Petra Remshardt

"Katastrophe am Vesuv" Musiktheater am Küstengymnasium

Bilder
Chor des Küstengymnasiums.

Chor des Küstengymnasiums.

Neustadt. Im Jahre 79 nach Christus kam es in der Stadt Pompeji in Kampanien zu einer der größten Naturkatastrophen der Antike: Der Vulkan Vesuv brach nach Jahrhunderten der Ruhe aus und verwüstete die ganze Region. Zu dieser Zeit spielt das neue Musiktheaterstück von Maren Rühle, das der Chor des Küstengymnasiums in einer Uraufführung präsentieren wird.
Die Aufführungen finden am Dienstag, den 24., Donnerstag, den 26. und Freitag, den 27. September in der Aula des Küstengymnasiums am Butzhorn statt. Beginn der Vorstellungen ist jeweils um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Buchladen „Buchstabe“, Hochtorstraße sowie im Gymnasium und an der Abendkasse.
Im Jahre 104 gedenkt die Stadt Nuceria in Kampanien der Katastrophe vor 25 Jahren, die den Menschen und der Region viel Leid brachte. Die Hauptrede hält der berühmte Schriftsteller Plinius der Jüngere, der Augenzeuge der Ereignisse war und dessen Onkel bei dem Unglück ums Leben kam. Eine Sklavin erkennt in dem Adoptivsohn eines römischen Konsuls ihren tot geglaubten Geliebten - sie war nicht immer Sklavin, sondern die Tochter eines wohlhabenden Bürgers aus Pompeji.
In einer Rückblende wird die Geschichte der Clodia erzählt, die jäh aus ihrem sorglosen Leben gerissen wird: Statt ihren geliebten Jugendfreund Tiberius soll sie den alten, aber stinkreichen Freund ihres Vaters heiraten. Mit Hilfe treuer Sklavinnen gelingt dem jungen Paar die Flucht. Doch dann nimmt das Schicksal seinen Lauf: Zwielichtige Gladiatoren nehmen die Verfolgung auf, zudem beunruhigen Erdbeben die Menschen und der dann folgende Vesuvausbruch stürzt alle ins Chaos. Jetzt geht es ums nackte Überleben! Wo ist Tiberius? Werden zwei sympathische Männer aus Nuceria Clodia helfen können?
Die Zuschauer werden in eine vergangene Epoche versetzt mit Spannung und vielen neuen Songs. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder ebenfalls Opfer einer solchen Tat geworden ist, wendet sich bitte an die Polizeistation in Lensahn.

Trickdiebstahl in Lensahn - Mehrere Opfer innerhalb einer Woche - Polizei rät zur Vorsicht

27.05.2020
Lensahn. In Lensahn ist es vom 20. bis 25. Mai zu mehreren dreisten Trickdiebstählen gekommen. Die Polizeidirektion Lübeck warnt vor dem aktuellen Hintergrund erneut vor derartigen Betrügern. Ein bisher unbekannter Mann klingelte in den…
Abonnieren Sie auch unseren Newsletter und wir informieren Sie über alle aktuellen Entwicklungen.

COVID-19: Fallzahlen aktuell

27.05.2020
Die tagesaktuellen Fallzahlen in Deutschland sowie weltweit sind auch auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts abrufbar. Hinweis: Wir halten uns an die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten…

Neuer Termin für die Konfirmandenanmeldung

26.05.2020
Neustadt. Die Anmeldungen für den neuen Konfirmandenjahrgang 2020/2021 erfolgen nicht wie angekündigt am 2. Juni, sondern werden auf den 16. Juni verschoben.Nach vorheriger Anforderung der Anmeldeunterlagen beim Kirchenbüro und Terminvergabe, wird die Möglichkeit…
Komm mit - Spende Blut!!!

DRK Blutspendetermin

25.05.2020
Neustadt. Das Blutspendeserviceteam des DRK Ortsverein Neustadt ruft zur Blutspende am Mittwoch, dem 3. Juni von 15 bis 19.30 Uhr in der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 2, auf. Das Blut wird dringend benötigt, um Engpässe in der klinischen Blutversorgung…
Anzeige

Italienische Genussmomente im Herzen der Stadt – Das Restaurant Dolce Vita eröffnet am Dienstag

23.05.2020
Neustadt. Ein genussvolles Lebensgefühl ist vielen von uns in dieser Zeit etwas abhanden gekommen. Um so schöner, dass das Dolce Vita mit seiner Wiedereröffnung einen Ort für genau solche feinen Momente schaffen will.Das italienische…

UNTERNEHMEN DER REGION