Gesche Muchow

So schmeckt der Norden: Roter Heringssalat

Bilder
Video
Ein norddeutscher Gaumenschmaus: Schwarzbrot mit rotem Heringssalat.

Ein norddeutscher Gaumenschmaus: Schwarzbrot mit rotem Heringssalat.

Foto: Gesche Muchow

Neustadt in Holstein. Auch in dieser Woche haben die beiden reporter Redakteurinnen Gesche Muchow und Kristina Kolbe sich gefragt: „Wie schmeckt eigentlich unser Norden?“ Dabei testen sie in ihrem Podcast „Ostsee-Perlen“ unter anderem echt norddeutsche Rezepte, Spezialitäten und Köstlichkeiten.
 
Nach veganem Butterkuchen in der vergangenen Woche, hat Gesche Muchow heute einen norddeutschen Gaumenschmaus beim Fischhändler ihres Vertrauens auf dem Neustädter Wochenmarkt besorgt. Kristina Kolbe durfte mit verbundenen Augen köstliches Schwarzbrot mit rotem Heringssalat probieren. Wer Lust hat, kann den Salat aber natürlich auch selbst zubereiten.
 
Zutaten für den roten Heringssalat:
8 Matjesfilet
350 g rote Bete
2 Eier
1 kleiner säuerliche Apfel (z. B. Boskoop)
2 Gewürzgurken
200 g saure Sahne
1 EL Crème Fraîche
1 EL Öl
1 TL Zucker
1 EL Apfelessig
evtl. 1 Teelöffel Senf
Salz, Pfeffer
 
Zubereitung
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die gründlich gewaschene rote Bete circa eine Stunde kochen bis sie gar ist. Dann abkühlen lassen, schälen und in feine Würfel schneiden. Währenddessen die beiden Eier hart kochen und abkühlen lassen und den Apfel entkernen, schälen und wie auch die beiden Gewürzgurken, ebenfalls fein würfeln. Alle Zutaten aus diesem Arbeitsschritt in eine Schüssel geben.
 
Danach die saure Sahne, Crème Fraîche, Öl, Zucker und den Senf verrühren und mit dem Gemüse in der Schüssel vermischen. Anschließend die Eier fein hacken, die Matjesfilets in Würfel schneiden und beides unter die anderen Zutaten heben und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
 
Vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Schmeckt besonders gut zu kräftigem Schwarzbrot. Guten Appetit! (gm)


UNTERNEHMEN DER REGION