Alexander Baltz

203 Kinder warten auf Bescherung - Geschenkepyramide der Tafel geht in die siebte Runde

Bilder
Ab jetzt dürfen wieder fleißig Geschenke gespendet werden.

Ab jetzt dürfen wieder fleißig Geschenke gespendet werden.

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher. Damit das Fest auch für die Kinder der Tafelkunden schön wird, organisiert die Neustädter Tafel in Kooperation mit dem reporter bereits zum siebten Mal die Geschenkepyramide, die mit Geschenke-Spenden Kindern im Alter von 0 bis 14 Jahren ein Strahlen ins Gesicht zaubert.
 
Neustadt/Grömitz/Schönwalde. Insgesamt werden diesmal 203 Geschenke benötigt, da auch wieder die Tafeln in Grömitz und Schönwalde bedacht werden sollen. Jeder, der einem Kind eine Freude machen will, kann selbst einen Karton packen. Wichtig ist, dass man keine gebrauchten Sachen oder Verderbliches wie Obst einpackt, der Wert spielt jedoch keine Rolle. Besonders beliebt sind Sachen zum Spielen, Lesen und natürlich Süßigkeiten - bei den älteren Kindern dürfen es auch Gutscheine (zum Beispiel für Kino, Kaufhaus oder Elektrofachmarkt) sein.
So geht es: Ab sofort liegt beim reporter in der Hochtorstraße 19 eine Liste mit den Kindern aus, aufgeteilt nach Alter und Geschlecht, die einen Überblick liefert, wo Spendenbedarf besteht. Ist das Geschenk fertig gepackt, kann man es direkt beim reporter abgeben. Dabei ist wichtig, das Präsent mit einem Aufkleber zu versehen, der Aufschluss über Alter und Geschlecht des beschenkten Kindes gibt. Die Aufkleber gibt es ebenfalls beim reporter. So ist ein reibungsloser Ablauf bei der Ausgabe der Geschenke gewährleistet.
Fertig gepackte Kartons können bis Donnerstag, dem 13. Dezember beim reporter in der Hochtorstraße 19 zu den regulären Öffnungszeiten abgegeben werden. Die Geschenke werden dann bei Kaffee und Kuchen am 19. und 21. Dezember in den Räumen der Neustädter Tafel an die Kinder verteilt. Die Ausgabe in Grömitz findet bereits am 17. Dezember statt - in Schönwalde wird sie am 18. Dezember sein. (red/ab)


UNTERNEHMEN DER REGION