Petra Remshardt

Unregelmäßigkeiten im Busverkehr im Kreissüden - Kreis und Autokraft arbeiten an Problemlösung

Eutin. Wie der Kreis Ostholstein in einer Pressenotiz mitteilt, kommt es derzeit infolge von krankheitsbedingtem Fahrermangel bei einem Subunternehmer der Autokraft im Raum Stockelsdorf, Bad Schwartau, Ratekau, Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Ahrensbök zu Unregelmäßigkeiten im Linienverkehr.
So könnten einige Fahrten nicht oder nur teilweise gefahren werden. Seitens des Kreises und der Autokraft werde derzeit intensiv an Lösungen gearbeitet. Dabei werde insbesondere versucht, durch Umschichtungen von Leistungen auf andere Subunternehmer insbesondere den Schülerverkehr so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. Wann mit einem fahrplanmäßigen Betrieb zu rechnen ist, lasse sich derzeit leider nicht verlässlich prognostizieren. Der Kreis gehe davon aus, dass nach den Herbstferien eine deutliche Stabilisierung des Betriebs zu erwarten sei. Kreis und Autokraft bitten die Fahrgäste um Verständnis. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION