Alexander Baltz

Golfen für die Sternenkette

4.000 Euro für den Verein „Beistand am Lebensende“
Bilder
Spendenübergabe der Damen des Golfclubs Brodauer Mühle mit Initiatorin Susanne Graap (lks.) an den Hospiz-Verein.

Spendenübergabe der Damen des Golfclubs Brodauer Mühle mit Initiatorin Susanne Graap (lks.) an den Hospiz-Verein.

Neustadt in Holstein. Golfen für den guten Zweck - das ist seit neun Jahren für die Damen des Brodauer Golfclubs eine Selbstverständlichkeit. Sie sind Teil der Aktion „Sternenkette“, die von der ehemaligen Neustädterin Susanne Graap aus Timmendorfer Strand 2013 ins Leben gerufen wurde.

 

 

Spendenfreudige Golfspielerinnen treffen sich dafür von Mai bis Oktober 14-tägig zu einer Runde Golf und zahlen ein „Startgeld“, das direkt in den Spendentopf wandert - in dieser Saison waren es 1.900 Euro. Einmal im Jahr findet dann in Timmendorfer Strand das Abschlussturnier statt. Die Brodauerinnen traten dort am 15. Oktober mit zwei Flights an und gewannen aus der Gesamtsumme von 12.300 Euro einen Scheck über 1.000 Euro. Aufgestockt wurde die Summe durch Versteigerungen und Einzelspenden auf insgesamt knapp 4.000 Euro. Diese wurden am vergangenen Dienstag an den Verein „Beistand am Lebensende“ übergeben.

 

 

Initiatorin Susanne Graap geht es bei der deutschlandweiten Aktion um die Unterstützung von verschiedenen palliativen Einrichtungen. Sportliches und finanzielles Engagement zeigten in dieser Saison Anita Niepel, Angelika Remagen, Cornelia Hessler, Dagmar Kampik, Gaby Walther, Gudrun Carmienke, Marina Waack, Silvia Optelaak, Simone Brandl-Osenbrügge, Ulrike Hess und Waltraut Franke vom Golfclub Brodauer Mühle.

 

 

1. Vorsitzende Annette Schmitz und 2. Vorsitzende Stephanie Nissen von „Beistand am Lebensende“ dankten den engagierten Sportlerinnen für die finanzielle Zuwendung, die der ehrenamtlichen Aus - und Weiterbildung sowie der Ausbildung weiterer Trauerbegleiter zugute kommen soll.

 

 

Der Verein mit Sitz Am Holm 30 in Neustadt wurde 2005 gegründet und hat sich der Idee von Hospiz und Palliative Care verpflichtet. Er unterstützt schwerkranke, alte und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen