Reporter Eutin

Preetzer galoppieren für die Eisbären

Bilder

Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer wieder teilt sich der Trupp in zwei Hälften, durchquert die Bahn von zwei Seiten, um nur haarscharf aneinander vorbei zu kreuzen. Dass dabei noch Sprünge bewältigt werden müssen und scheinbar ständig ein Zusammenstoß riskiert wird, trägt zu dem Atem raubenden Eindruck bei. Mehrfach kreuzen die Reiter im Galopp die Bahn im Mittelfeld, wobei sie sich nach Reißverschlussprinzip auf den Diagonalen sortieren müssen. Erst durch genügend Raum zwischen den Pferden gelingt das abwechselnde Springen im Sekundentakt als Spezialität des komplexen Schaubilds. Unter der Federführung von Heike Holm haben sich die berittenen und unberittenen Akteure zwischen zwei und 70 Jahren seit Dezember auf dem Reiterhof Gläserkoppel (Gemeinde Wahlstorf) trainiert. Vorläufiger Höhepunkt der Vorbereitungszeit: Die Generalprobe am vergangenen Sonntag.
„Ein Eisbär vermisst seine Freunde“, nennt Heike Holm ihre Geschichte, aus der sie das Schaubild im vergangenen Herbst entwickelt hat, mittelbar in Anlehnung an das aktuelle Thema Klimaschutz. Und so ist ihr „kleiner Eisbär“, nachdem die Eisberge geschmolzen sind, recht einsam. Mit seinem Freund, dem Eskimo reist er um die ganze Welt, um herauszufinden, wo die Eisbären alle hin verschwunden sind und um Hilfe zu holen.
Die Kinder auf der Welt verweisen auf die „Mächtigen“, die Heike Holm in einer „Staatskutsche“ mit zwei PS schwarzer Shetlandponys vorfahren lässt. Und wie es sich für eine gute Geschichte mit Happy-End gehört, werden sich die Staatsleute zumindest in dieser Geschichte einig und beschließen, etwas für die Eisbären zu tun. Damit kommt buchstäblich Bewegung ins Geschehen, dargestellt durch den Auftritt der Springquadrille. Rund 30 kleine und große Eisbären sorgen am Ende für ein stimmungsvolles buntes Bild voller Freude darüber, dass ihnen geholfen wurde – und der kleine Eisbär hat seine Freunde zurück. An der Choreographie sind neben der „Reiterei“ zahlreiche Darsteller in verschiedenen Rollen (vor allem kleine Eisbären) beteiligt sind. Das bewegte wie bewegende Schaubild ist am morgigen Donnerstag (14. Februar 2019) im Rahmen des Turniers VR Classics in den Holstenhallen (ab 16 Uhr) zu sehen. Damit stellen sich die Preetzer Teilnehmer der berittenen Konkurrenz aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg, die sich mit eigenen Schaubildern präsentieren. Der Wettbewerb der Reitvereine mit Choreographien zu Pferd wird seit 1994 ausgetragen und ist in seiner 25. Auflage zu erleben. Fünf Reitvereine haben sich im Vorentscheid qualifiziert. Und da der Preetzer Reitverein in der Vergangenheit mehrfach den ersten Platz erreicht hat, wird der Tag mit Hochspannung erwartet.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Letzte Dienstfahrt Busfahrer Dieter Wittke

Ende einer Dienstfahrt

19.05.2019
Plön (los). „Früher marschierte ich mit dem Helm, heute fahre ich mit dem Bus durch Stadtheide“, witzelt Dieter Wittke aus Dörnick, der als Wehrpflichtiger in den 70er Jahren dort in der „Pionier-Kaserne“ seinen Dienst verrichtete, die bis 1995 bestand. Mit seiner...
Zahlreiche Messebesucher informierten sich über die Leistungen der Unternehmen.

Impressionen der Plönschau 2019

18.05.2019
Plön (los). „Ideenvielfalt ist oft der Schlüssel zum Erfolg“, zog der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins Axel Schümann ein zufriedenes Resümee zur Eröffnung der Plönschau mit insgesamt 37 Ausstellern aus Plön und Umgebung. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Ein...

Freie Fahrt in die Schlossgarage

17.05.2019
Plön (los). Die Tiefgarage unter der Reitbahn im Plöner Schlossgebiet ist nach Abschluss der Reparaturarbeiten „bezugsfertig“. Tagesparker können die „Schlossgarage“ mit Zufahrt an der Hamburger Straße (gegenüber der Kreisverwaltung) wieder ansteuern. Nach mehreren...

TSV Kronshagen holt Verbandsligatitel 2019

16.05.2019
Kreis Plön (dif). Das war dann das Meisterschafts-Aus für den SC Comet! Nur einen Zähler holten die Kieler beim 1:1 auf der Insel Fehmarn, während der TSV Kronshagen mit 4:2 über den Dobersdorfer SV(der Gast spielte 28 Minuten in Überzahl) auf sechs Pluspunkte...
Zahlreiche Besucher waren zur Ausstellungseröffnung auf den Preetzer Schützenplatz gekommen

„Die Sonne wird nicht mehr frieren“

09.05.2019
Preetz (tg) Seit letztem Mittwoch kann auf dem Schützenplatz das neue Outdoor-Kunstprojekt des Preetzer Künstlers Atif Gülücü besichtigt werden. Es trägt den Titel „Die Sonne wird nicht mehr frieren.“ Viele dutzende kleine Holzpfähle stehen, wie zufällig, weit...

UNTERNEHMEN DER REGION