Reporter Eutin

Manege frei für die Nachwuchsakrobaten

Bilder

Lebrade (los). Früh übt sich, wer eine starke Persönlichkeit werden will. Der Song „This is me“ – „So bin ich“ - dient aus diesem Grund als Motto der nächsten Aufführung vom Lebrader Kinderzirkus Sonnenschein am Sonntag, 21. Oktober auf dem Reiterhof Gläserkoppel in Wielen, Gemeinde Wahlstorf. Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm freuen, in dem der Zirkusnachwuchs von Katharina Tiedemann sein vielseitiges Können vorstellt. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr in der Reithalle. Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten. Für das „leibliche Wohl“ ist gesorgt und für kleine Pferdefreunde wird ab 15 Uhr sowie auch während der Pause Ponyreiten angeboten.
Akrobatik, Einrad, Jongelage: In teils selbst entwickelten Bildern und Choreografien stellen die Kinder und Jugendlichen eine Geschichte vor, die sich mit der Entstehung befasst, analog zum zugrunde liegenden Film „The greatest Showman“ mit dem Song „This is me“. „Ursprünglich entwickelte sich Zirkus daraus, Menschen mit ungewöhnlichen Merkmalen oder Fähigkeiten zur Schau zu stellen“, erzählt Katharina Tiedemann. Wie im Film steht deshalb bei der Zirkusvorstellung eine skurril anmutende Frau mit Bart im Rampenlicht – Conchita Wurst lässt grüßen.
„Es geht insbesondere um das Selbstvertrauen, zu sich, wie man ist, zu stehen und die innere Stärke dafür zu entwickeln“, verdeutlicht Katharina Tiedemann. Ohnehin erfordert es viel Mut, sich vor Publikum in Szene zu setzen und die jungen Akrobaten haben alle Hände voll damit zu tun, sich auf ihren großen Auftritt vorzubereiten. In der großen Scheune des Bauernhofs Sonnenschein, die als Strohlager und einer Spatzenkolonie als Zuhause dient, geht es in einer zur Turnhalle umfunktionierten Ecke ans „Eingemachte“. Konzentriert geht es hier „zur Sache“. Die Tage sind jetzt gezählt, an denen noch am Feinschliff gefeilt werden kann.
Der Kinderzirkus startete 2006 und hatte 2007 seinen ersten Auftritt. Derzeit zieht es über 30 Teilnehmer aus der Umgebung Plöns auf den Bauernhof Sonnenschein, der irgendwo zwischen den Weiden und Feldern hinter Lebrade (Richtung Falkendorf) liegt. Die aktuell drei Gruppen des Kinderzirkus unterteilen sich in Anfänger (von 6 bis 9 Jahren), Fortgeschrittene (ab 10 Jahren) und die Fortgeschrittenen in der Turner- und Akrobatikgruppe (ältere Jugendliche) und trainieren jeweils freitags, dienstags und sonnabends (Informationen/Kontakt: 04383-881). Als Trainer begleiten neben Katharina Tiedemann ihre Tochter Louise Tiedemann, Jens Devulder und Friederike Wegner, die ebenfalls zum Trainernachwuchs aus den eigenen Reihen zählt, die Übungsstunden. Die Kinder und Jugendlichen balancieren auf Balken, Seilen und großen Laufkugeln, lernen zu tanzen (zum Beispiel die Choreografie von „That is me“), drehen auf Ein- und Hochrädern ihre Runden, üben Clownerie und jonglieren mit Bällen und brennenden Keulen. Dass ihr Programm alles andere als ein Kinderspiel ist, stellten die jungen Zirkuskünstler unlängst bei der Plöner Kulturnacht am Anfang September auf dem Schwentineplatz unter Beweis.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...
Jutta und Rolf Kostrzewa und Dagmar Grembowski – sie erhielten den Bürgerpreis 2019.

Mit Zuversicht ins Jahr 2019

16.01.2019
Preetz (kud). „Mit so vielen Gästen hatten wir wirklich nicht gerechnet. Hoffentlich reichen unsere 500 Häppchen, zu denen ich Sie alle im Anschluss an den offiziellen Teil einlade“. Bürgermeister Björn Demmin wirft ein strahlendes Lächeln in die Runde von...

UNTERNEHMEN DER REGION