Marlies Henke

„Der Lotse“ ist da – Neustadts neue Bürgerbroschüre jetzt druckfrisch verfügbar

Bilder

Neustadt. Ein Lotse kennt sich in seinen Gewässern aus. Er hilft anderen zum gewünschten Ziel zu navigieren und sicher im Hafen anzukommen. So gesehen ist der Name der aktuellen Infobroschüre für Neustadt gleich zweifach Programm: „Der Lotse“ bietet Bürgern Orientierung und viel Wissenswertes über das Leben in Neustadt. Außerdem saß bei der Umsetzung ein kundiges Team im Boot.
 
„Der Lotse - für ein Leben in Neustadt in Holstein“, so der Titel der Broschüre im ganzen Wortlaut, wurde vom Neustädter Stadtmarketing herausgegeben. Das 44-seitige Heft soll Bürgern einen Überblick über das geben, was Neustadt zu bieten hat. Am vergangenen Dienstag wurde es im Rathaus vorgestellt.
 
Seitdem im Jahr 2014 die letzte Ausgabe dieser Infobroschüre erschienen ist, hat sich viel geändert: neue Angebote und Themen, andere Ansprechpartner, Öffnungszeiten und Telefonnummern. Während die alte Broschüre relativ nüchtern über Behördenkontakte, Einrichtungen und Vereine in der Stadt informierte, hat „Der Lotse“ den Charakter eines Magazins. In zahlreichen Artikeln wird kurzweilig über die Bildungs- und Kultureinrichtungen informiert, über Ehrenamt und Engagement, Wirtschaft und Technologie, Politik und Verwaltung sowie über Neustadt als Wohnort, Hochzeitsstätte, Gesundheitsstandort, Reiseziel oder „Hafenheimat“. Des Weiteren sind alle wichtigen Notrufnummern zu finden. „Uns ist die Bürgerbroschüre eine Herzensangelegenheit. Sie kommt seit über 20 Jahren sehr gut an bei den Neu-Neustädter, gibt aber auch den Einheimischen Hilfe an die Hand“, so Spieckermann. Bürgervorsteher Sönke Sela lobte die ansprechende Aufmachung. Es gäbe viele Verweise auf das Internet, aber auch Platz für das Neustadt-Gedicht der Poetry-Slammerin Mona Harry. Auch Nachhaltigkeit ist ein Thema. So wurde das Heft auf zu 100 Prozent recyceltem Papier gedruckt, und inhaltlich finden sich zahlreiche Initiativen wie der Wochenmarkt, Refill oder Recup wieder.
 
„Mit dem ‚Lotsen‘ hat das Stadtmarketing einen Titel gewählt, der einen deutlichen maritimen Absender trägt und vermittelt, worum es in der Broschüre geht, nämlich Anreiz und Hilfestellung für ein Leben in Neustadt zu geben“, sagte Andrea Brunhöber. Das könnten Menschen, aber auch interessierte Investoren oder Institutionen sein, die sich hier ansiedeln wollen. Ganz im Sinne von „lokal denken und kaufen“ sei zudem, dass das Heft vor Ort vom Balticum Verlag produziert und in der Druckerei Svenja Muchow gedruckt werden konnte, so Brunhöber weiter. Mit Ulrike Pech von „ulrikepech kommunikation“ habe man zudem eine Texterin gewonnen, die sich hervorragend in der Region auskenne.
Damit es seine Funktion als Lotse erfüllen kann und auch in Zeiten von Google und Social Media gerne in die Hand genommen wird, wurde das Heft nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch aktualisiert. Die Gestaltung lag in der Hand von Roland Woesner vom Balticum Verlag/der reporter: „Wichtig war für uns eine klare Struktur. Gleichzeitig sollte das Heft aber nicht nur als Nachschlagewerk für Telefonnummern dienen. Man kann darin Neustadt mit seinen Geschichten und Menschen wiederfinden und bekommt hoffentlich Lust, das Heft immer mal wieder in die Hand zu nehmen, um darin zu stöbern.“
 
Besonders pfiffig umgesetzt wurde die Gliederung durch die unterschiedlichen Farben und Symbole. Für die grafische Darstellung der Stadtverwaltung mit ihren Einrichtungen sind kleine informative und charmante Zeichnungen entstanden. Hiesige Ansprechpartner wurden von den Neustädter Fotografinnen Kristina Kolbe und Marlies Henke porträtiert und kommen mit persönlichen Zitaten zu Wort. „‚Der Lotse‘ zeigt, was Neustadt alles kann und macht Lust auf die Stadt“, stellte Sven Muchow vom Balticum Verlag heraus.
4.000 Exemplare sind gedruckt und kostenfrei zunächst nur im Kundencenter der Stadtwerke im Ziegelhof sowie beim reporter in der Hochtorstraße 19 erhältlich. Ebenso bieten die Webseiten www.stadt-neustadt.de und www.der-reporter.de das Heft zum Download an. Auf Grund der Corona-Einschränkungen wird es auf Wunsch auch per Post zugeschickt. Weitere Informationen dazu erteilt Andrea Brunhöber unter Tel. 04561/ 619-510. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Der Ostseeferienland-Veranstaltungskalender für die Monate Oktober und November ist kostenfrei in diversen touristischen Einrichtungen und Geschäften zu finden.

„OSKA“ hat den Überblick

26.09.2020
Ostseeferienland. „OSKA“ ist ein kostenloser, hilfreicher Wegweiser für Gäste der Ferienregionen quer durch die Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Mit „OSKA“ verpasst niemand, was in und um Grömitz, Kellenhusen, Dahme, Grube und Lensahn los ist. Die Ausgabe für…
Rebecca Wiechmann vom Jugendausschuss, Diakonin Carolin Vehres und Pastor Matthias Hieber (v. lks.) freuen sich über das neue Jugendzentrum.

Kirchengemeinde Süsel hat eigenes Jugendhaus

26.09.2020
Süsel. Die evangelische Kirchengemeinde Süsel setzt neue Maßstäbe in Sachen Kinder- und Jugendarbeit. Am vergangenen Donnerstagabend wurden die neuen Räumlichkeiten, An der Bäderstraße 77, mit einer Gartenparty eröffnet. Ein 800…
25 Läufer unterstützen die Aktion „Kein Kind ohne Sport“.

Lionsrunner laufen für den guten Zweck

26.09.2020
Neustadt in Holstein. Zum Charity-Heim Spendenlauf in Neustadt trafen sich 25 Lionsrunner Am Gogenkrog. Die Aktion unterstützte die Initiative „Kein Kind ohne Sport“ des Landessportverbands Schleswig-Holstein.Es wurden von den Erwachsenen verschiedene Geländestrecken…

Grömitzer Planungen und Projekte

26.09.2020
Grömitz. Bürgermeister Mark Burmeister teilte dem reporter mit, dass zum Thema Aus- und Umbau des Blankwasserweges bis Jahresende erste Planungsideen vorgestellt werden. Nach Entscheidung werde entsprechend die finanzielle Beteiligung der Anlieger erfolgen. Zum Neubau…

Neustädter Anglerverein

26.09.2020
Neustadt. Der Neustädter Anglerverein führt am Donnerstag, dem 1. Oktober eine Mitgliederversammlung durch. Die Jugendversammlung findet am 1. Oktober um 18.30 Uhr statt, die Mitgliederversammlung der Senioren um 20 Uhr, jeweils in der Mensa der Jacob-Lienau-Schule,…

UNTERNEHMEN DER REGION