Wiebke Sell

Finanzamt bietet Studien- und Ausbildungsplätze für 2021

Bilder
Am 1. September haben Joana Befeldt, Andrey Meier, Fenya Leder, Catharina Pries, Jette Schwardt, Leve Schleupner und Lars Lange (v. lks.) ihre Ausbildung zum Diplom Finanzwirt beim Finanzamt Ostholstein begonnen.

Am 1. September haben Joana Befeldt, Andrey Meier, Fenya Leder, Catharina Pries, Jette Schwardt, Leve Schleupner und Lars Lange (v. lks.) ihre Ausbildung zum Diplom Finanzwirt beim Finanzamt Ostholstein begonnen.

Ostholstein. Das Finanzamt Ostholstein bleibt auch mit dem Ausbildungsbeginn 2021 ein verlässlicher Ausbildungsstandort in Ostholstein. So bietet das Finanzamt für das Studien- und Ausbildungsjahr 2021 7 Studienplätze zum Diplom-Finanzwirt sowie 5 Ausbildungsplätze zum Finanzwirt an. „Mit einer Gesamtausbildungszahl von 31 Auszubildenden ist unser Finanzamt aktuell weiterhin ein sehr aktives Ausbildungsfinanzamt im Land Schleswig-Holstein sowie ein attraktiver Arbeitgeber in unserer Region. Dies ist auch notwendig, denn aufgrund unserer Altersstruktur in der Verwaltung sind wir jetzt und in den kommenden Jahren auf hohe Einstellungszahlen angewiesen. Anstehende Pensionierungen eröffnen natürlich auch eine hohe Übernahmewahrscheinlichkeit und sehr gute Entwicklungsperspektiven für junge Nachwuchskräfte in unserem Finanzamt“, so Uwe Lankau als Vorsteher des Finanzamtes Ostholstein.
„Das Bewerbungsverfahren ist bereits angelaufen und daher sollten Bewerbungen jetzt beim Finanzamt Ostholstein, Lankenstraße 1, 23758 Oldenburg eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2020, dem sich zeitnah das Einstellungsverfahren anschließen wird“, teilt Ausbildungsleiter Ulrich Treimer mit.
Zusätzlich bietet das Finanzamt Ostholstein einen Schnuppertag für Interessierte am Mittwoch, dem 16. September in der Zeit von 13.30 bis 17 Uhr im Ausbildungsbezirk des Finanzamtes an. Ausbilder und Auszubildende des Finanzamtes Ostholstein stehen in dieser Zeit allen Interessierten für Informationen über die beiden möglichen und häufig nicht bekannten Ausbildungsberufe in der Steuerverwaltung zum Finanzwirt und zum Dipl.-Finanzwirt (FH) zur Verfügung. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Der Abbruch des alten Pflegeheimes in Cismar ist in der vergangenen Woche erfolgt.

Ruine Cismar, Yachthafen-Hotel und Seebrücken

02.10.2020
Cismar/Grömitz. Die Ruine des alten Pflegeheims in Cismar an der Bundesstraße ist in der vergangenen Woche abgetragen worden. An gleicher Stelle soll erneut eine Einrichtung für bis zu 100 Pflegebedürftige aus dem Ort und der Gemeinde entstehen. Dieses wird sich…
Anzeige
Vera Litzka (Mitte), Werkleiterin der Stadtwerke Neustadt, freut sich über die Auszeichnung des Neubaus der Stadtwerke Neustadt mit dem „Bundespreis Umwelt & Bauen“. Parlamentarischer Staatssekretär im BMU Florian Pronold (re.) und Dirk Messmer, Präsident des Umweltbundesamt (UBA) (lks.).

Anzeige: Auszeichnung für die Stadtwerke

02.10.2020
Neustadt in Holstein. Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt zeichnen den Neubau der Stadtwerke Neustadt an der Neukoppel 2 in Neustadt als besonders anerkennenswert aus. Ein reger Wandel zeichnet sich in der Baulandschaft ab…
Eschöpft, aber glücklich: die 7b der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn.

Ein Zeichen für den Schulsport an der GGS Lensahn

01.10.2020
Lensahn. Das gab es noch nie in der langen Geschichte von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“: Mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1.273 Schulen haben am vergangenen Mittwoch gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport…
V. lks.: Stephan Reil (Tourismus-Service), Amtsleiter Klaas Raloff, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Ingo Eitelbach (Stadtwerke).

Neue Parkscheinautomaten für Neustadt

01.10.2020
Pelzerhaken. Lange Schlangen im Sommer vor den Parkscheinautomaten in Neustadt, Pelzerhaken und Rettin - damit soll nun Schluss sein. Die Automaten sind umgerüstet und bedienerfreundlicher geworden. Bezahlen kann man mit Bargeld, EC-Karte…
Ein starkes Symbol: der „Fluss des Lebens“.

Ein Ort der Erinnerung

01.10.2020
Grube. Es ist ein würdiger Ort mit Raum für Erinnerung und gegen das Vergessen, der auf dem Gruber Friedhof entstanden ist. Das neue Urnengrabfeld wurde als „Fluss des Lebens“ gestaltet und vereint damit Vergangenheit, Gegenwart und…

UNTERNEHMEN DER REGION