Petra Remshardt

Dorf- und Schulmuseum sucht Betreuer für Bibliothek

Bilder
Diese zwei lustigen Bücherwürmer aus dem Dorf- und Schulmuseum Schönwalde suchen dringend nach menschlicher Verstärkung zur Betreuung der gut 45 Regalmeter mit Büchern zum Thema Schule und der Geschichte des Ortes.

Diese zwei lustigen Bücherwürmer aus dem Dorf- und Schulmuseum Schönwalde suchen dringend nach menschlicher Verstärkung zur Betreuung der gut 45 Regalmeter mit Büchern zum Thema Schule und der Geschichte des Ortes.

Schönwalde. Seit Ende vergangenen Jahres ist das Dorf- und Schulmuseum Schönwalde auf der Suche nach einem Betreuer für die kleine Bibliothek mit derzeit etwa 45 Metern Regalen voller Bücher. Neben der Pflege des vollständig katalogisierten Bestandes gehört die Neuaufnahme der Zugänge in die Kartei zu den Aufgaben des gesuchten „Bücherwurmes“.
„Die bisherigen Betreuer unserer Bibliothek haben gute Arbeit geleistet und einen wohl geordneten Bestand mit 18 Kategorien hinterlassen“, nimmt Marc Dobkowitz Interessenten die Angst vor einem Berg von Arbeit. Dennoch hofft der Vorsitzende des Fördervereins möglichst bald die Überleitung von den bisherigen Verantwortlichen Tina Köhn-Utz und ihrem Mann Thomas Utz auf den oder die Nachfolger vollziehen zu können. „Noch sind die Zugänge des vergangenen Jahres überschaubar und die Einweisung in das Ordnungssystem möglich“, macht Dobkowitz Mut und bedankt sich für die bisherige Arbeit: „Das Engagement des Ehepaars Utz und deren Vorgängern Ines und Daniel Hürtgen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ohne die Bibliothek würde dem Museum ein wichtiger Teil fehlen.“
Das Register wird derzeit noch analog auf Karteikarten geführt. Gerne darf sich der zukünftige „Bücherwurm“ aber auch der Digitalisierung annehmen und den Bestand über die bereitstehende Software digiCULT.web nach und nach der internationalen Recherche zugänglich machen. In der Zeiteinteilung ist der Betreuer frei und muss sich nicht an die Öffnungszeiten des Museums halten. Eine Bezahlung gibt es für die Tätigkeit nicht wie der Vorsitzende erklärt: „Da das Museum ehrenamtlich geführt wird und die Mittel des Fördervereins begrenzt sind, können wir dem „Bücherwurm“ keine Entschädigung zahlen.“ Interessenten können sich für einen ersten Kontakt bei ihm unter Tel. 04528/1737 oder per E-Mail an dorfmuseum-schoenwalde@t-online.de melden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION