reporter Neustadt

Kreis sucht dringend Dolmetscher

Eutin. Der Kreis sucht dringend Dolmetscher, die ukrainisch oder russisch sprechen und bei der Kommunikation mit den Geflüchteten unterstützen können. Bitte wenden Sie hierzu per E-Mail an Jan Henrich, j.henrich@kreis-oh.de.
 
Keine Spenden bei Notunterkünften abgeben
Der Kreis Ostholstein bittet darum, keine Spenden und Hilfeangebote bei den vom Kreis eingerichteten Notunterkünften abzugeben. Da die geflüchteten Personen sich nur vorübergehend dort aufhalten und keine Annahme- oder Lagermöglichkeit besteht, ist eine Entgegennahme von Spenden dort organisatorisch nicht möglich und auch nicht sinnvoll.
Bitte wenden Sie sich für Ihre Zeit- und Sachspenden an die Integrationsbetreuungen der jeweiligen Kommune vor Ort. Dort können Sie sich auch melden, wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen möchten. Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten des Kreises bei den Ukraine-Informationen für Geflüchtete und Helferinnen und Helfer unter www.kreis-oh.de oder auf den Web-Seiten der eigenen Kommune. Dort können Ihre Spenden sachgerecht aufgenommen und sinnvoll an die ukrainischen Geflüchteten verteilt werden. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION