Marlies Henke

Bi-Wa Karneval: Zwei Tage lang tanzen, lachen, Party machen

Bilder

Altenkrempe. Am vergangenen Wochenende herrschte buntes Treiben im Landhaus Kremper Krug, wo der Bi-Wa Altenkrempe mit seinen Gästen erstmals „nach Corona“ wieder Karneval feierte. Am Samstag ließen die Erwachsenen bis in die Morgenstunden die Korken knallen. Am Sonntagnachmittag zeigten die kleinen Närrinnen und Narren beim Kinderkarneval, wie gute Stimmung geht, nämlich mit bunten Kostümen, Musik und lautstarken „Raketen“. Und die funktionieren so: „Stufe 1: Wir klatschen. Stufe 2: Wir trampeln mit den Füßen. Stufe 3: Wir schreien so laut wie wir können.“ Das Kinderprinzenpaar Prinz Fabrice Engel und Prinzessin Charlotte Rutig eröffnete die Veranstaltung mit einer Rede. Im Anschluss gaben die Kleine Garde und die Mittlere Garde einige Kostproben ihres tänzerischen Könnens, bevor auch die zahlreichen Supermänner- und frauen, Prinzessinnen, Räuber, Elfen und Piraten die Tanzfläche eroberten.

 

„Eine tolle Veranstaltung“, freute sich Vorsitzender Hartmut Wieske nicht nur über diesen gelungenen Nachmittag. Auch zur Karnevals-Disco der „Großen“ am Vorabend zog er eine durchweg positive Bilanz.

 

Geehrt mit dem Tanzorden (5 Jahre) wurden Lena Breede, Rike Rutig, Celina Blume, Moja Markmann, Lara Blume, Hannah Fröck aus der Mittleren Garde; Jan Fröck, Dennis Hopp, Marcel Maasch, Marc-Kevin Mittelstädt aus der Männergarde sowie aus der Großen Garde Vanessa Rutig (5 Jahre), Henrike Maasch (10 Jahre), Tina Hopp (20 Jahre), Yvonne Fröck und Svenja Krützfeldt (30 Jahre).

 

Mehr Fotos gibt es übrigens in der Bildergalerie und demnächst auch auf www.karnevalverein-biwa-altenkrempe.de. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen