Reporter Eutin

„Ankommen in Schleswig-Holstein“

Bilder
Die Geschwister Yara (17), Duna (16),, Memar (12) und  Jewan (15) aus Syrien vertiefen sich in das von der Bücherei-Zentrale Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellte  Material für den Sprachunterricht. (v.l.n.r.)

Die Geschwister Yara (17), Duna (16),, Memar (12) und Jewan (15) aus Syrien vertiefen sich in das von der Bücherei-Zentrale Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellte Material für den Sprachunterricht. (v.l.n.r.)

Schönkirchen (ak). „Ankommen in Schleswig-Holstein heißt das Projekt, das von der Bücherei-Zentrale und dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein unter der Schirmherrschaft des Innenministers Stefan Studt initiiert wurde“, berichtete Frau Irion den Gästen der Gemeindebücherei Schönkirchen am vergangenen Dienstag. Dort wurden die von der Bücherei-Zentrale entwickelten neuen Unterrichtsmaterialien an die ehrenamtlichen Sprachpaten und -lehrer der Flüchtlingshilfe Schönkirchen übergeben. Diese Medienpakete beinhalten Bildkartensets und Spiele zur Erweiterung des Wortschatzes, Basissprachkurse und Lernmaterialien zur Förderung des Spracherwerbs und leichte Sachtexte, die der beruflichen Orientierung dienen. „ Dafür haben die schleswig-holsteinischen Sparkassen 60.000 € zur Verfügung gestellt, wofür wir auch hier in Schönkirchen sehr dankbar sind“, erklärt Frau Irion. „Sprache ist eines der wichtigsten Elemente für gesellschaftliche Teilhabe“, unterstreicht Judith Bauer die Wichtigkeit dieses Projektes. „Viele Menschen, die neu in Deutschland ankommen müssen bis zu 3 Jahren auf einen Platz in einem Sprachkurs warten. Menschen aus sogenannten „sicheren“ Herkunftsländern, in denen dennoch Gewalt und Perspektivlosigkeit herrschen, haben überhaupt kein Anrecht auf Sprachunterricht, der besonders für die berufliche Eingliederung grundlegend ist“, fügt die Koordinatorin der Flüchtlingshilfe Schönkirchen hinzu. Derzeit gibt es 3 laufende Deutschkurse. Manchmal sind es sogar 4 bis 5 Kurse , die von den 15 ehrenamtlichen Sprachpaten und -lehrern gehalten werden. Silke Barth ist die Leiterin der Schulkindergruppe der Flüchtlingshilfe. Anfangs habe sie im Internet nach sprachbetonten Spielen und didaktischen Methoden für „ihre“ Schulkinder gesucht. „Das neue, von der Bücherei-Zentrale Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellte Material ist eine große Hilfe für die Gestaltung des Unterrichtes“, erzählt die studierte Juristin. Die Schulkindergruppe umfaßt die Altersgruppe 6 bis 15 und findet einmal pro Woche statt . „Die Kinder sind sehr lieb und sind stets zu gegenseitiger Hilfe bereit. Unsere Einzelkämpfermentalität ist ihnen fremd.“ Deshalb funktioniere auch der Unterricht trotz der großen Altersspanne so gut, meint die in Vollzeit tätige alleinerziehende Mutter, die seit ihrer Jugend ehrenamtlich arbeitet. „Das Leid, das diese jungen Menschen erfahren haben relativiert die eigenen Alltagssorgen“, fügt sie hinzu. Die Geschwister Yara (17), Duna (16), Jewan (15), Memar (12) und Amir (11) aus Syrien leben seit 9 Monaten in Deutschland. Sie erzählen, daß der Unterricht bei Frau Barth eine sehr gute Ergänzung zum Deutschunterricht in der Schule sei und ihnen das Erlernen der Sprache dadurch viel leichter falle. Interessierte an einem Ehrenamt als Sprachpate können sich an Judith Bauer wenden. Tel.: 04348-9194835



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION