Reporter Eutin

Halloweenparty bei der Kleinen Raupe

Bilder

Preetz (tg). Ob schaurige Skelette, lustiger Geister oder böse Teufelchen – die Kinder der privaten Kindergruppe „Kleine Raupe“ in der Preetzer Lindenstraße haben ihre farbenfrohen Gruselkostüme für Halloween bereits fertig. Alle können es kaum noch erwarten, endlich mit dem Erschrecken anzufangen. „Mich haben die Kinder auch bereits schon ordentlich erschreckt, als sie sich von hinten an mich herangeschlichen haben“, erzählt schmunzelnd Silke Bock, pädagogische Leiterin der Kleinen Raupe. Gemeinsam mit ihren Eltern, den Erzieherinnen und hoffentlich vielen Besuchern wollen alle Kitakinder an Halloween einen Abend der besonderen Art feiern. Am 31. Oktober, von 17 bis 20 Uhr, sind alle kleinen Gruselfreunde bis zehn Jahren, natürlich in Begleitung ihrer Eltern, ganz herzlich eingeladen, einmal bei der Kleinen Raupe vorbeizuschauen und mit den furchteinflößend kostümierten Kitakindern gemeinsam Halloween zu feiern. An diesem Abend werden die Räumlichkeiten der privaten Kindergartengruppe in ein schaurig-schönes Gruselkabinett verwandelt, unter anderem mit Spinnennetzen, Geistern und Kürbissen. Auch der Spielplatz im Hof mutiert dann, mit UV-Lichtern angestrahlt, zu einem furchteinflößenden Gruselgarten. Es werden Waffeln angeboten und für jedes Kind, das einen schönen, originellen Halloweenspruch mitbringt, wird es einen Schluck vom geheimnisvollen Zaubertrank geben. Die Kitakinder und ihre Eltern werden sich also für die großen und kleinen Besucher ordentlich ins Zeug legen und für die richtige Gruselstimmung sorgen. „Ich habe aber keine Angst!“, betont Florian. Der Sechsjährige hat sich als Skelett verkleidet und freut an Halloween, wie alle anderen natürlich auch, vor allem auf das viele Naschi. So wie Violet, die neben ihm steht. „An Halloween kommen die Leute an die Tür und rufen: Süßes oder Saures!“, weiß die Fünfjährige zu berichten. Sie möchte auch ihre Eltern einmal ordentlich erschrecken, erklärt sie. „Ich werde mich hinter der Tür verstecken und laut „Buh!“ rufen.“, hat sich dagegen Zoe Marie vorgenommen. An diesem Abend soll aber nicht nur das Thema Halloween in der kleinen Raupe im Vordergrund stehen. „Wir möchten auch interessierten Eltern die Möglichkeiten geben, sich einmal unsere Räumlichkeiten anzuschauen, wenn sie auf der Suche nach einem Kindergartenplatz sind.“, erklärt Silke Bock. Im nächsten Jahr werden im Sommer sechs Plätze in der privaten Kindergruppe frei und können mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren besetzt werden. Die Kleine Raupe befindet sich in der Lindenstraße 3, in 24211 Preetz. Weitere Infos der privaten Kindergruppe unter www.kleineraupe-ev.de
Kontakt: Silke Bock, 04342-3748 (wochentags 7.30 bis 13 Uhr), info@kleineraupe-ev.de.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...
Jutta und Rolf Kostrzewa und Dagmar Grembowski – sie erhielten den Bürgerpreis 2019.

Mit Zuversicht ins Jahr 2019

16.01.2019
Preetz (kud). „Mit so vielen Gästen hatten wir wirklich nicht gerechnet. Hoffentlich reichen unsere 500 Häppchen, zu denen ich Sie alle im Anschluss an den offiziellen Teil einlade“. Bürgermeister Björn Demmin wirft ein strahlendes Lächeln in die Runde von...

UNTERNEHMEN DER REGION