Reporter Eutin

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

Bilder
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich.
 

Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg und Geschäftsführerin Helga Schilk werben für den Nutzen des kleinen Infokastens und hoffen auf seine Verbreitung. Im Notfall, so ihre Überzeugung, können die darin enthaltenen Informationen beim Rettungseinsatz sogar lebensrettende Unterstützung bieten, und das quasi auf einen Blick. Das Besondere: Die Notfalldose wird stets gut sichtbar im Kühlschrank aufbewahrt, „da jeder einen im Haushalt stehen hat“. Darüber hinaus wird durch spezielle Aufkleber, die beim Erwerb der Dose in dieser enthalten sind, an der Innenseite der Haustür sowie auf der Kühlschranktür auf diese Infobox hingewiesen.
 

Die Notfalldose gibt Antwort, wenn der „Fall der Fälle“ eintritt. Liegt jemand bewusstlos am Boden, gibt es für die Rettungskräfte mitunter kaum Möglichkeiten, Auskünfte etwa über die Krankengeschichte des Patienten, bekannte Allergien, Medikation oder Grunderkrankungen wie Diabetes zu erhalten, verdeutlicht Joachim Pohl. Die Zielgruppe seien deshalb insbesondere ältere Menschen sowie chronisch erkrankte Patienten. „Damit sie, wenn der Notfall eintritt, die entsprechende Hilfe erhalten.“ Entsprechend wichtig sei es, die in der Dose enthaltenen Informationen stets aktuell zu halten.
 

Neben den Informationen zum Patienten enthält die „kleine Krankenakte“ aus der Dose Angaben zu wichtigen Ansprechpartnern wie der Hausarztpraxis, Angehörigen und weiteren Kontaktpersonen aus dem Umfeld des Betroffenen. Außerdem können gegebenenfalls Ergänzungen zur Weiterversorgung etwa von Lebenspartnern, Eltern, Kindern und Haustieren auf dem Formular eingetragen werden.
 

Die Notfalldose kann für zwei Euro pro Stück und zugleich für den guten Zweck in den Hausarztpraxen erworben werden: Mit dem Geld will der Verein die Hospizvereine Preetz und Plön unterstützen. 500 Stück hat das Praxisnetz Plön derzeit vorrätig. Bei Bedarf werde nachgeordert, erklärt Helga Schilk.
Info: Das Paxisnetz Plön wurde 1997 gegründet. Seine Mitglieder praktizieren in Ascheberg, Plön und Preetz sowie Lütjenburg, Schönberg und Selent.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
(V. l.) Michael Westerwald, Geschäftsführer des Jobcenters im Kreis Plön, Dr. Dagmar Bez, Geschäftsführerin der AWO Bildung und Arbeit, Dr. Thilo Rohlfs, Arbeitsstaatssekretär.

Hoffnung auf Arbeit, Hoffnung auf neue Fachkräfte

14.04.2019
Plön (los). Sie haben in ihrer Heimat als Lkw-Fahrer gearbeitet, Krankenschwester, Elektriker oder in der Gastronomie. Trotzdem ist die Vermittlung Langzeitarbeitsloser mit Flucht- und Einwanderungshintergrund in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt mitunter holperig....
V. l.) Stefan Leyk, Doreen Nickel, Heike Witthuhn und Mirco Hildebrandt (Centrumsleiter Vitanas Wankendorf).

Auf Erfolgen aufbauen

13.04.2019
Plön/Wankendorf (t). Zum 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz in Kraft. Es bietet dem Jobcenter Plön die Möglichkeit, auf Erfolgen aus Projekten der Vergangenheit aufzubauen und Erkenntnisse aus dieser Arbeit gezielt, den Anforderungen des Arbeitsmarktes...
Dieser verletzte Mäusebussard wird nach seiner OP am Flügel momentan wieder aufgepäppelt

Förderverein Wildtierheim sucht neue Mitglieder

12.04.2019
Preetz (tg). Jedes Schicksal eines verletzten Wildtieres ist einzigartig und kann nicht pauschal bewertet werden. „In der Natur würden kranke Tiere wahrscheinlich eingehen, aber die Hoffnung auf Heilung gibt es immer.“, beschreibt Wiebke Bahruth, Wildtierheimleiterin,...
„Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer laden zum Besuch der Familienausstellung „Olsborg lebendig“ ein.

Reise ins Mittelalter

12.04.2019
Plön (t). Speziell für die kleinen Museumsbesucher startet am Mittwoch, 17. April eine Führung durch die aktuelle Familienausstellung „Olsborg lebendig“. Die Veranstaltung mit „Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer beginnt um 15 Uhr und...
Vereine, Verbände, Institutionen – fast 10000 Euro schüttete die Bürgerstiftung Preetz diesmal aus, um Projekte zu unterstützen.

Kleinere und größere Wünsche werden erfüllt

11.04.2019
Preetz (kud). 35 Anträge gab es diesmal. Der Stiftungsrat entschied: 13 Vereine, Verbände, Institutuinen werden berücksicht. 9 999 Euro, die bisher höchste Summe seit es die Stiftung gibt, wurde ausgeschüttet. Bürgermeister Björn Demmin verkündet dies stolz, als er...

UNTERNEHMEN DER REGION