Gesche Muchow

Gesund und schlank im Neuen Jahr - Rezepte rund um das Wintergemüse Kohl

Bilder
Ob Wirsing, Weißkohl oder Spitzkohl. Das Wintergemüse schmeckt und ist super gesund.

Ob Wirsing, Weißkohl oder Spitzkohl. Das Wintergemüse schmeckt und ist super gesund.

Foto: Gesche Muchow

Wer kennt sie nicht, die immer guten Vorsätze für den Jahresanfang. Ganz weit oben mit dabei, ist bei ganz vielen Menschen der Entschluss, im neuen Jahr doch endlich mal ein paar Kilos abzuspecken.
 
Ob man nun abnehmen möchte oder nicht, unsere tollen Rezepte rund um das Wundergemüse Kohl sind für jeden ein wahrer Genuss. Denn Kohl ist ein wahrer Alleskönner. Er ist nicht nur super gesund und lecker, sondern lässt (richtig zubereitet) auch die Pfunde purzeln.
 
Die klassische Kohlsuppe
1 Weißkohl
1 kg Möhren
4 Zwiebeln
1 Paprika
1 Stange Sellerie
8 mittelgroße Tomaten
1 Bund Petersilie
1 EL Rapsöl
Kümmel
Chili
 
Zubereitung:
Zunächst den Kohl putzen und fein hacken. Dann die Möhren und Zwiebeln schälen und würfeln. Paprika, Sellerie und Tomaten putzen und klein schneiden und die Petersilie hacken. Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen, Zwiebeln anschwitzen, das restliche Gemüse zugeben, anschwitzen und mit 5 Litern Wasser ablöschen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen und mit Petersilie, Kümmel, Chili und Pfeffer abschmecken.
 
Feurige Kohlsuppe mit Hackfleisch
1 Spitzkohl
500 g mageres oder veganes Rinderhack
1 TL Rapsöl
1 Stückchen Ingwer
1 große Zwiebel
1-2 TL Sambal Olek
2 große Tomaten
1 Knoblauchzehe
400 g Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
 
Zubereitung:
Zunächst das Fleisch in dem Öl anbraten und zum Schluss den klein geschnittenen Ingwer und den fein gehackten Knoblauch dazugeben und mitbraten. Währenddessen den Kohl in Streifen schneiden und kurz abbrausen. Die Tomaten und die Zwiebel ebenfalls klein schneiden und alles mit der Gemüsebrühe zum Fleisch geben. Die Suppe köcheln lassen bis der Kohl weich ist und und am Schluss mit Salz, Pfeffer und Sambal Olek abschmecken.
 
Asiatische Kohlsuppe mit Tofu
280 g Spitzkohl
2 Stiele Koriander
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
420 g Bambussprossen (Dose)
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm lang)
1 EL Rapsöl
100 g Shiitakepilze
500 ml Gemüsebrühe
175 g Tofu (wahlweise)
2 EL Rotweinessig
Salz und Pfeffer
 
Zubereitung:
Den Kohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Den Koriander ebenfalls waschen und trockenschütteln. Zwiebel, Chili und Knoblauch klein schneiden und die Bambusschößlinge in einem Sieb abtropfen lassen und dann den Bambus und auch den geschälten Ingwer in feine Scheiben oder Streifen schneiden.Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und darin Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch für circa 3 Minuten andünsten. Dann den Kohl und Chili zugeben und weitere 2 Minuten anbraten.
Die Pilze mit einem Pinsel reinigen, putzen, entstielen und in Scheiben schneiden und dann ebenfalls in die Pfanne/Wok geben. Mit der Brühe ablöschen und den Koriander zufügen. Den Tofu würfeln und nach circa 15 Minuten mit dem Bambus zur Suppe geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und dann servieren.
 
Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit! (gm)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen