Marco Gruemmer

Ein überraschender Willkommensgruß -  125 Lesetüten für Neustädter Grundschüler

Bilder
Die Grundschüler präsentierten stolz ihre Lesetüten.

Die Grundschüler präsentierten stolz ihre Lesetüten.

Neustadt. Eine besondere Aktion in einer besonderen Zeit: Am vergangenen Mittwoch wurden 125 Lesetüten an die Erstklässler der Grundschule Neustädter Bucht verschenkt. Die Schüler der jetzigen zweiten Klassen hatten zuvor die Tüten noch vor den Sommerferien liebevoll bemalt und gestaltet und die Buchhandlung Buchstabe aus der Hochtorstraße sponserte den Inhalt.
 
Nun machten sich 10 Zweitklässler unter Corona-Bedingungen daran, die Tüten in den jetzigen fünf ersten Klassen zu verteilen. „Wir haben eine Überraschung für euch“, begrüßte Lehrerin Ines Händel, die die Aktion begleitete, gemeinsam mit Sabine Lettow vom Buchstaben, die Klassen.
 
Die Kinder freuten sich über ihre Tüten und können künftig ein Erstleser-Buch, eine Lesehilfe, ein Türschild, einen Stundenplan und ein Lesezeichen - eben alles, was man zum Lese-Start braucht - ihr Eigen nennen.
 
„Die Leseförderung ist uns eine echte Herzensangelegenheit. Die Kinder sind so stolz darauf ein Buch zu besitzen, das sie selbst lesen können. Zudem fühlen sie sich dadurch sehr willkommen“, betonte Sabine Lettow. Stolz sind auch die Zweitklässler, denn für sie ist es mindestens genauso toll, ein Geschenk zu machen, statt eines zu bekommen. „Ein Buch geschenkt zu bekommen schafft einen guten Anreiz, auch zu Hause zu lesen“, weiß Ines Händel.
 Der Buchstabe beteiligt sich seit 2011 an der Lesetüten-Aktion und wird auch im kommenden Jahr wieder Tüten verteilen. Dann sind die jetzigen Erstklässler künstlerisch gefragt, um die Tüten im nächsten Jahr zu bemalen und ihre Freude weiterzugeben. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION