Gesche Muchow

#144: „Ich hasse Menschen“-Momente - Neue Podcastfolge der Ostsee-Perlen

Bilder
Auch wenn man ein so sonniges Gemüt hat, wie unsere beiden reporter-Redakteurinnen und -Podcasterinnen Kristina Kolbe (lks.) und Gesche Muchow, gibt es Situationen und Verhaltensweisen im Leben, die grenzwertig sind.

Auch wenn man ein so sonniges Gemüt hat, wie unsere beiden reporter-Redakteurinnen und -Podcasterinnen Kristina Kolbe (lks.) und Gesche Muchow, gibt es Situationen und Verhaltensweisen im Leben, die grenzwertig sind.

Bei den „Ostsee-Perlen“, dem stellenweise informativsten, aber garantiert lustigsten Podcast der Ostseeküste, geht es heute in der großen „Therapie to go-Folge“ unter anderem um:

• Fremde Eltern, einen Helikopter und ein A-Kind im Werden

• Machtdemonstration und Unterdrückung am Strand und beim Bäcker

• Alte weiße Männer und alte weiße Frauen

• Besuchskinder im Versteck und Zahnzwischenreinigungen

• Smalltalk, Straßenverkehr, Supermarkt-Szenen

Haftungsausschluss: „Die therapeutischen Ansätze in diesem Podcast sind ungewollt, zufällig und rein autodidaktischer Natur. Für etwaig entstehende Schäden wird keine Haftung übernommen. Bitte nicht nachmachen. Eltern haften für ihre Kinder!“

Die gute Nachricht: Dieser Podcast erscheint immer freitags.

Und so geht‘s: Diese und alle anderen Podcastfolgen gibt es entweder direkt über den Link in diesem Artikel, auf der-reporter.de unter „Ostsee-Perlen“ oder auf allen gängigen Podcast-Apps wie beispielsweise SoundCloud, Spotify oder Apple Podcasts kostenlos zu hören. Die lustigen Videos der Ostsee-Perlen findet man auch auf YouTube.

Kontakt: Lob, Kritik, Anregungen, Geschenke und Fragen erreichen die immer gut gelaunten Podcasterinnen per Mail über ostsee.perlen@der-reporter.de, über Instagram („ostsee.perlen“) oder über Facebook. (gm)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage