Marco Gruemmer

Grundsatzentscheidung bei DLRG-Türmen

Bilder
Der DLRG-Turm vor dem Haus des Gastes in aktuellem Zustand.

Der DLRG-Turm vor dem Haus des Gastes in aktuellem Zustand.

Dahme. Es gibt eine Vielzahl von Kostenvoranschlägen und Angeboten. Das Thema DLRG-Türme beschäftigt die Dahmer Gemeindevertretung schon seit einiger Zeit. Händeringend wird jetzt nach einer schnellen, aber dennoch langfristigen und zukunftsorientierten Lösung gesucht. Dabei stehen die Sicherheit für Dahmer Einwohner und Gäste sowie der Arbeitsschutz der DLRG-Einsatzkräfte im Vordergrund. Die vier vorhandenen Pfahltürme sind bei einer Beurteilung als nicht ausreichend sicher eingestuft worden.
 
Für die Neuausrichtung der DLRG-Überwachungseinheiten gibt es die Varianten einer Sanierung sowie die einer mobilen Containerlösung. Im Haushalt der Gemeinde Dahme ist eine Investitionssumme von 60.000 Euro eingestellt.
 
Die DWG sprach sich dabei deutlich für die Ertüchtigung der bestehenden Türme aus. „Wir favorisieren ausdrücklich die Entscheidung, die bestehenden DLRG Türme zu ertüchtigen. Diese Maßnahme ist absolut im Kostenrahmen, verursacht keine Folgekosten durch Lagerung und Transport und erhält das gewohnt harmonische und vertraute Strandbild“, erklärte Fraktionssprecher Sven Rohr. Die FD erinnerte an die Wünsche der DLRG, die sich eher eine mobile Lösung vorstellen könne. „Zudem sehen wir bei den Türmen das Problem von 200 beziehungsweise 700 Metern nicht bewachten Strands. Die Sicherheit der Gäste wäre so nicht gewährleistet“, gab Harald Behrens zu bedenken.
 
Mit den Stimmen von DWG und CDU bei Ablehnung der FD wurde schließlich eine Grundsatzentscheidung getroffen, die besagt, dass die DLRG-Türme ertüchtigt werden sollen. Es erfolgt jetzt eine neue Ausschreibung. Sollten die Kosten dabei höher liegen als bei einer Containerlösung, erfolgt ein neuer Beschluss.
 
Bericht des Bürgermeisters
 Bürgermeister Dieter Knoll berichtete von der Einführung einer sogenannten Wegebahn, auch als Bimmelbahn bekannt, die die Orte Grube, Dahme und Kellenhusen verbinden und zur Saison 2021 an den Start gehen soll. „Wir erhoffen uns dadurch eine Stärkung des Tourismus“, erklärte Dieter Knoll. Haltepunkte in Dahme könnten der Nystedplatz und der Tourismus Service in der Seestraße sein. Verzichten müssen Dahmer und Gäste zum Jahreswechsel auf ein Feuerwerk und auch das Anbaden am Neujahrstag wird abgesagt. Stattdessen soll der Kurpark erleuchtet werden. (mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Kirsten Köhn, Thorsten Gillert und Martina Wojciechowski vom eska-Kaufhaus überreichten die vier Schulrucksäcke an Gisela Bähnk und Mechtild Piechulla vom Kinderschutzbund (v. lks.).

Ranzenspende für den Kinderschutzbund vom eska-Kaufhaus

13.06.2021
Neustadt. Wenn Kinder in die Schule kommen oder der Schulwechsel nach der Grundschule ansteht, ist das grundsätzlich ein aufregender und freudiger Moment. Doch viele Familien stehen auch vor dem Problem, dass plötzlich enorme Kosten auf…
Anzeige

Susanne und Rüdiger Nittritz laden zum „Offenen Garten“ ein

12.06.2021
Gömnitz. Im Rahmen der Aktion „Offener Garten“ laden Susanne und Rüdiger Nittritz am dritten Juniwochenende in ihren Garten ein. Die grüne Oase auf der alten Hofanlage in der Talstraße 12 scheint einem Bilderbuch entsprungen zu sein:…

Exklusiv für Mädchen

12.06.2021
Neustadt in Holstein. Ab dem 15. Juni gibt es jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15 bis 17 Uhr eine spezielle Öffnungszeit ausschließlich für Mädchen im Alter ab 10 Jahren im Jugendcafé. Nach den Sommerferien geht es am 3. und 17.…
Der stolze Sieger: Frederic Loy aus Kiel.

Tennisclub Blau-Weiß: Erfolgreiches Jugendturnier

12.06.2021
Grömitz. Am vergangenen Sonntag wurde ein UTR-Tennis Ranglistenturnier auf der Anlage des Tennisclubs Blau-Weiß Grömitz ausgetragen. Organisiert von der Tennisakademie Antonio Valdes zeigten Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren aus Schleswig-Holstein mit…
Anzeige
Stephan Freitag.

Ameos beruft neuen Regionalgeschäftsführer

12.06.2021
Schleswig-Holstein. Stephan Freitag wurde zum Regionalgeschäftsführer Ameos Nord berufen. Freitag leitet in seiner Funktion maßgeblich das operative Geschäft der Region Ameos Nord und ist, gemeinsam mit Frank-Ulrich Wiener, Mitglied des…

UNTERNEHMEN DER REGION