Reporter Eutin

Von Fischbrötchen über Handtücher bis zum Eis am Stiel

Bilder

Preetz (t). Es fing alles mit der Fragestellung an, wie man die Betriebswirtschaftslehre praxisorientierter und schülernah unterrichten und zugleich die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Fachrichtung „Business Management“ fördern könne. Schnell konnte Stefan Timm, Lehrkraft am Beruflichen Gymnasium in Preetz, 2015 die passende Plattform finden: Das Online-Planspiel „Deutscher Gründerpreis für Schüler“. Hier wird ein Gründungsprozess von der Idee bis hin zum Business-Plan innerhalb von knapp vier Monaten durchlaufen. Betreut wird dieser Prozess durch die Lehrkraft und Unternehmenspaten, die sich die Schülerinnen und Schüler selbst suchen müssen. Um einen gemeinsamen Startpunkt für das Projekt zu setzen, überlegte sich die Lehrkraft, wie die Schüler am besten motiviert werden konnten: Im Januar 2015 wurde so Daniel Gieseler von der Fischbar in Kiel und im Jahr 2017 Florian Goecke von der Designagentur „Thinks“ mit dem Sporthandtuch „Towell “, beide Teilnehmer an der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“, für Kickoff-Veranstaltungen eingeladen. Zusammen mit der Wirtschaftsförderungsagentur Plön wurden den Schülerinnen und Schülern wichtige Tipps zum Thema „Unternehmensgründung“ gegeben, die sie auch in ihrem Gründungsprozess umsetzen konnten. Auch in diesem Jahr sind wieder mehrere Schülerteams beim Online-Planspiel angemeldet. Seither kann das erlernte betriebswirtschaftliche Wissen angewendet werden. Für die „Kickoff-Veranstaltung“ am Beruflichen Gymnasium in Preetz am 29.01.18 konnten Claudio Ferraro und Philipp Klang von der Speiseeismanufaktur „Packeis“ aus Kiel gewonnen werden, ihre Gründungserfahrungen an die potentiellen Gründer weiterzugeben. Völliges Neuland war Eis für Claudio Ferraro nicht. In seiner Eisdiele kam bei zahllosen Kaffeegesprächen die Idee auf „Die Kugel muss an den Stiel.“ Die Idee wurde verinnerlicht, das Netz der Netze nach Maschinenherstellern durchsucht sowie ein Logo entworfen. Eiswissen und Räumlichkeiten waren ja bereits vorhanden. Die Idee verselbstständigte sich und es war klar: „Das isses! Wir machen´s! Jetzt wird angePackt!“ und weil sich jeder ein Eis packen soll war der Name klar “PACKEIS”. So war es übrigens auch in Preetz bei der Kickoff-Veranstaltung– die Gründer hatte eine große Kühlbox mit Eis im Gepäck, sodass sich jeder Schüler auch ein Eis „packen“ konnte. Neben der kühlen Erfrischung gab es heiße Tipps für die Gründung eines Unternehmens. Weitere heiße Tipps zum Thema Entrepreneurship und zum Projekt gab es von Axel Böhm, Schulleiter und Geschäftsführer des BBZ Plön, Knut Voigt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsagentur im Kreis Plön und Lennart Augustin, Projektleiter beim „Deutschen Gründerpreises für Schüler“. Anpacken in einem anderen Sinne müssen nun auch die Schülerinnen und Schüler mit den Tipps der Experten, ein Unternehmen im Rahmen des Planspielwettbewerbs erfolgreich zu gründen. Ihre Lehrkraft ist diesbezüglich aber sehr zuversichtlich: „Wie schon die 150 Schülerinnen und Schüler in den Jahren zuvor, wird auch diese Lerngruppe die Insidertipps gut umsetzen und „nebenher“ Ihre Medienkompetenz schulen. Die Kickoff-Veranstaltung ist in diesem Zusammenhang auch zu einem wesentlichen Baustein für die Motivation der Lernenden geworden.“ Neben dem Anreiz für die Schülerinnen und Schüler, unter ca. 1.000 Teams an der bundesweiten Siegerehrung in Berlin teilzunehmen, erhält jede Teilnehme-rin/jeder Teilnehmer ein Zertifikat, welches eine hervorragende Referenz für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz oder den späteren Berufseinstieg darstellt. Insgesamt soll so potenziellen Unternehmern Mut zur Selbständigkeit gemacht werden. Mit diesem Ziel setzt der Gründerpreis an der Basis an: bei den Gründerinnen und Gründern von morgen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Taucher machen sich am Anleger von Mönkeberg startklar zum Müllsammeln unter Wasser.

Müllfrei in die Wintersaison

22.09.2018
Mönkeberg (kud). Der Sommer kehrt noch einmal zurück. Rund um das frisch renovierte „Fährhaus“ genießen Einheimische und Strandspaziergänger die wärmenden Sonnenstrahlen und folgen gespannt dem Treiben am und im Wasser. Dort tummeln sich rund 15 Taucher. Sie...
Dr. Sabine Behrens erklärt die einzelnen Bilder die bis November im Künstlermuseum Heikendorf zu sehen sein werden.

Nachdenklich und anklagend

22.09.2018
Heikendorf (kud). Genau 100 Jahre ist es her, als sich Matrosen und Arbeiter in Kiel aufmachten, sich gegen Hunger, Elend und unsinnige Anordnungen verschiedener Obrigkeiten zu wehren. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird derzeit in Schleswig-Holstein dieses...
Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Sparclub Spektral gönnte sich zum „25-jährigen“ ein neues Logo

22.09.2018
Schönkirchen (t). Im August 1993 gründete sich der „Sparclub Spectral“. Im gleichnamigen Musikcafe -Spectral in der Dorfstraße 4,Schönkirchen ging es in den Anfangsjahren hoch her. Mann musste am Wochenende um einen Platz am Tresen kämpfen. Sonntags war es etwas...
Bürgermeister Lars Winter und Direktor Diethard Tautz eröffneten den Evolutionspfad an seiner ersten Station an der Marktbrücke.

Der Evolution auf der Spur

20.09.2018
Plön (los). Die Plöner Marktbrücke an der Stadtbucht lädt als Ausgangspunkt eines informativen Weges Wissensdurstige künftig dazu ein, sich auf die Spuren der Entwicklung des Lebens zu begeben. Das Plöner Max-Planck-Institut (MPI) entwickelte den „Evolutionspfad“...
NDR- Kulturmoderator Michael Schreiber, Graf von Reventlou, Journalist Konrad Bockemöhl (v.l.).

„Ein total verrückter Mensch“

20.09.2018
Kiel-Neumühlen (kud). 1985: Der damalige Ministerpräsident Uwe Barschel und Starpianist Justus Frantz ernten in Schleswig-Holstein eher Spott als Anerkennung. Ein Schleswig-Holstein-Festival soll es geben. Und der weltberühmte Komponist Leonard Bernstein soll das...

UNTERNEHMEN DER REGION