Reporter Eutin

Wer will ein grünes Hobby pflegen?

Bilder
So schön sieht ein gut gepflegter Heinteich-Garten aus.

So schön sieht ein gut gepflegter Heinteich-Garten aus.

Eutin (t). „Warum ist es so schwer, neue Kleingärtner für unsere Kleingartenanlage zu gewinnen?“ mit dieser Frage geht der Vorsitzende Rudolf Meißner jetzt an die Öffentlichkeit. Die Anlage Heinteich befindet sich im „Charlottenviertel“, grenzt an das Neubaugebiet Heinteichkoppel und an die Bahnlinie Eutin-Kiel und ein Naturschutzgebiet mit heimischen Vogelarten und Kleingetier.

Die Kleingartenanlage Heinteich besteht seit über 50 Jahren in Eutin, 1996 wurde die Anlage selbstständig und der Verein Heinteich e.V. gegründet. In den vergangenen Jahren hat der Verein dreimal des „Silberne Lorbeerblatt“ des Landesverbandes für die Umweltfreundlichste Anlage bekommen. „Viele wissen gar nicht, dass es uns gibt und sind dann erstaunt: ‚Da ist noch eine Gartenanlage?‘“, berichtet Meißner. Die kleine Gemeinschaft hat derzeit 51 Mitglieder, gern aber sollen die freistehenden Parzellen wieder besetzt und damit die Mitgliederzahlen erhöht werden.

„Leider haben wir seit etwa zwei Jahren einige Parzellen frei, die wir nicht mehr besetzen können, weil keine oder ungeeignete Bewerber interessiert sind“, bedauert der Vorsitzende.
Ein Aushang in den Geschäften bringt nicht den gewünschten Erfolg, die Anzeige im Internet ist zwar viele Male ( aktuell 950mal) aufgerufen worden, reagiert wird jedoch nur vereinzelt. Viele Interessenten kämen aus dem Raum Hamburg oder Lübeck, seien also weit entfernt von Eutin.

Als städtische Kleingartenanlage müsse man die Bewerber als ungeeignet ablehnen: „Uns ist daran gelegen, Eutiner Mitbürger oder Mitbürger aus der nähern Umgebung aufzunehmen“, erläutert Meißner.

Die Lauben seien zwar ein wenig in die Jahre gekommen, aber mit ein bisschen Fleiß und Mut wieder gut herzurichten: „Dafür nehmen wir auch in den meisten Fällen keinen finanziellen Abstand.“

Geselligkeit ist inklusive: es gibt ein kleines Vereins-Holzhaus, wo man sich zu den Gemeinschaftsarbeiten und dem jährlichen Sommerfest trifft..
An den jährlichen Kosten für einen Garten liegen zwischen 150 und 220 Euro.

Die meisten Gärten haben eine Größe von 450 Quadratmetern, es gibt aber auch kleinere und etwas größere Parzellen.
Jeder kann seinen Garten so gestalten wie sie/er es sich wünschen.
 
„Wir nehmen sehr gerne junge Familien mit Kindern auf, selbstverständlich auch ältere Mitbürger und auch die dazugehörenden friedlichen Vierbeiner sind willkommen“, wirbt Meißner.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Jürgen Barmwater, Anja Nagel, Robert Lynsche, Karin Holz, Torsten Nagel freuten sich über die Ehrungen.

Weiter auf Erfolgskurs mit Hühnern, Tauben und co.

15.02.2019
Eutin (t). Auf der Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Eutin von 1874konnte die 1. Vorsitzende Anja Nagel eine große Anzahl von Mitgliedern im Gasthaus Wittenburg in Fissau begrüßen. Unter dem Punkt Ehrungen wurde durch den 2. Vors. Jürgen Barmwater Anja...
Gemeindewehrführer Bernd Penter und Bürgermeisterin Tanja Rönck mit den Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf.

Ein arbeitsintensives, aber zufriedenstellendes Jahr

15.02.2019
Sieversdorf (t). In seinem Tätigkeitsbericht schaue er auf ein interessantes, sehr arbeitsintensives, aber auch auf ein sehr zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück, sagte Michael Müller, der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf bei der...
Matthias Benkstein aus dem Vorstand der Volksbank Eutin und Vertriebsleiter Jörn Grabbert mit Vertretern der Einrichtungen, die sich in diesem Jahr über einen Betrag aus dem Erlös des Gewinnsparens freuen.

„25 Prozent sind immer für Sie”

14.02.2019
Eutin (ed). Wenn sich Vertreter aus Kindertagesstätten, der Malenter DLRG und gemeinnützigen Einrichtungen der Region wie den Kindern auf Schmetterlingsflügeln oder dem Hof Kremper Au bei der Volksbank Eutin treffen, ist schon zu ahnen, dass es ein schöner Anlass sein...

Erst im Halbfinale war Schluss

14.02.2019
Eutin/Liebenau (t). 114 Badmintonspielerinnen und -spieler der Altersklassen U17 und U19 traten am 9. und 10. Februar im niedersächsischen Liebenau beim 1. Norddeutschen Ranglistenturnier des Badmintonnachwuchses gegeneinander an und kämpften um Ranglistenpunkte und...
Nach erster Einschätzung des Notarztes könnte ein internistischer Notfall Auslöser des Unfalls gewesen sein.

Tod auf der Landstraße

14.02.2019
Eutin. Am vergangenen Sonntag kam es auf der Landstraße 184 zwischen Eutin und Braak zu einem Verkehrsunfall. Der 72-jährige Mann aus Ahrensbök befuhr gegen 15 Uhr mit seinem Skoda die L 184 in Richtung Braak. Den bisherigen Ermittlungen...

UNTERNEHMEN DER REGION