Reporter Eutin

PTSV zeichnet erfolgreiche Sportler aus

Bilder
Ältestenratsmitglied Franz Köpke (li.) und der sportliche Leiter Christian Heindorf (re.) ehrten für 65 Jahre Treue (v.l.) Ulrich Klein, Hildegard Gärtner und Hermann Leuenhagen

Ältestenratsmitglied Franz Köpke (li.) und der sportliche Leiter Christian Heindorf (re.) ehrten für 65 Jahre Treue (v.l.) Ulrich Klein, Hildegard Gärtner und Hermann Leuenhagen

Preetz (tg) Die Sportlerinnen und Sportler des 1861 gegründeten Preetzer Turn- und Sportverein (PTSV) sind auch im vergangenen Jahr wieder regional und national überaus erfolgreich gewesen. „Ich weiß, wie mühsam das manchmal ist, aber es lohnt sich, sich zu engagieren, weil man vieles davon zurückbekommt.“, erklärte Bürgervorsteher Hans-Jürgen Gärtner in seinem Grusswort anerkennend. Bürgermeister Björn Demmin überbrachte die besten Wünsche für das Sportjahr 2018 und hob die zentrale Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements der vielen Übungsleiter, Mitstreiter und familiären Unterstützer hervor. „Sport hat einen große Bedeutung in Preetz und wir stellen ihnen hierzu gerne den Rahmen zur Verfügung.“, so Bürgermeister Demmin. Der in den letzten Jahren zu beobachtende Trend, einer stetig sinkenden Mitgliederzahl, konnte auch im vergangenen Jahr nicht gestoppt werden. Seit 2015 ist die Mitgliederzahl im PTSV um 358 auf 2699 gesunken. „Wir wollen, u. a. mit der Erhöhung der Übungsleiterpauschale und durch verstärkte Kooperationen mit Schulen, Kitas usw. versuchen, diesem Trend etwas entgegenzusetzen.“, betonte Sven Thode vom Kreisportverband. Positiv war die Entwicklung für den PTSV im Finanzbereich. Das Berichtsjahr konnte mit einem leichten Plus abgeschlossen werden. „Das ist sehr erfreulich, trotz gestiegener Ausgaben.“, freute sich Rolf Möller, zweiter Vorsitzender.
 
Nach wie vor wird der größte Sportverein im Kreis Plön von einem ehrenamtlichen Vorstand geführt. Auch außerhalb der klassischen Sportsparten war der PTSV im letzten Jahr sehr aktiv. Beim Schusterfest ging die PTSV-Seifenkiste mit neuem Design an den Start. Der Holzschuhlauf beim Kinderfest auf dem Cathrinplatz erfreute sich großer Beliebtheit und auch der Laternenlauf im November wurde sehr gut angenommen. Insgesamt konnten auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung 107 Ehrungen verliehen werden, darunter 60 Ehren-, 37 Leistungs- und 10 Verdienstnadeln. Für ihre Erfolge in Landes-, Norddeutschen oder Deutschen Meisterschaften bekamen die Leistungsnadel in Bronze verliehen: Gregor Grahl, Kristaps Grahl, Leva Grahl (Orientierungslauf), Anna Habermann, Frederike Fangmeyer, Karl Fangmeyer, Mira Meinert, Anton Rau, Felix Stark (Kanu), Susan Arndt, Hauke Bentin, Mathias Burkhardt, Henrik Eggers, Aaron Jaschok, Michael Makowski, Patricia Rieger, Norbert Syska, Fanziska Vosswinkel, Lasse Wieben (Gewichtheben), Manuela Salloch, Jörg Salloch, Lasse Staack, Nick Rother (Tischtennis). Die Leistungsnadel in Silber bekamen: Anton Silier (Orientierungslauf), Christoph Hundhausen, (Tischtennis), Robert Hennings, Jürgen Kleinworth, Torsten Pecht, Matthias Schenk (Gewichtheben). Mit der Leistungsnadel in Gold ausgezeichnet wurden: Beate Göbe-Blödorn (Leichtathletik), Dirk Bernau, Felix Bessler, Felix Herzog, Jivan Khacharian, Silas Kracht, Yago Kracht und Gunter Ute (Gewichtheben). Christian Heindorf erhielt den Sonderpreis „Sport ist mehr als…“, der von der Fördesparkasse gefördert wird. Heindorf ist bereits seit 33 Jahren PTSV-Mitglied, zunächst als aktiver Fußballer, später als Fußballobmann und seit 2012 ist er Sportlicher Leiter. Mit Sonderehrungen ebenfalls bedacht, wurden die 1. Frauenhandballmannschaft für ihren Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga und die männliche Handball-A-Jugend für die Qualifikation zur Oberliga. Wiedergewählt wurden Beatrix Hauschild als 1. Vorsitzende und Christian Heindorf als Sportlicher Leiter. Vakant blieb die Position des Schatzmeisters.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION