uns zwar mit Rat und Tat zur Verfügung, aber entscheiden und bauen durften wir alleine!“ erzählt Fynn voller Stolz. Timon Wolter, Fabian Schumacher, Fabian Schacht, Niklas Meyer und Fynn hatten wie die anderen Schüler ca. sechzig Stunden Zeit ihren Dreiradtraum – inklusive Bierkastenhalterung – in die Tat umzusetzen.
Auch drei weitere Gruppen verwandelten in der Metall-/Elektrowerkstatt einfache, ausrangierte Alltagsräder in coole, exzentrische Tretobjekte: Rytis Gaida, Eric Knoop und Tobias Engel konzentrierten ihre Bemühungen auf ein Spindelrasenmäherfahrrad mit Kettenlenkung in Traktoren Grün-Gelb.
Die Truppe um Lauritz Godow, Martin Buxmann, Eric Peoske, Orestis Kotsis und Tim Schwederski bauten ebenfalls möglichst autark ihr jeweils individuelles „Fahrrad-Kunstwerk“ nach eigenen Vorstellungen auf. „Black Beauty“ – ein langgestreckter mattschwarzer Chopper – entstand in gemeinsamer Arbeit.
Die größte Gruppe um Michel Plähn, Daniel Schaidt, Nico Fiebelkorn, Nico Böse, Nils Klokow und Marius Braun teilte sich auf: Die eine Hälfte schuf die Basis – einen flachen Dreiradflitzer mit Pedalantrieb – die andere sorgte für Zusatzschub: einen elektrischen Motor als Antrieb. „Sie mussten schon tüfteln, um beide Antriebe parallel zum Laufen zu bringen“ erklären die betreuenden Lehrer Michael Dekowski, Martin Marckmann und Carsten Waschk. „Aber sie haben nicht locker gelassen. Das gilt gleichermaßen für alle.“ Die Schüler haben durch ihren hohen Arbeitseinsatz und ihre hohe Motivation einzigartige Konstruktionen geschaffen. Zu sehen sind diese vier Fahrradbaukunstwerke für jedermann noch bis zu den Sommerferien in der Pausenhalle der Beruflichen Schule in Eutin.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Jürgen Barmwater, Anja Nagel, Robert Lynsche, Karin Holz, Torsten Nagel freuten sich über die Ehrungen.

Weiter auf Erfolgskurs mit Hühnern, Tauben und co.

15.02.2019
Eutin (t). Auf der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Eutin von 1874konnte die 1. Vorsitzende Anja Nagel eine große Anzahl von Mitgliedern im Gasthaus Wittenburg in Fissau begrüßen. Unter dem Punkt Ehrungen wurde durch den 2. Vors. Jürgen Barmwater Anja...
Gemeindewehrführer Bernd Penter und Bürgermeisterin Tanja Rönck mit den Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf.

Ein arbeitsintensives, aber zufriedenstellendes Jahr

15.02.2019
Sieversdorf (t). In seinem Tätigkeitsbericht schaue er auf ein interessantes, sehr arbeitsintensives, aber auch auf ein sehr zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück, sagte Michael Müller, der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf bei der...
Matthias Benkstein aus dem Vorstand der Volksbank Eutin und Vertriebsleiter Jörn Grabbert mit Vertretern der Einrichtungen, die sich in diesem Jahr über einen Betrag aus dem Erlös des Gewinnsparens freuen.

„25 Prozent sind immer für Sie”

14.02.2019
Eutin (ed). Wenn sich Vertreter aus Kindertagesstätten, der Malenter DLRG und gemeinnützigen Einrichtungen der Region wie den Kindern auf Schmetterlingsflügeln oder dem Hof Kremper Au bei der Volksbank Eutin treffen, ist schon zu ahnen, dass es ein schöner Anlass sein...

Erst im Halbfinale war Schluss

14.02.2019
Eutin/Liebenau (t). 114 Badmintonspielerinnen und -spieler der Altersklassen U17 und U19 traten am 9. und 10. Februar im niedersächsischen Liebenau beim 1. Norddeutschen Ranglistenturnier des Badmintonnachwuchses gegeneinander an und kämpften um Ranglistenpunkte und...
Nach erster Einschätzung des Notarztes könnte ein internistischer Notfall Auslöser des Unfalls gewesen sein.

Tod auf der Landstraße

14.02.2019
Eutin. Am vergangenen Sonntag kam es auf der Landstraße 184 zwischen Eutin und Braak zu einem Verkehrsunfall. Der 72-jährige Mann aus Ahrensbök befuhr gegen 15 Uhr mit seinem Skoda die L 184 in Richtung Braak. Den bisherigen Ermittlungen...

UNTERNEHMEN DER REGION