Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein - Andreas Adler
Bilder
Am Gogenkrog 24
23730 Neustadt
Deutschland

04561/559266
04561/1076
aadler@neustadt-jugend.de
www.neustadt-jugend.de
Petra Remshardt

Ferienspaß mit Augenmaß

Bilder
Ziehen beim Ferienspaß an einem Strang: Stellvertretende Kinder- und Jugendberaterin Gisela Vering, Kinder- und Jugendberater Andreas Adler, Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel, Projketmanagerin Barbara Dahlke-Neils und pädogogische Leitung Jugendcafé Falk Krüger.

Ziehen beim Ferienspaß an einem Strang: Stellvertretende Kinder- und Jugendberaterin Gisela Vering, Kinder- und Jugendberater Andreas Adler, Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel, Projketmanagerin Barbara Dahlke-Neils und pädogogische Leitung Jugendcafé Falk Krüger.

Neustadt in Holstein. Mit über 100 Aktionen lädt der Neustädter Ferienspaß ein, die Sommerferien gemeinsam zu genießen. Das Team der Stadtjugendpflege Neustadt bietet Schülerinnen und Schülern ein sicheres und abwechslungsreiches Freizeitprogramm vor Ort. Die meisten Aktionen finden draußen in Kleingruppen statt. Geplant sind 30 brandneue sowie wie auch bewährte Freizeitangebote. Neben verschiedenen Ausflügen (auch mehrtägig), Sport-, Spiel-, Musik-, Bildungs- und Kreativangeboten der Stadtjugendpflege und einiger Vereine, gibt es auch spannende Online-Aktivitäten zu entdecken.
 
„Kinder haben über ein Jahr lang mit enormen Stress und Einschränkungen gelebt. Nun wollen wir soviel anbieten, wie verantwortbar ist“, erläuterte Kinder- und Jugendberater Andreas Adler. „Wir sind sehr froh, dass wir im Vorwege alles gebucht haben“, ergänzte Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel.
 
Am vergangenen Freitag haben alle Neustädter Schulen die gelben Ferienspaßhefte mit der fröhlichen Sonne erhalten. Schüler*innen anderer Schulen und ältere Jugendliche können ihr Heft im Jugendcafé neben dem Kremper Tor, im Jugendtreff am Gogenkrog 24 oder im Familientreff auf dem Spielplatz am Westpreußenring abholen, natürlich wieder kostenfrei. Bei Bedarf ist das Heft auch als PDF über die Website www.neustadt-jugend.de runterzuladen. Die jeweiligen Kostenbeiträge können nur bar oder mit Bildungskarte bei der Anmeldung bezahlt werden. Falls ein Wunschangebot ausgebucht ist, wird es Wartelisten und gegebenenfalls Ausweichtermine geben.
 
Zum gesundheitlichen Schutz von Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zur Vermeidung längerer Wartezeiten wird dringend um telefonische Reservierung des Anmeldetermins gebeten. Terminreservierung gibt es seit Montag, dem 31. Mai bis Freitag, dem 4. Juni, zwischen 15 und 19 Uhr beim Jugendcafé unter Tel. 04561/559425 oder mobil: 0151/10649422 oder per Mail: fkrueger@stadt-neustadt.de
 
Auch später, während der Anmeldezeiten, ist die kurzfristige telefonische Reservierung möglich, wobei Wartezeit in Kauf zu nehmen ist, unter 04561/17828 (Jugendtreff) oder mobil: 0151/10649422. Die Anmeldung findet wie gewohnt im Jugendtreff am Gogenkrog 24 statt. Vor den Ferien: 8. bis 10. Juni und 14. bis 17. Juni, jeweils 10 bis 14 Uhr. Die Anmeldung in den Ferien findet jeden Montag von 15 bis 19 Uhr statt.
 
An vielen Ferientagen können auch die freien Angebote der Stadtjugendpflege im Jugendcafé, Jugendtreff und Familientreff gratis und ohne Anmeldung genutzt werden.
 Alle weiteren Informationen zum Programm und den Anmeldebedingungen sind im Ferienspaßheft nachzulesen. Nähere Informationen zu den aktuellen Corona-Regeln und weiteren Angeboten der Stadtjugendpflege Neustadt befinden sich auf der Website. Bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen bitte nachfragen, ob die jeweilige Wunschaktion im Einzelfall barrierefrei ist. (mg/red)


Alexander Baltz

Osterboxen im Familientreff

Bilder
Über 40 Boxen und Osternester wurden durch das Fenster verteilt.

Über 40 Boxen und Osternester wurden durch das Fenster verteilt.

Neustadt in Holstein. Am Ostermontag gab es für Groß und Klein gefüllte Osterboxen vom Osterhasen im Familientreff am Westpreußenring mit Naschereien zum Mitnehmen.

Zwar versteckte der Osterhase die Boxen nicht, aber gab diese im Familientreff ab. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Ilona Helmrich und der derzeitige Praktikant Florian Blume verteilten die Osterboxen an Familien. Das Geheimnis des zuvor ausgegebenen Plastik-Eies wurde ebenfalls aufgelöst. Die Kinder erhielten im Tausch gegen das nummerierte Plastik-Ei einen Gutschein für eine Kugel Eis und ihr selbstgebasteltes Osternest gefüllt zurück.  Über 40 Boxen und Osternester wurden durch das Fenster verteilt. Weiterhin konnten sich die Kinder und Eltern anhand einer Stellwand zum Thema Ostern eine kleine Bildergeschichte ansehen. Norbert Mohwinkel und Barbara Dahlke-Neils von der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein freuen sich über das kreative Engagement der Familien in dieser besonderen Zeit. (red)


Alexander Baltz

Stadtjugendpflege Neustadt informiert

Lockdown aber kein „Knockdown“

Bilder
Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an.

Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an.

Neustadt in Holstein. Der Lockdown macht vielen jungen Menschen und Familien zu schaffen. Die ohnehin großen Probleme des Alltags werden teilweise in dieser Zeit zu kaum überwindbaren Hürden.
Der natürliche Ausgleich durch soziale Kontakte und Freizeitgestaltungen ist praktisch kaum noch möglich. Nun stellt sich die Frage, wie können zum Beispiel soziale Einrichtungen der offenen Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Zeiten des Lockdowns helfen? Hierzu gibt Stadtjugendpfleger Andreas Adler Auskunft: „Die Einrichtungen der Stadtjugendpflege müssen zwar für den normalen Betrieb geschlossen bleiben, bieten aber auch in dieser Zeit viele Unterstützung- und Hilfsangebote an, damit der „Lockdown“ nicht zum „Knockdown“ für junge Menschen und Familien wird. So bieten wir Beratungstermine bei Sorgen und Problemen an und kümmern uns auch darum, dass es hier ganz konkrete Hilfestellungen gibt. Wer sich hier angesprochen fühlt, kann gerne einen individuellen Termin mit unserem Team abstimmen“. Die Termine finden jeweils in den Einrichtungen der Stadtjugendpflege – natürlich Corona konform- und alternativ digital oder telefonisch statt.
 
 
Infrastruktur für Notfälle
 
Manchmal fehlt es auch einfach an der passenden Infrastruktur und daher stellen alle Einrichtungen der Stadtjugendpflege (dazu gehören der Familientreff am Westpreußenring, das Jugendcafé am Kremper Tor und der Jugendtreff am Gogenkrog) einen „Druckerpoint“ für Notfälle zur Verfügung. Ein Notfall kann darin bestehen, dass für die Erledigung der Hausaufgaben oder beim Schreiben von Bewerbungen oder wichtigen Anschreiben keine Ausdruckmöglichkeit zur Verfügung steht. Hier gibt es schnelle unkomplizierte Hilfe vom Team der Stadtjugendpflege.
 
 
Freizeitangebote der Stadtjugendpflege im Lockdown
 
Trotz „Lockdown“ gibt es auch eine Menge an Online-Freizeitangeboten wie gemeinsame Spiele am PC, der x-Box, der Playstation, am Smartphone oder Switch. Mit der Gemeinschaft „Hafengamer“ kann man spielen, miteinander reden (Discord: also quasi eine Art „Telefonkonferenz“ parallel zum Spiel) und Freunde treffen, wenn auch nur virtuell. Aber manchmal sind es genau diese entspannten Zeiten beim Spielen, die den Jugendlichen dabei helfen die Corona-Pandemie ein wenig zu vergessen. In Gemeinschaft sein, sich austauschen und einfach mal wieder gemeinsam lachen können, das ist es, was ein wenig Leichtigkeit in den stillgelegten Alltag bringt.
 
 
Digitales Jugendcafé: Jugendcafé für zuhause
 
Das Jugendcafé bietet ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag das „digitale Jugendcafé“ an. Das Ganze erfolgt über eine Videokonferenz. Die Zeiten und Zugangslink gibt es auf www.neustadt-jugend.de.
 
 
Gremienarbeit des Kinder- und Jugendparlaments
 
Auch das öffentliche Leben in der Stadtjugendpflege steht nicht still. So engagiert sich das Kinder- und Jugendparlament weiterhin für eine kinder- und jugendgerechte Stadt. Die nächste Sitzung findet am 28. Januar in einem digitalen Format statt. Der Zugangs-Link dazu ist über den Kinder- und Jugendberater erhältlich. Diese und weitere Angebote sowie Kontaktinfos gibt es auf der Internetseite: www.neustadt-jugend.de. An allen Einrichtungen gibt es auch Aushänge, die auf alle Kontaktmöglichkeiten und Angebote hinweisen. Für weitere Fragen steht Kinder- und Jugendberater Andreas Adler zur Verfügung. (red)
 
 
Alle Einrichtungen der Stadtjugendpflege auf einen Blick:
 
Kinder- und Jugendberater Andreas Adler
Tel. 04561/559266, aadler@stadt-neustadt.de
 
Familientreff am Westpreußenring
Tel. 04561/513806, nmohwinkel@stadt-neustadt.de
 
Jugendtreff am Gogenkrog
Tel. 04561/17828, gvering@neustadt-jugend.de
 
Jugendcafé am Kremper Tor
Tel. 04561/559425, cafe@neustadt-jugend.de
 
Jugendcoach Danny Seidel
Tel. 0152/ 36 79 43 80, dseidel@stadt-neustadt.de 


Am Gogenkrog 24
23730 Neustadt
Deutschland

04561/559266
04561/1076
aadler@neustadt-jugend.de
www.neustadt-jugend.de
Suchbegriff(e):Stadtjugendpflege, Adler, Neustadt, Jugendliche, Gogenkrog, Jugendzentrum,