Seitenlogo
Reporter Eutin

150 Jahre sind ein Grund zum Feiern

Zur modernen Technik der Kameraden zählte anno dazumal eine Saug- und Druckspritze (hier beim Plöner Blaulichttag 2018), die von Pferden an den Brandort gezogen werden musste.

Zur modernen Technik der Kameraden zählte anno dazumal eine Saug- und Druckspritze (hier beim Plöner Blaulichttag 2018), die von Pferden an den Brandort gezogen werden musste.

Bild: L. Schneider

Plön. 2024, das Jahr der Jubiläen und „runden“ Geburtstage: Die Drehleiter wurde vor 20 Jahren angeschafft. Das Feuerwehrgerätehaus Am Alten Güterbahnhof wurde vor 30 Jahren eingeweiht. Und jetzt sind 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Plön zu feiern. Am 15. Juni steigt die große Sause unserer Feuerwehr, die aus dem Männerturnverein, dem TSV Plön von 1864, hervorgegangen ist – und der Sportverein zählt nun selbst schon 160 Jahre. Eine Feuerwehr, die als unverzichbarste und wertvollste Einrichtung in der Stadt gelten muss: Die Leben rettet, die aber auch gesellschaftsstiftend wirkt und das Stadtleben fördert. Man denke nur an glückliche kleine Gesichter bei Laternenumzügen oder beim Kinderfest. An Kameradschaft und Freundschaft. An Menschen, die noch leben dürfen, weil die Feuerwehr schnell helfen konnte.

Es ist an der Zeit für aller aufrichtigen Dank und herzliche Glückwünsche an das Team der Ehrenamtler um Wehrführer Jan Lörchner, die sich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv engagieren – oder engagiert haben, weil sie jetzt in der Ehrenabteilung sind; Ehrenamtler, die sich in ihrer Freizeit ebenso um die Nachwuchsausbildung in der Jugendwehr kümmern; und die für die Kindergarten-Einrichtungen die Brandschutzerziehung übernehmen, somit den frühesten Kontakt der kleinen Plöner zu ihrer Wehr gestalten – Kinder, die irgendwann als junge verantwortungsbewusste Erwachsene vielleicht und hoffentlich selbst Feuerwehrleute werden.

Aber nun ist es Zeit, 150 Jahre Feuerwehr zu feiern, und dafür präsentiert sich die Freiwillige Feuerwehr mit allem, was da ist. Für die Öffentlichkeit steht am Sonnabend, 15. Juni ein volles Programm auf der Agenda und der komplette Fuhrpark auf dem Marktplatz an der Nikolaikirche. Anhand verschiedener Übungen wird demonstriert, was es heißt, gemeinsam einen gut koordinierten Löschangriff zu starten oder bei einem Verkehrsunfall technische Hilfe zu leisten. Weitere Hilfsorganisationen sind vor Ort und runden das informative Programm ab. Und wer in der Geschichte der Feuerwehr ein bisschen intensiver nachlesen möchte, kann die nun fertige Chronik bestellen – das umfassende und detailreich gestaltete Buch basiert auf der jahrelangen Archivarbeit durch Feuerwehr-Chronist Peter Stüwe.
Abends lockt am 15. Juni die große Blaulichtparty mit DJ im Feuerwehrgerätehaus Am Alten Güterbahnhof. Foodtrucks stehen für das „leibliche Wohl“ bereit.

Jubiläums-Festprogramm 2024

Freitag, 14. Juni, Gerätehaus:
Festkommers - interne Veranstaltung
Sonnabend, 15. Juni, Plöner Markplatz
10 bis 15 Uhr: großer Blaulichttag
11 Uhr: Übung der Jugendfeuerwehr Plön
12 Uhr: Übung eines Brandes in der Förde Sparkasse
14 Uhr: Übung eines Verkehrsunfalls auf dem Markt
Technische Hilfe – zum Ausprobieren
Feuerlöscher-Trainer – zeigt die richtige Benutzung des Feuerlöschers
Drohne der FFW Preetz – so wird das Spezialgerät eingesetzt
„Blaulichtprojekt“ des Kreisfeuerwehrverbandes – Brandschutz für Schulen und Kitas
THW, DLRG & Johanniter – Mitmachaktionen für Groß und Klein
FFW Plön: Grillwurst und Getränke – hier wird auch der Durst gelöscht
Sonnabend, 15. Juni, Gerätehaus:
18 Uhr: Blaulichtparty (Eintritt: 10 Euro; Karten sind vorab per Email unter blaulichtparty@feuerwehr-ploen.de zu beziehen – Restkarten, falls vorhanden, am 15. Juni auf dem Marktplatz)
DJ Marc Wilske, Foodtruck, Getränke (Selbstkostenpreis)

Weitere Nachrichten aus Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen