Reporter Eutin

Richtfest am Dänenkamp

Bilder

Preetz (t). Im September 2018 wurde der Grundstein für die neue Rettungswache des Kreises Plön in Preetz gelegt. Seitdem haben Planer, Architekten und Handwerker fleißig gearbeitet, sodass die Fertigstellung derselben schon für August 2019 geplant ist. Diesen sehr guten Baufortschritt würdigten die Verantwortlichen nun beim traditionellen Richtfest im Dänenkamp. Landrätin Stephanie Ladwig dankte ins- besondere den Handwerkern für ihr Werk und stellte die Bedeutung des Projekts heraus: „Dieser Neubau ist für uns eine sehr wichtige Investition. Er steht mit als Sinnbild dafür, wie wichtig uns im Kreis Plön die rettungsdienstliche Versorgung der Bevölkerung ist. Mit hoher Entschlossenheit und Hingabe rücken die Kräfte der Rettungsdienste im Kreis Plön aus, wenn Unglücke passieren, und retten dabei vielen Menschen das Leben. Das verdient hohe Anerkennung“, so Landrätin Ladwig. Dafür brauchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rettungsdienste entsprechende Rahmenbedingungen. Die neue Rettungswache wird dem gerecht und berücksichtigt auch noch Ausbau- und Reserveoptionen für eventuellen Mehrbedarf. „Im Sinne des vorausschauenden Bauens war es uns wichtig, auch die Reservestellplätze ausreichend breit für eine eventuelle reguläre Nutzung in der Zukunft zu bauen. Ebenso sahen wir die Notwendigkeit für eine separate räumliche Unterbringung der persönlichen Schutzausrüstung“, begründete auch Kreispräsident Stefan Leyk die Zusatzkosten, die der Kreis Plön trägt.
Rund 40.000 Menschen wird die neue Rettungswache in direkter Nachbarschaft zur Feuerwehrtechnischen Zentrale in Zukunft versorgen. Die Baukosten der rund 1.500 Quadratmeter großen Rettungswache belaufen sich auf über 4 Millionen Euro. Das Raumkonzept sieht unter anderem moderne und ansprechende Arbeitsplätze sowie Ruheräume, Bereitschaftsräume und einen großen Schulungsraum vor, da die neue Rettungswache künftig, wie auch die alte Rettungswache am Standort Preetz, Mühlenweg 6, als Lehrrettungswache dient. In der Desinfektionshalle können zudem Einsatzfahrzeuge gesäubert werden. Hauptkostenträger sind die Krankenkassen, die der Kreis Plön als Träger des Rettungsdienstes von der Notwendigkeit des Neubaus überzeugt hat. Zusätzliche Kosten von rund 150.000 Euro für regulär breite Reservestellplätze als Ausbaureserve sowie für den separaten Raum zur Unterbringung der persönlichen Schutzausrüstung hat der Kreis Plön übernommen. Da die Unterbringung der persönlichen Schutzausrüstung kürzlich in die entsprechende Durchführungsverordnung für den Rettungsdienst des Landes aufgenommen worden ist, könnte dieser Kostenanteil eventuell doch über die Krankenkassen refinanzierbar sein.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

Markt der Kreativen

29.08.2019
Preetz (los). Schauen, staunen, shoppen und genießen: Der Verein Schusterstadt Preetz setzt seine Sommerhighlights 2019 im September fort und lädt kommenden Sonntag zum Kunsthandwerkermarkt ein, der von 10 bis 17 Uhr auf dem Markplatz stattfindet. Die Geschäfte der...
Dr. Malte Grabener (links) übergibt die Abteilung der Gefäßchirurgie der Sana Kliniken Ostholstein an Patrick Paulsen, bisheriger leitender Oberarzt der Abteilung, als neuen Chefarzt. Geschäftsführer Florian Glück (Mitte) freut sich über die gelungene Nachfolge.

Gefäßchirurgie mit neuem Chefarzt

26.08.2019
Eutin. (mh) Seit 1. August 2019 ist Patrick Paulsen neuer Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie an den Sana Klinik Ostholstein. Paulsen übernimmt damit die Nachfolge für Dr. med. Malte Grabener, der am 31. Juli nach fast 23 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand...
Torschütze gegen Concordia: Daniel Prost (PTSV).

Plön siegt im Derby knapp mit 1:0

18.08.2019
Kreis Plön (dif) So schnell geht es in der Liga. Schon der 4. Spieltag der Verbandsliga Ost ist am kommenden Wochenende angesetzt. Die ersten Teams mussten schon die eine oder andere Enttäuschung verkraften, haben aber auch die ersten Erfolge und Tore erzielt. Wir...
 Die Geschäftsführerin vom Verein Schusterstadt Preetz, Jill-Tatjana Gibson, Renate Weltrowski (Villa Kinderland), Dieter Jensen (Jensen Raumgestaltung – Bautenschutz), Axel Peters-Leber (Bücherstube), Gabriele Blum (Was das Herz begehrt) und Bürgermeister Björn Demmin laden zur Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Aida“ ein und hoffen auf breite Spendenbereitschaft für die Eintritt freie Veranstaltung.

Musik auf dem Marktplatz

17.08.2019
Preetz (los). Die Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Turandot“ war 2017 ein Riesenerfolg und hatte zahlreiches Publikum angelockt. Jetzt hoffen die Organisatoren auch für die Premiere von „Aida“ am 24. August auf einen Preetzer Bilderbuch-Sommerabend für alle...
Die neuen Fahrzeuge „LF 10“ (li.) und „TLF 3000“ (re.) verstärken ab sofort den Löschzugfuhrpark der Preetzer Feuerwehr

Zwei neue Löschfahrzeuge offiziell in Dienst gestellt

17.08.2019
Preetz (tg) Der diesjährige Blaulichttag hatte für die Besucher und Gäste von Nah und Fern Einiges zu bieten. Gute Stimmung herrschte auf dem Betriebsgelände der Preetzer Feuerwehr und nicht wenige nutzten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der...

UNTERNEHMEN DER REGION