Reporter Eutin

Die Schlüssel zu mehr Vielfalt

Bilder

Bredeneek (Si) In den letzten Jahren beklagen Naturschützer und Naturliebhaber immer wieder den Rückgang einst heimischer Wildpflanzen. Dort, wo Kinder früher noch Blumen für ihre Mütter pflückten, stehen heute saftige Wiesen oder Äcker, soweit das Auge reicht. Am vergangenen Dienstag trafen sich Menschen, die den Artenreichtum alter Zeiten gerne wiederbeleben möchten. Unter dem Slogan:“ BlütenMeer 2020 und Blaublut machen gemeinsame Sache“ trafen sich Vertreter der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und Schüler des Berufsbildungszentrums Plön aus der Fachabteilung für Sozialpädagogik in Preetz mit dem Herren des Schlosses Bredeneek, um 250 kleine Schlüsselblumen in den Schlosspark einzupflanzen. Entstanden war die Idee innerhalb des Wahlpflichtkurses „Leben auf dem Acker“, den 12 Schülerinnen und Schüler des Berufsbildungszentrums im Schlosspark Bredeneek besuchen. Eines Tages erzählte der dortige Fachlehrer des Kurses dem Schlossherren Jürgen Paustian von dem Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Dabei fragte er gleichzeitig, ob dieser es nicht gerne ein wenig bunter in seinem Garten hätte. Kurzerhand stellte Jürgen Paustian den Kontakt zur Stiftung her. Nachdem das Ziel klar umrissen war, wurde ein Pflanz-Termin vereinbart und die Schlüsselblume als eine Vertreterin der weichenden Artenvielfalt ausgewählt. „ Die Art, die wir uns ausgesucht haben, ist die Schlüsselblume“, berichtet Christian Dolnik, Biologe bei der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. „Sie ist eine der ersten Pflanzen, von denen die Bienen bereits im Frühjahr profitieren können. Die Idee ist, dass wir uns hier im Schlosspark eine Stelle aussuchen, die dann nicht mehr gemäht wird“. Dieses Mähen sollen später Schafe in einer Art ökologischer Beweidung übernehmen, wie Jürgen Paustian versichert. Bei den kleinen Schlüsselblumen handelt es sich um Saaten von den Ufern rund um den Plöner See, denn dort gibt es noch vereinzelt Wildbestände. Und dann wird mit viel Einsatz gepflanzt. Schnell und mit viel Elan sind die 250 zart-gelben Schönheiten von Schülern und Mit-Akteuren unter die schützenden Äste einer riesigen Eiche gebracht. Jürgen Paustian macht die Aktion sichtlich Spaß. Er würde sich mehr solcher Aktionen in seinem riesigen Schlosspark wünschen. „Ich bin seit über 10 Jahren Besitzer des Herrenhofes Bredeneek, dass von Allen wegen seiner Bauweise und Größe Schloss genannt wird“, erzählt er. „Durch solche Aktionen wird der Besitz erst mit Leben gefüllt. Der Park bietet sich dafür an.“ Das finden auch die Schüler, Lehrer und Mithelfenden der Stiftung. Sie planen nach gelungener Pflanz-Aktion schon wieder ihren nächsten Einsatz, um seltenen Wildpflanzen und ihre tierischen Begleiter wieder zu einem lebenswerten Plätzchen mehr in Schleswig-Holstein zu verhelfen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz

Preetz bewirbt sich um das Label „StadtGrün naturnah“

15.01.2019
Preetz (t). Preetz ist eine von bundesweit 15 Kommunen, die vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ (Bündnis) für die Teilnahme am Labeling-Verfahren „StadtGrün naturnah“ ausgewählt wurde. Das Bündnis zeichnet mit dem Label kommunales Engagement zur...

Pferd und Esel begleiten die Drei Könige in Plön

14.01.2019
Plön (t). Es war eine spontane Idee, in diesem Jahr die Kinder und Jugendlichen der Sternsingeraktion nicht nur zu Fuß oder mit dem Auto zu den Häusern zu begleiten, sondern den Esel Gordon und das Pferd Knut gemeinsam mit zwei Ziegen dazu einzuspannen. Familie...
(V. l.) Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst), Blutspendejubilar Dirk Schäfer, DRK-Ortsvorsitzende Jutta Conrad. Fotos: hfr ©DRK-Blutspendedienst

Gleich zwei Spender gaben bei der ersten DRK-Spendeaktion des Jahres in Preetz ihre 100. Spende ab

13.01.2019
Preetz (t). Das DRK verzeichnet seit einigen Jahren leicht rückläufige Blutspenderzahlen. Ein Trend, der sich bundesweit feststellen lässt, und genauso auch für Schleswig-Holstein gilt. Die erste Blutspendeaktion des Jahres 2019 in Preetz hat diesen Trend nicht...
Nurol Ergen wechselt von Schönkirchen zum FC Kilia.

Kaderplanung läuft bei fast allen Vereinen auf Hochtouren

11.01.2019
Kreis Plön (dif). Auch wenn sich die Fußball-Ligen des Landes noch im Winterschlaf befinden, frei nach dem Motto: “Nach der Winterpause ist vor der Rückrunde“, wird natürlich bei allen Vereinen eifrig am Kader für die restliche Serie 2019 gefeilt. Die KSV Holstein...

Geld für die Leseförderung und die Musik

10.01.2019
Eutin/Plön (ed). Fast das ganze gerade vergangene Jahr über hat der Round Table Eutin/Malente den Erlös seines Adventskalenderverkaufs aus 2017 an die unterschiedlichsten Projekte und Institutionen, Vereine und Einrichtungen ausgeschüttet. Die letzten beiden...

UNTERNEHMEN DER REGION