Marco Gruemmer

Überraschung: A-Jugend des TSV Neustadt gewinnt Hallenturnier

Bilder
Die Siegermannschaft des TSV Neustadt mit Sven Freitag, Mika Hartmann, Lucas Gülck,Mika Salewski, Tom Schilling, Iber Osdautaj (oben v. lks.); Steven Jungus, Robin Lippegaus, Hendrik Dabelstein, Yannik Weidenthal (unten v. lks.).

Die Siegermannschaft des TSV Neustadt mit Sven Freitag, Mika Hartmann, Lucas Gülck,Mika Salewski, Tom Schilling, Iber Osdautaj (oben v. lks.); Steven Jungus, Robin Lippegaus, Hendrik Dabelstein, Yannik Weidenthal (unten v. lks.).

Neumünster/Neustadt. Der TSV Neustadt hat den 18. internationalen Dr. Klein-Cup des VfR Neumünster gewonnen. Da die U 19-Spieler die Herren beim reporter-Cup unterstützten, starteten die Mannschaft bei dem U 19-Turnier ausschließlich mit U 18-Spielern.
 
Gleich im ersten Spiel mit Victoria Hamburg ein Regionalligist, der mit 6:1 aus der Halle geschossen wurde. Dabei verletzte sich Torwart Yannik Weidenthal derart schwer am Ellenbogen, dass er passen musste. Mit Iber Osdautaj stellte der TSV einen Feldspieler ins Tor. Der machte seine Sache gegen JFV Hanse Lübeck prima und Neustadt gewann gegen den Oberligisten ebenfalls mit 6:1. Gegen DG Stjernen Fensborg und mit Union Tornesch, wieder eine Regionalliga-Truppe, gewannen man mit 4:1. Im letzten Gruppenspiel feierte die Mannschaft ein knappes 3:2 gegen den einzigen Kreisligisten Bönebüttel-Husberg.
 
Im Viertelfinale ging der TSV Neustadt schnell gegen JFV Heeslingen (7. der Niedersachsenliga) in Führung. Diese schraubten die Spieler bis auf 6:0 hoch, bevor zwei Minuten vor Schluss der Schonmodus eingelegt wurde und Heeslingen auf 6:3 verkürzen konnte.
 
Im Halbfinale traf der TSV Neustadt mit Victoria Hamburg erneut auf den Auftaktgegner. Überraschen konnte man den Regionalligisten nicht mehr. Zweimal ging Victoria in Führung und erst in der Schlussphase gelangte der TSV zu alter Stärke. Mit 3:2 zog die Mannschaft ins Finale ein. Dort wartete mit Weiche Flensburg erneut eine Regionalliga-Truppe. Für das Finale wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und es geschah das Unmögliche. Ohne große Spannung dominierten die Neustädter Weiche und schossen den Gegner in dem einseitigen Finale mit 5:1 ab.
 
Iber Osdautaj wurde als Feldspieler bester Torwart des Turniers und Sven Freitag errang die Torjägerkanone. Am Ende stand die Bilanz von 40:12 Toren in acht Spielen ohne Niederlage und die Zusicherung der Turnierleitung, dass der TSV Neustadt als Pokalverteidiger nächstes Jahr wieder eingeladen werden. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Anmeldung zum Konfirmanden-Unterricht

19.02.2020
Grube. Jugendliche der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Grube, die im April 2022 14 Jahre alt sind, können sich jetzt zum Konfirmanden-Unterricht für die Konfirmation 2022 anmelden. Für die Anmeldung im Kirchenbüro, Bei der Kirche 8, Grube, Tel. 04364/281 (Dienstag 10 bis 12…

Informationsveranstaltung

19.02.2020
Riepsdorf. Am Donnerstag, dem 20. Februar um 19.30 Uhr lädt die Interessengemeinschaft Riepsdorf gemeinsam mit der BUG Wählergemeinschaft zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung im „Mittelpunkt der Welt“ ein. Zum Thema „Auswirkungen des neuen Entwurfs der…

JHV der PUHG mit Grünkohlessen

18.02.2020
Neustadt. Die PUHG Neustadt lädt ihre Mitglieder am Dienstag, dem 3. März um 18 Uhr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung mit anschließendem Grünkohlessen ein. Es wird um Anmeldung bis zum 21. Februar unter Tel. 04561/ 5242601 oder per E-Mail:…
Heute geht es um spannende Funktionen zum Formatieren von Textnachrichten auf WhatsApp.

Video: Die reporter-Lifehacks der Woche -WhatsApp - Teil 3 - Textfunktionen

17.02.2020
Neustadt. Auch in dieser Woche haben sich unsere reporter-Lifehackerinnen aus der Redaktion einmal den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp vorgeknöpft und teilen mit euch einige Tipps und Tricks. Da es hier ganz viel zu erfahren gibt, haben wir die Lifehacks in mehrere…
Während die Kernseife für das flüssige Waschmittel auf der Kochplatte unter ständigem Rühren zum Schmelzen gebracht wurde, war unter den Teilnehmern des Workshops viel Zeit zum Erfahrungsaustausch.

Workshop schlug ein wie eine Bombe

16.02.2020
Schönwalde. „Wir hätten nicht gedacht mit dem Thema so den Nerv der Zeit zu treffen“, sagt Marc Dobkowitz zum überwältigenden Erfolg des Workshops „Nachhaltige Haushaltshelfer“ am 29. Januar im Dorf- und Schulmuseum Schönwalde. Der Vorsitzende des Fördervereins musste…

UNTERNEHMEN DER REGION