Seitenlogo
Petra Remshardt

Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg wählt neuen Vorstand

Lensahn. Die Neuwahl des Vorstandes und der Ausschüsse stand im Mittelpunkt der Innungsversammlung der Kraftfahrzeug-Innung Oldenburg in Lensahn. Dabei wurde Björn Bigga einstimmig für weitere fünf Jahre im Amt des Obermeisters bestätigt. Der 43-jährige Geschäftsführer der Autohaus Lange GmbH aus Neustadt und Oldenburg steht der 49 Mitgliedsbetriebe starken Interessenvertretung der selbstständigen Unternehmer des Kraftfahrzeughandwerks im Gebiet des früheren Kreises Oldenburg bereits seit 2011 vor. Zum neuen stellvertretenden Obermeister wählten die Delegierten Jens Reverey (Auto-Profi Reverey) aus Oldenburg. Weiterhin gehören dem Innungsvorstand in der kommenden Wahlperiode Klaus Eckhardt (Autohaus Pfohe) aus Oldenburg als neuer Kassenführer und Umweltbeauftragter, Jörg Lüning (Firma Heinrich Berg) aus Heiligenhafen als Schriftführer und Pressesprecher, Maik Schröder (ad Au-to Dienst Becker) aus Heiligenhafen als Lehrlingswart sowie Martin Mey (Firma Heinrich Berg) aus Oldenburg als Handelsdelegierter an. Das Amt des Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses der Innung übernahm Florian Runge.
Darüber hinaus verabschiedete Björn Bigga drei nicht Wiederwahl stehende Kollegen, die sich über viele Jahre um die Innung verdient gemacht haben. Stefan Dröse aus Lensahn war seit 2001 stellvertretender Obermeister. Stefan Balzereit hat als Kassenführer die vergangenen 10 Jahre für geordnete Finanzen der Innung gesorgt und Rainer Steffen gehörte 25 Jahre lang dem Prüfungsausschuss der Fachorganisation des Kraftfahrzeughandwerks im Norden des Kreises Ostholstein an, seit 2011 als Ausschussvorsitzender.
Obermeister Björn Bigga bedankte sich bei den ausgeschiedenen Ehrenamtsträgern für ihr langjähriges Engagement jeweils mit einem Präsent. (red)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen