Petra Remshardt

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

Bilder
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen, Nena Hopp (v. lks.). In der Mitte Janina Evers, Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen, Nena Hopp (v. lks.). In der Mitte Janina Evers, Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und Constanze Stölk jeweils ein Springen der Klasse A**. Die Tour besteht aus 6 Qualifikationen und einem 7. Final-Springen. Dieses findet vom 26. bis 28. Juli in Fehmerholz statt. Die Mannschaft belegte schon in Schönberg den 2. Platz und steht jetzt mit 66 Punkten auf Platz 2 hinter der Turniergemeinschaft nach Maas mit 70 Punkten. Die Mannschaft wurde ausgestattet mit Schabracken der Firma Garten- und Landschaftsbau Schmeiser und Fliegenhauben der Firma Heinzmann Workfashion.
Theresa Lamp setzt ihre Serie fort und gewinnt die Springpferdeprüfung der Klasse A* mit Qui Coeur de l´amour mit einer Wertnote von 8,0. Katharina Adam belegte mit Viva Balou mit einer WN von 7,6 den dritten Platz in der Springpferdeprüfung Klasse L.
Hilke Schattner wurde auf dem Dressurturnier in Emkendorf mit Ligeti2 in der anspruchsvollsten und höchsten Klasse der Dressur, der Klasse S, an 7. Stelle platziert.
Am davorliegenden Wochenende kamen die Springreiter in Böbs im Stall Madrigal zusammen. Profis und Amateure überwanden mit ihren Vierbeinern Hindernisse der Klasse A bis S. In den Jungpferdeprüfungen stellten die Lensahner ihre Nachwuchspferde vor. Hierbei verbuchte Theresa Lamp einen Doppelsieg mit ihrem Qui coeur de l´amour, der sich in bester Verfassung zeigte. Die Richter bewerteten den stattlichen Schimmel in der Springpferdeprüfung A* mit einer WN von 8,0, in der Springpferdeprüfung A** mit einer WN von 8,2. In der Springpferdeprüfung A* belegte Dietrich Burmeister den 5. Platz mit seinem selbstgezogenen Holsteiner Wallach Caasbar.
Katharina Adam platzierte sich mit ihrer Hannoveraner Stute Viva Balou in der Springpferdeprüfung L auf Platz 6 mit einer WN von 8,0, in der Springpferdeprüfung der Klasse M* auf dem 3. Platz mit einer WN von 8,4.
Die Dressurreiter, Hilke Schattner und Zara Adina von Zitzewitz, hatten einen weiten Transportweg zu bewältigen; sie sattelten ihre Pferde auf dem Dressurturnier in Löwenstedt, einem Ort zwischen Flensburg und Husum.
In der Dressurprüfung der Klasse M* belegte Zara-Adina von Zitzewitz Platz 2 mit Donna Dini mit einer WN von 7,2 und den 4. Platz mit Dance mit einer WN von 6.5. In der Dressurprüfung Klasse M** siegte Hilke Schattner mit Ligeti2 mit einer WN von 7,4, Platz 3 belegte Zara -Adina von Zitzewitz mit einer WN von 7,0 und den 6. Platz mit Donna Dini mit einer WN von 6,8. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION