Marlies Henke

Hafenwestseite: Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes und ZOB beginnt

Bilder

Foto: Marlies Henke

Neustadt in Holstein. Im Rahmen der Neugestaltung der Hafenwestseite beginnen am Dienstag, dem 4. Oktober die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes und des ZOB. Für die erforderlichen Arbeiten wird der gesamte Bahnhofs-Vorplatz gesperrt, teilte die Stadt Neustadt mit.

In dem Bereich zwischen Parkhaus, Bahnhof, Reiferbahn und Bahnhofsstraße werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, wie der Rückbau der vorhandenen Oberflächen, der Bau der Businsel mit sechs umlaufenden Bussteigen, der Bau von sechs Wartehallen, die Montage eines digitalen Fahrgast-Informationssystems, die Herstellung von Pflanzinseln sowie der Bau eines Fahrradparkhauses. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für den Frühherbst 2024 geplant.

Für die Zeit der Sperrung wird es zwei Fußgängerachsen geben. Fußgänger mit dem Ziel Reiferbahn und Eutiner Straße werden vom Bahnsteig entlang des neuen Parkhauses geführt. Bahnreisende, die auf Busse umsteigen oder fußläufig Richtung Innenstadt wollen, werden vom Bahnhof in Richtung Hafen geleitet. In der Hafeneinfahrt wird derzeit durch den städtischen Bauhof und die Firma Strabag AG ein temporärer ZOB eingerichtet. Die Taxistände befinden sich im vorderen Bereich der Werftstraße. Das Café am Bahnhof und das DB-Reisezentrum werden zu jeder Bauphase für die Reisenden zur Verfügung stehen.

Der Bauauftrag in Höhe von rund 4,6 Millionen Euro wird von der Strabag AG ausgeführt. Die Stadt Neustadt  bittet die Bürgerinnen und Bürger, sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten. (red/he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage