Alexander Baltz

Stadtjugendpflege Neustadt informiert

Lockdown aber kein „Knockdown“

Bilder
Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an.

Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an.

Neustadt in Holstein. Der Lockdown macht vielen jungen Menschen und Familien zu schaffen. Die ohnehin großen Probleme des Alltags werden teilweise in dieser Zeit zu kaum überwindbaren Hürden.
Der natürliche Ausgleich durch soziale Kontakte und Freizeitgestaltungen ist praktisch kaum noch möglich. Nun stellt sich die Frage, wie können zum Beispiel soziale Einrichtungen der offenen Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Zeiten des Lockdowns helfen? Hierzu gibt Stadtjugendpfleger Andreas Adler Auskunft: „Die Einrichtungen der Stadtjugendpflege müssen zwar für den normalen Betrieb geschlossen bleiben, bieten aber auch in dieser Zeit viele Unterstützung- und Hilfsangebote an, damit der „Lockdown“ nicht zum „Knockdown“ für junge Menschen und Familien wird. So bieten wir Beratungstermine bei Sorgen und Problemen an und kümmern uns auch darum, dass es hier ganz konkrete Hilfestellungen gibt. Wer sich hier angesprochen fühlt, kann gerne einen individuellen Termin mit unserem Team abstimmen“. Die Termine finden jeweils in den Einrichtungen der Stadtjugendpflege – natürlich Corona konform- und alternativ digital oder telefonisch statt.
 
 
Infrastruktur für Notfälle
 
Manchmal fehlt es auch einfach an der passenden Infrastruktur und daher stellen alle Einrichtungen der Stadtjugendpflege (dazu gehören der Familientreff am Westpreußenring, das Jugendcafé am Kremper Tor und der Jugendtreff am Gogenkrog) einen „Druckerpoint“ für Notfälle zur Verfügung. Ein Notfall kann darin bestehen, dass für die Erledigung der Hausaufgaben oder beim Schreiben von Bewerbungen oder wichtigen Anschreiben keine Ausdruckmöglichkeit zur Verfügung steht. Hier gibt es schnelle unkomplizierte Hilfe vom Team der Stadtjugendpflege.
 
 
Freizeitangebote der Stadtjugendpflege im Lockdown
 
Trotz „Lockdown“ gibt es auch eine Menge an Online-Freizeitangeboten wie gemeinsame Spiele am PC, der x-Box, der Playstation, am Smartphone oder Switch. Mit der Gemeinschaft „Hafengamer“ kann man spielen, miteinander reden (Discord: also quasi eine Art „Telefonkonferenz“ parallel zum Spiel) und Freunde treffen, wenn auch nur virtuell. Aber manchmal sind es genau diese entspannten Zeiten beim Spielen, die den Jugendlichen dabei helfen die Corona-Pandemie ein wenig zu vergessen. In Gemeinschaft sein, sich austauschen und einfach mal wieder gemeinsam lachen können, das ist es, was ein wenig Leichtigkeit in den stillgelegten Alltag bringt.
 
 
Digitales Jugendcafé: Jugendcafé für zuhause
 
Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an. Das Ganze erfolgt über eine Videokonferenz. Die Zeiten und Zugangslink gibt es auf www.neustadt-jugend.de.
 
 
Gremienarbeit des Kinder- und Jugendparlaments
 
Auch das öffentliche Leben in der Stadtjugendpflege steht nicht still. So engagiert sich das Kinder- und Jugendparlament weiterhin für eine kinder- und jugendgerechte Stadt. Die nächste Sitzung findet am 28. Januar in einem digitalen Format statt. Der Zugangs-Link dazu ist über den Kinder- und Jugendberater erhältlich. Diese und weitere Angebote sowie Kontaktinfos gibt es auf der Internetseite: www.neustadt-jugend.de. An allen Einrichtungen gibt es auch Aushänge, die auf alle Kontaktmöglichkeiten und Angebote hinweisen. Für weitere Fragen steht Kinder- und Jugendberater Andreas Adler zur Verfügung. (red)
 
 
Alle Einrichtungen der Stadtjugendpflege auf einen Blick:
 
Kinder- und Jugendberater Andreas Adler
Tel. 04561/559266, aadler@stadt-neustadt.de
 
Familientreff am Westpreußenring
Tel. 04561/513806, nmohwinkel@stadt-neustadt.de
 
Jugendtreff am Gogenkrog
Tel. 04561/17828, gvering@neustadt-jugend.de
 
Jugendcafé am Kremper Tor
Tel. 04561/559425, cafe@neustadt-jugend.de
 
Jugendcoach Danny Seidel
Tel. 0152/ 36 79 43 80, dseidel@stadt-neustadt.de 


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Wer Jerry ein neues Zuhause geben möchte, melde sich bitte unter Tel. 0172-4144891.

Zuhause für Jerry gesucht

06.03.2021
Ostholstein. Jerry ist ein kleiner 4 Jahre alter Terriermix und ein Schatz auf vier Pfoten. Er ist ein toller Familienhund, liebt Kinder und andere Hunde. Er wäre auch ein idealer Zweithund. Da er ohne seine Schuld schon mehrere Stationen hinter sich hat, sucht er…
Ingo Gädechens (lks.) gemeinsam mit Bürgermeister Mirko Spieckermann.

Neustadt profitiert mit 500.000 Euro

06.03.2021
Ostholstein. Erneut profitiert Ostholstein überdurchschnittlich von Fördermitteln des Bundes. Auf Antrag und mit Stimme des Abgeordneten Ingo Gädechens, der einziges Mitglied des Haushaltsausschusses aus Schleswig-Holstein ist, wurde eine Förderung in Gesamthöhe von…
Dietrich Burmeister auf Charly Brown.

Sunshine Tour in Oliva Nova

06.03.2021
Spanien. Die Corona-Situation hat den Reit- und Turniersport im Land, in eine schwierige Situation und fast zum Erliegen gebracht. Pferdebesitzer, Züchter und Vereine stöhnen unter der Last der Auflagen und Einschränkungen, der Reitbetrieb musste weitgehend…

Blutspenden in der Grundschule

06.03.2021
Süsel. Am Montag, dem 29. März findet der nächste Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes in der Grundschule Süsel statt. Zwischen 15.30 und 19.30 Uhr sind alle Bürger*innen im Alter von 18 bis 68 Jahren eingeladen, ihr Blut zu spenden. Im Anschluss erhält jeder…
Ein norddeutscher Gaumenschmaus: Schwarzbrot mit rotem Heringssalat.

So schmeckt der Norden: Roter Heringssalat

06.03.2021
Neustadt in Holstein. Auch in dieser Woche haben die beiden reporter Redakteurinnen Gesche Muchow und Kristina Kolbe sich gefragt: „Wie schmeckt eigentlich unser Norden?“ Dabei testen sie in ihrem Podcast „Ostsee-Perlen“ unter anderem…

UNTERNEHMEN DER REGION