Reporter Eutin

Halloweenparty bei der Kleinen Raupe

Bilder

Preetz (tg). Ob schaurige Skelette, lustiger Geister oder böse Teufelchen – die Kinder der privaten Kindergruppe „Kleine Raupe“ in der Preetzer Lindenstraße haben ihre farbenfrohen Gruselkostüme für Halloween bereits fertig. Alle können es kaum noch erwarten, endlich mit dem Erschrecken anzufangen. „Mich haben die Kinder auch bereits schon ordentlich erschreckt, als sie sich von hinten an mich herangeschlichen haben“, erzählt schmunzelnd Silke Bock, pädagogische Leiterin der Kleinen Raupe. Gemeinsam mit ihren Eltern, den Erzieherinnen und hoffentlich vielen Besuchern wollen alle Kitakinder an Halloween einen Abend der besonderen Art feiern. Am 31. Oktober, von 17 bis 20 Uhr, sind alle kleinen Gruselfreunde bis zehn Jahren, natürlich in Begleitung ihrer Eltern, ganz herzlich eingeladen, einmal bei der Kleinen Raupe vorbeizuschauen und mit den furchteinflößend kostümierten Kitakindern gemeinsam Halloween zu feiern. An diesem Abend werden die Räumlichkeiten der privaten Kindergartengruppe in ein schaurig-schönes Gruselkabinett verwandelt, unter anderem mit Spinnennetzen, Geistern und Kürbissen. Auch der Spielplatz im Hof mutiert dann, mit UV-Lichtern angestrahlt, zu einem furchteinflößenden Gruselgarten. Es werden Waffeln angeboten und für jedes Kind, das einen schönen, originellen Halloweenspruch mitbringt, wird es einen Schluck vom geheimnisvollen Zaubertrank geben. Die Kitakinder und ihre Eltern werden sich also für die großen und kleinen Besucher ordentlich ins Zeug legen und für die richtige Gruselstimmung sorgen. „Ich habe aber keine Angst!“, betont Florian. Der Sechsjährige hat sich als Skelett verkleidet und freut an Halloween, wie alle anderen natürlich auch, vor allem auf das viele Naschi. So wie Violet, die neben ihm steht. „An Halloween kommen die Leute an die Tür und rufen: Süßes oder Saures!“, weiß die Fünfjährige zu berichten. Sie möchte auch ihre Eltern einmal ordentlich erschrecken, erklärt sie. „Ich werde mich hinter der Tür verstecken und laut „Buh!“ rufen.“, hat sich dagegen Zoe Marie vorgenommen. An diesem Abend soll aber nicht nur das Thema Halloween in der kleinen Raupe im Vordergrund stehen. „Wir möchten auch interessierten Eltern die Möglichkeiten geben, sich einmal unsere Räumlichkeiten anzuschauen, wenn sie auf der Suche nach einem Kindergartenplatz sind.“, erklärt Silke Bock. Im nächsten Jahr werden im Sommer sechs Plätze in der privaten Kindergruppe frei und können mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren besetzt werden. Die Kleine Raupe befindet sich in der Lindenstraße 3, in 24211 Preetz. Weitere Infos der privaten Kindergruppe unter www.kleineraupe-ev.de
Kontakt: Silke Bock, 04342-3748 (wochentags 7.30 bis 13 Uhr), info@kleineraupe-ev.de.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION