Marco Gruemmer

Grömitz: Neuer Seniorenbeirat nimmt Arbeit auf

Bilder

Grömitz. Bereits am 7. Februar hatte die Wahl des neuen Seniorenbeirats der Gemeinde Grömitz stattgefunden. Hieran konnten sich 3.266 der in Grömitz mit Erstwohnsitz gemeldeten Bürgerinnen und Bürger beteiligen, die das 60. Lebensjahr vollendet hatten (über 46 Prozent). 729 von ihnen taten das auch, was einer Wahlbeteiligung von 22,32 Prozent entspricht.

 

Nun hatten sich alle Mitglieder des alten und des neuen Seniorenbeirats der Gemeinde Grömitz im Klönschnack an der Gildehalle versammelt.

 

Die fünf Mitglieder des alten Beirats, die nicht erneut zur Wahl angetretenen waren, wurden von Bürgermeister Mark Burmeister und von Bürgervorsteher Matthias Dammer sowie den zahlreich anwesenden Grömitzerinnen und Grömitzern verabschiedet. Dabei gab es von der Gemeinde für alle einen

 

Buchgutschein und Blumen (für die Damen) und eine Mettwurst (für die Herren). Burmeister bedankte sich für die in den letzten drei Jahren von den Ehrenamtlichen geleistete Arbeit. Er hob dabei auch hervor, dass der Beirat weit über 250 Veranstaltungen pro Jahr organisiert hat. Die wöchentlichen Angebote, wie zum Beispiel der Spielenachmittag, das Nordic Walking oder das immer freitags im Kurpark stattfindende Boule, werden dabei ergänzt durch Busausfahrten, Seniorenfrühstück und jährlich wiederkehrende Feste.

 

All dies wollen die neun Mitglieder des neuen Seniorenbeirats weiterführen. Sie nahmen nach der Verabschiedung der ausgeschiedenen Mitglieder im Rahmen der Konstituierenden Sitzung ihre Arbeit offiziell auf und wollen nun auch bald schon wieder ein erstes Seniorenfrühstück anbieten. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen