Marco Gruemmer

TSV Lensahn: DFB-Ehrenamtspreis für Frank Müller

Bilder

Lensahn. Premiere beim TSV Lensahn. Eine Jahreshauptversammlung im Juni hatte es bis dato noch nicht gegeben. 1. Vorsitzender Wolfgang Prehn begrüßte an diesem Abend neben Bürgervorsteher Rolf Schröder und zahlreichen Gemeindevertretern auch Axel Rohde als Vertreter des Schleswig-Holsteinischen-Fußballverbandes (SHFV).

 

Wolfgang Prehn zeigte sich in seinem Jahresbericht sehr froh darüber, dass seit einigen Monaten wieder alle Sparten den normalen Trainings- und Spielbetrieb aufnehmen konnten. Ein großes Lob richtete er an alle Mitglieder, die dem Verein in der schwierigen Pandemie-Zeit die Treue gehalten haben. Der aktuelle Mitgliederbestand liegt bei 1.025. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagte der 1. Vorsitzende. Weiterhin berichtete Prehn, dass die finanzielle Situation des TSV geordnet und ausgewogen ist.

 

Große Vorfreude herrscht im Verein mit Blick auf den 29. Triple-Ultra-Triathlon, der nach zwei Jahren Pause vom 29. bis 31. Juli durchgeführt wird und zusätzlich auch einen Double-Triathlon, einen 24-Stunden-Lauf und einen Kindertriathlon beinhaltet.

 

Bürgervorsteher Rolf Schröder sicherte dem TSV Lensahn zu, als Gemeinde stets ein offenes Ohr für die Anliegen des Vereins zu haben. (mg)

 

Wahlen

 

Keine Veränderungen im Vorstand des TSV Lensahn. Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder Wolfgang Prehn als 1. Vorsitzenden, Marco Grümmer als Schriftführer und Marion Zecher als Beisitzerin.

 

Ehrungen

 

Silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft: Remo Campana, Stefan Ernst, Hauke Möller, Rikarda Wulf, Malte Ziesmer. Goldene Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft: Henning von Ludewig, Andrew Rathke, Rita Reil, Roswitha Schöning.

 

Ehrung für besondere Leistung: Dirk Sarau war 43 Jahre als aktiver Schiedsrichter im Land unterwegs. DFB-Ehrenamtspreis: Frank Müller.


UNTERNEHMEN DER REGION