Marlies Henke

expert Neustadt stellt sich vor

Bilder

Neustadt in Holstein. Seit acht Jahren ist der Elektrofachmarkt expert in Neustadt eine feste Größe in Sachen Unterhaltungselektronik, Computer, Telekommunikation und Haushaltsgeräte. Angesichts der Coronakrise wollten wir wissen, wie expert durch die letzten Monate gekommen ist. Ein Gespräch mit Marktleiter Heino Richter. (he)
 
der reporter: Wie haben Sie bei expert die Corona-Krise erlebt?
Heino Richter: Gerade zu Beginn war es nicht einfach, weil niemand wusste, wie es weitergeht. Wir haben per Videochat Kurzarbeit organisiert und versucht, alle Mitarbeiter zu unterstützen. Rückblickend muss ich sagen, dass wir gut aus dieser Krise gekommen sind. Obwohl das Ostergeschäft ausblieb, hat sich doch alles zum Guten gewendet. Unser Dank geht dabei ganz klar an die Kunden, die uns die Treue gehalten haben.
 
Wie wurde der Verkauf während des Lockdowns organisiert?
Heino Richter: Wir hatten einen Abholservice eingerichtet. Fünf Mitarbeiter waren vor Ort im Einsatz. Die Kunden konnten uns über ein Notfalltelefon erreichen, ihre Bestellung aufgeben und sich die Geräte am Lager abholen. Zusammen mit dem Online-Bestell-Service sind wir so mit einem blauen Auge durch die schwere Zeit gekommen.
 
Hat sich die Nachfrage nach bestimmten Produkten in der Coronazeit geändert?
Heino Richter: Die Leute beschäftigen sich mehr mit ihrem Zuhause. Zunächst war es vor allem die Nachfrage nach Nähmaschinen und Haarschneidemaschinen. Aber auch Küchengeräte, E-Scooter, Homeofficeartikel wie zum Beispiel Drucker oder Notebooks und auch die neueste Fernsehgeneration erleben einen Boom. Was uns auffällt: Die Kunden setzen mehr auf Qualität und nutzen quasi das Geld aus der weniger beanspruchten Urlaubskasse. Das ist nicht nur bei uns so, sondern ein aktueller Branchentrend. Während der Sommerferien haben wir hier dann außerdem gemerkt, dass mehr Deutsche Urlaub im eigenen Land machen. Das vergessene Ladekabel, ein kaputter Fernseher im Wohnwagen ... auch für solche Fälle wurde unser Markt verstärkt angesteuert.
 
Mussten Mitarbeiter entlassen werden?
Heino Richter: Nein. Im Gegenteil. Wir haben unsere Mannschaft sogar um zwei Mitarbeiter aufgestockt. Und wir suchen weiterhin eine Teilzeitkraft für den Kassenbereich.
 
Wie beurteilen Sie nach dieser Erfahrung die Stärken Ihres Teams?
Heino Richter: Wir sind einfach ein Superteam, das war früher schon so. Die Coronazeit hat uns noch mehr zusammengeschweißt. Ich bin froh, dass wir alle so gut zusammenhalten. Für unsere Kunden geht es hier ebenfalls persönlich und nicht so anonym zu. Hier liegen die Stärken unserer Mitarbeiter in der hohen Beratungskompetenz. Häufig kennen die Kunden „ihren“ Verkäufer. Um zu vermeiden, dass dieser Verkäufer gerade in einem Beratungsgespräch ist, wenn man kommt, kann man übrigens auch einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.
 
Welche Pläne stehen bei expert Neustadt in diesem Jahr noch an?
Heino Richter: Wir arbeiten natürlich weiter daran, unsere Sortimente stetig anzupassen. Im Oktober planen wir zum Beispiel im Rahmen unseres Telekom-Partnerkonzeptes den Umbau der Telefonabteilung. Außerdem werden wir im November - angelehnt an den Black Friday - eine ganze Black Week mit stark rabattierten Artikeln veranstalten. Und auch abseits davon werden der Herbst und die Adventszeit gespickt sein mit tollen Angeboten und Herstelleraktionen.
 
Last but not least: Warum arbeiten Sie gern bei expert?
Heino Richter: Ich arbeite gern bei expert, weil ich tolle Mitarbeiter habe, die mir den Rücken stärken. Erfolgreich ist man hier nur im Team, nicht allein.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Kräuter-Seminar

28.10.2020
Lensahn. Wertvolle Vitalstoffe konzentrieren sich in Wurzeln, Samen und Früchten der Wild- und Heilkräuter, der Sträucher und Bäume. Der Museumshof Lensahn veranstaltet am Samstag, dem 31. Oktober von 10 bis 14 Uhr das letzte Seminar in diesem Jahr. Unter der Leitung…

Sie haben noch Ausbildungsplätze frei?

28.10.2020
Dann schnell zum reporter ...Sollte Ihr Betrieb für 2021 noch Auszubildende suchen, haben Sie die Möglichkeit in unserer „reporter“-Ausgabe am Mittwoch, dem 11. November sowie Samstag, den 21. November auf den Sonderseiten „Ausbildung“ darauf hinzuweisen. Gern…

TSV Neustadt - Fußball

28.10.2020
Kommende Heimspiele:Samstag, 31. Oktober: Anstoß 10 Uhr, Kreisliga F-Jugend TSV Neustadt I - JSG Fehmarn. Anstoß 13 Uhr, Verbandsliga Herren TSV Neustadt I - SC Rönnau 74. Anstoß 17 Uhr, Oberliga Schleswig-Holstein A-Jugend TSV Neustadt I…

Texte und Musik zum Reformationstag

28.10.2020
Altenkrempe. Unter dem Motto „Auf ein Wort, Herr Luther …“ lädt die Kirchengemeinde Altenkrempe am Samstag, dem 31. Oktober um 19.30 Uhr zu einer Abendveranstaltung in die Basilika ein. Pastor Friedemann Holmer und der Kirchenmusiker Raphaël Arnault werden diesen…

Vortrag „500 Jahre St. Katharinen“

28.10.2020
Lensahn. Am Mittwoch, dem 4. November um 19.30 Uhr hält der Lensahner Archivar Uwe Stock in der St. Katharinen-Kirche einen Bildervortrag über die Lensahner Kirche: „500 Jahre St. Katharinen - von der Reformation bis heute“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber…

UNTERNEHMEN DER REGION