Seitenlogo
Alexander Baltz

Landrat zeichnete Maik de Paola mit einer Urkunde aus 

Auch Stadtwehrführer Marcel Moldenhauer ist stolz auf die ehrenamtlich geleisteten Dienste von Maik de Paola (re.).

Auch Stadtwehrführer Marcel Moldenhauer ist stolz auf die ehrenamtlich geleisteten Dienste von Maik de Paola (re.).

Bild: Alexander Baltz

Neustadt in Holstein. Eine Urkunde von Timo Gaarz, Landrat des Kreises Ostholstein, ist schon etwas Besonderes. Erstmals in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt ist kürzlich Kamerad Maik de Paola für 17 Jahre Dienst in der „IuK-Einheit“ (Einheit für Information und Kommunikation) des Katastrophenabwehrstabes des Kreises Ostholstein sowie für 10 Jahre als Leiter des Sachgebietes „S6“/Information und Kommunikation ausgezeichnet worden.

Diese Tätigkeiten übt der 50-Jährige ehrenamtlich aus. Maik de Paola ist seit 1992 in der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt aktiv und seit 2010 Mitarbeiter beim reporter (Vertrieb und Logistik). Als Leiter des Sachgebietes „S6“ ist Maik de Paola dafür verantwortlich, dass Nachrichten die verschiedensten Einsätze betreffend an den Führungsstab in Eutin beziehungsweise von dort an die entsprechenden Einheiten weitergeleitet werden.

Außerdem zeichnet de Paola für das digitale Funknetz im Kreis verantwortlich. Seit 2007 ist der Hauptbrandmeister zwei Sterne zusätzlich als Kreisausbilder für Sprechfunk tätig und führt regelmäßige Schulungen mit dem Nachwuchs der Feuerwehr durch. (ab)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen