Reporter Eutin

Kostenlose Schnupperkurse bei den „Preetz Dragons“

Bilder
Rund 50 Kinder sind derzeit bei den „Preetz Dragons“ aktiv - und freuen sich auf weitere Mitspieler.

Rund 50 Kinder sind derzeit bei den „Preetz Dragons“ aktiv - und freuen sich auf weitere Mitspieler.

Preetz (tg) Die „Preetz Dragons“, das national und international erfolgreiche Tischtennisteam der Freien Turnerschaft Preetz von 1897, lädt alle Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 bis 2011 (Schulklassen 1 bis 3) zu einem kostenlosen Schnupperkurs in ihre Trainingsräume ein. „Wir planen, zur Verstärkung unseres Tischtennisnachwuchses, kleine Anfängergruppen (U9) von maximal acht Spielern.“, erklärt der teamleitende Trainer, Udo Karkowski. Mädchen und Jungen werden in den Anfängergruppen getrennt voneinander trainiert, umso besser auf die unterschiedlichen Voraussetzungen eingehen zu können. „Während Mädchen vor allem die Gemeinschaft beim Spiel wichtig ist, steht bei den Jungen vielmehr die Leistung im Vordergrund.“, beschreibt der Jugendtrainer. Jedes Kind bekommt beim ersten Mal einen Tischtennis-Schnupperpass und kann damit an bis zu sechs kostenlosen Übungsstunden teilnehmen. Anschließend können die Jungen oder Mädchen entscheiden, ob sie wiederkommen und regelmäßig trainieren wollen. Am Anfang wäre das dann einmal in der Woche. Wer professionell Tischtennis spielen und später auch an Wettkämpfen teilnehmen möchte, braucht regelmäßiges Training, mindestens drei Mal pro Woche. Der zukünftige Tischtennisnachwuchs muss keine besonderen Voraussetzungen mitbringen. „Wichtig ist einfach der Spaß und die Lust an der Bewegung – alles Weitere lernen sie hier bei uns.“, betont Trainer Karkowski. Als Anfänger trainiert man zuerst die richtige Schlägerhaltung und die Ballkontrolle. Hierfür stehen Übungen zur Vorhand, Rückhand, das Tippen oder das Prellen auf dem Trainingsplan. Sind diese Grundlagen verinnerlicht, können die Anfänger in das eigentliche Spiel einsteigen, verbunden mit Übungen zur Ballkontrolle, -rotation und -platzierung. Zudem werden Schnelligkeit, Konzentration, Koordination und die Ausdauer trainiert. „Unsere Anfänger üben immer mit erfahrenen Kindern – so trainiert man am besten das Spiel.“, beschreibt Udo Karkowski. „Uns ist hier aber vor allem wichtig, dass jede Trainingseinheit für die Kinder mit einem Erfolgserlebnis verbunden ist.“ Sophia ist erst das zweite Mal mit dabei. Sie übt noch die Grundlagen, ist aber schon ganz mit dem Tischtennisfieber infiziert. „Es macht einfach Spaß.“, erklärt die 6jährige kurz und bündig. Friederike ist auch der Spaß beim Tischtennis wichtig und natürlich die Möglichkeit, ihre Freundin zu treffen. „Ich muss aber noch an meiner Vorhand üben.“, stellt die 8jährige, die bereits seit über anderthalb Jahre Tischtennis spielt, fachkundig fest. Wer jetzt Lust bekommen hat und im Alter von sechs bis acht Jahren ist, ist herzlich eingeladen, bei den kostenlosen Schnupperstunden der Tischtennisjungen und -mädchen der „Preetz Dragons“ vorbeizuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln. Die Mädchen-Anfängergruppe trainiert montags, von 15-16 Uhr, und die Jungen-Anfängergruppe dienstags, von 16-17 Uhr. Das Training findet in der Sporthalle der „Schule am Kührener Berg“ statt, in der Kührener Straße 50, in 24211 Preetz (Eingang auf der Rückseite, über den Lohmühlenweg). Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, unter 0171-8261972 bzw. info@preetz-dragons.de.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
(V. l.) Michael Westerwald, Geschäftsführer des Jobcenters im Kreis Plön, Dr. Dagmar Bez, Geschäftsführerin der AWO Bildung und Arbeit, Dr. Thilo Rohlfs, Arbeitsstaatssekretär.

Hoffnung auf Arbeit, Hoffnung auf neue Fachkräfte

14.04.2019
Plön (los). Sie haben in ihrer Heimat als Lkw-Fahrer gearbeitet, Krankenschwester, Elektriker oder in der Gastronomie. Trotzdem ist die Vermittlung Langzeitarbeitsloser mit Flucht- und Einwanderungshintergrund in den sogenannten ersten Arbeitsmarkt mitunter holperig....
V. l.) Stefan Leyk, Doreen Nickel, Heike Witthuhn und Mirco Hildebrandt (Centrumsleiter Vitanas Wankendorf).

Auf Erfolgen aufbauen

13.04.2019
Plön/Wankendorf (t). Zum 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz in Kraft. Es bietet dem Jobcenter Plön die Möglichkeit, auf Erfolgen aus Projekten der Vergangenheit aufzubauen und Erkenntnisse aus dieser Arbeit gezielt, den Anforderungen des Arbeitsmarktes...
Dieser verletzte Mäusebussard wird nach seiner OP am Flügel momentan wieder aufgepäppelt

Förderverein Wildtierheim sucht neue Mitglieder

12.04.2019
Preetz (tg). Jedes Schicksal eines verletzten Wildtieres ist einzigartig und kann nicht pauschal bewertet werden. „In der Natur würden kranke Tiere wahrscheinlich eingehen, aber die Hoffnung auf Heilung gibt es immer.“, beschreibt Wiebke Bahruth, Wildtierheimleiterin,...
„Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer laden zum Besuch der Familienausstellung „Olsborg lebendig“ ein.

Reise ins Mittelalter

12.04.2019
Plön (t). Speziell für die kleinen Museumsbesucher startet am Mittwoch, 17. April eine Führung durch die aktuelle Familienausstellung „Olsborg lebendig“. Die Veranstaltung mit „Slawenfürst Kruto“ alias Jörn Kruse und Museumsleiterin Julia Meyer beginnt um 15 Uhr und...
Vereine, Verbände, Institutionen – fast 10000 Euro schüttete die Bürgerstiftung Preetz diesmal aus, um Projekte zu unterstützen.

Kleinere und größere Wünsche werden erfüllt

11.04.2019
Preetz (kud). 35 Anträge gab es diesmal. Der Stiftungsrat entschied: 13 Vereine, Verbände, Institutuinen werden berücksicht. 9 999 Euro, die bisher höchste Summe seit es die Stiftung gibt, wurde ausgeschüttet. Bürgermeister Björn Demmin verkündet dies stolz, als er...

UNTERNEHMEN DER REGION