Petra Remshardt

"Katastrophe am Vesuv" Musiktheater am Küstengymnasium

Bilder
Chor des Küstengymnasiums.

Chor des Küstengymnasiums.

Neustadt. Im Jahre 79 nach Christus kam es in der Stadt Pompeji in Kampanien zu einer der größten Naturkatastrophen der Antike: Der Vulkan Vesuv brach nach Jahrhunderten der Ruhe aus und verwüstete die ganze Region. Zu dieser Zeit spielt das neue Musiktheaterstück von Maren Rühle, das der Chor des Küstengymnasiums in einer Uraufführung präsentieren wird.
Die Aufführungen finden am Dienstag, den 24., Donnerstag, den 26. und Freitag, den 27. September in der Aula des Küstengymnasiums am Butzhorn statt. Beginn der Vorstellungen ist jeweils um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Buchladen „Buchstabe“, Hochtorstraße sowie im Gymnasium und an der Abendkasse.
Im Jahre 104 gedenkt die Stadt Nuceria in Kampanien der Katastrophe vor 25 Jahren, die den Menschen und der Region viel Leid brachte. Die Hauptrede hält der berühmte Schriftsteller Plinius der Jüngere, der Augenzeuge der Ereignisse war und dessen Onkel bei dem Unglück ums Leben kam. Eine Sklavin erkennt in dem Adoptivsohn eines römischen Konsuls ihren tot geglaubten Geliebten - sie war nicht immer Sklavin, sondern die Tochter eines wohlhabenden Bürgers aus Pompeji.
In einer Rückblende wird die Geschichte der Clodia erzählt, die jäh aus ihrem sorglosen Leben gerissen wird: Statt ihren geliebten Jugendfreund Tiberius soll sie den alten, aber stinkreichen Freund ihres Vaters heiraten. Mit Hilfe treuer Sklavinnen gelingt dem jungen Paar die Flucht. Doch dann nimmt das Schicksal seinen Lauf: Zwielichtige Gladiatoren nehmen die Verfolgung auf, zudem beunruhigen Erdbeben die Menschen und der dann folgende Vesuvausbruch stürzt alle ins Chaos. Jetzt geht es ums nackte Überleben! Wo ist Tiberius? Werden zwei sympathische Männer aus Nuceria Clodia helfen können?
Die Zuschauer werden in eine vergangene Epoche versetzt mit Spannung und vielen neuen Songs. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Nasse Streichhölzer? Kein Problem mehr für die reporter-Redaktion.

Video: reporter-Lifehacks der Woche „Survival-Tipps“

14.10.2019
In dieser Woche testen unsere Redakteurinnen Kristina Kolbe und Gesche Muchow einige sogenannte Survival-Tipps. Einige klappen ganz gut, andere haben sich jedoch als nicht so empfehlenswert herausgestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Video. Einfach auf...

Livemusik

14.10.2019
Schashagen. Am Samstag, dem 19. Oktober um 17 Uhr ist Songwriter Ralf Spohr vom Musikprojekt „Milliarden Planeten“ mit seinem Piano live und unplugged zu Gast im Landcafé Hof Eichwerder, um Songs vom Debüt-Album „Anders“ vorzustellen. Der Eintritt ist frei, es geht...
Die Poetry-Slammerin Monika Mertens.

Poetry-Slam goes Grube – Großer Rede- und Dichterwettstreit auf dem Paasch-Eyler-Platz

13.10.2019
Grube. In der Tenne auf dem Paasch-Eyler-Platz in Grube wird zum ersten Mal ein Feuerwerk der performten Wortkunst entzündet, das alle in seinen Bann ziehen wird. Am Sonntag, dem 13. Oktober um 19 Uhr nehmen fünf Größen der Poetry-Szene ihre Zuhörer mit auf eine Reise...
Künstler von Fehmarn bis Lübeck vereinen sich im Fördeverein Bildenden Kunst Ostholstein. Ein Teil von ihnen stellt derzeit in Neustadt aus.

Die Magie der einzelnen Farbe - Ausstellung des Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein im Hans-Ralfs-Haus eröffnet

11.10.2019
Neustadt. Sie trägt den Namen „monochrom“ und zieht nicht nur Kunstliebhaber in ihren Bann. Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein veranstaltet noch bis zum 30. Oktober im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur eine...

Gefäßtag der Schön Klinik

07.10.2019
Neustadt. Beim Gefäßtag der Schön Klinik Neustadt am Freitag, dem 11. Oktober warten Aktionen zum Anfassen und Mitmachen sowie ein interessanter Vortrag auf die Besucher. Die Experten der Klinik laden ab 13 Uhr ein, sich rund um Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von...

UNTERNEHMEN DER REGION